Impressum Kontakt 868 Videos
900.000 Aufrufe



Buchladen
Formelsammlung
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Reisen


Video Frankreich 1
Video Frankreich 2
Video Frankreich 3
Video Frankreich 4
Video Frankreich 5

Video Peugeot
Video Geschichte
Video 1891-1918
Video 1918-1945
Video 1945-heute

Video 2015 Vision GT
Video 2015 208
Video 2014 2008 Castagna
Video 2014 108
Video 2014 308 SW
Video 2013 208 GTI
Video 2013 308
Video 2013 2008
Video 2012 208
Video 2012 508 RXH
Video 2011 508
Video 2011 3008 Hybrid 4
Video 2009 RCZ
Video 2007 207 CC
Video 2006 207
Video 2004 407
Video 2004 107
Video 1993 106
Video 1992 905
Video 1987 205 GTI
Video 1986 205 Cabrio
Video 1986 309
Video 1983 205
Video 1979 505
Video 1975 104 Break Prototyp
Video 1975 604
Video 1972 104
Video 1969 304
Video 1968 504
Video 1965 204
Video 1962 404 Coupe
Video 1960 404
Video 1955 403
Video 1950 203 C
Video 1948 203
Video 1939 202
Video 1935 402
Video 1934 301 D Coupe
Video 1934 401 Eclipse
Video 1932 183 D Cabrio
Video 1932 301 Torpedo
Video 1931 201
Video 1929 190 S
Video 1929 201 301
Video 1923 Typ 172
Video 1923 Typ 174
Video 1922 Typ 153
Video 1921 Typ 156
Video 1920 Quadrilette
Video 1913 Typ 146
Video 1913 Bebe
Video 1908 Lion VC
Video 1906 Typ 78 A
Video 1905 Quadricycle
Video 1903 Typ 56
Video 1891 Vis A Vis



          A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Peugeot 203








Peugeot
MotorReihen-Vierzylinder
Hubraum1290/1468 cm³
Bohrung * Hub75/80 * 73 mm
Verdichtung-/7,5 : 1
ZylinderblockNasslaufbuchsen
ZylinderkopfAluminium
MotorsteuerungOHV
Ventile2 je Zyl., V-förmig
Gemischbildung1/2 Vergaser
Leistung31/44 kW (42/60 PS)
ab 1952 33 kW (45 PS)
Nenndrehzahl4500/min
BauartFrontmotor mit Heckantrieb
GetriebeViergang, Lenkradschaltung,
1. Gang bis 1955 unsynchronisiert
Aufhängung vornQuerBlattfedern, Querlenker
Aufhängung hintenStarrachse, Schraubenfedern
BremsenHydraulik, Trommeln
Elektrik12 V
Länge4350 mm
Breite1560 mm
Höhe1610 mm
Höchstgeschwindigkeitca. 115/- km/h
Bauzeit1948 - 1960
VariantenLimousine, Vier-/Zweisitzercabrio, Lieferwagen
BesonderheitStahlschiebe-/Faltdach, großer Kofferraumdeckel, Kühlergrill klappbar, integr. Dachträgerbefestigungen, ab 1952 gekrümmte Windschutzscheibe

Peugeots erster Wagen nach dem Zweiten Weltkrieg

Obwohl besetzt, bombardiert und von den Besatzern ausgeplündert, schaffen es die Peugeot-Verantwortlichen doch, schon während des Zweiten Weltkrieges an Plänen für eine Neuentwicklung zu arbeiten. Getreu der einmal getroffenen Festlegung, dass die Null in der Mitte Baureihe und Erscheinungstyp trennt, erhält dieser Wagen die Bezeichnung 203. Folgerichtig wird der Firma Peugeot der Bau dieses Autos im ersten Fünfjahresplan der französischen Regierung nach dem Krieg zugeteilt.
Er unterscheidet sich erheblich von seinem Vorgänger, dem 202, der unmittelbar nach dem Krieg noch bis 1948 weiter produziert wird. Mit den integrierten (allerdings angeschweißten) Kotflügeln und der selbsttragenden Karosserie aus Stahl ist er auf der Höhe der Zeit. Die Konkurrenz besteht in Frankreich aus dem Citroen 2CV und dem Renault 4CV, also Kleinwagen, die eine Liga tiefer angesiedelt sind. So ist es nicht verwunderlich, dass die Beliebtheit dieses Wagens relativ schnell längere Lieferzeiten erzeugt. Er ist kein Herzensbrecher, weiß aber auf Dauer zu überzeugen. Das gilt für den Motor und auch für die Karosserie. Am Getriebe (der ersten Serie) ist er etwas empfindlicher.




kfz-tech.de               Seitenanfang               Stichwortverzeichnis
2001-2015 Copyright Programme, Texte, Animationen, Bilder: H. Huppertz - E-Mail

Unsere E-Book-Werbung

Unsere Graphic-Book-Werbung