Suche

E-Mail

A     B     C     D     E     F     G     H     I     J     K     L     M     N     O     P     Q     R     S     T     U     V     W     X     Y     Z




  Mobiles  

  F7     F9

 Buchladen

 Aufgaben/Tests

 Formelsammlung






1954 DKW Munga



1956 - 68F91/4 (Munga 4)Wanne, 4 Sitze1000 cm³ (ab 1958)
1958 - 68F91/6 (Munga 6)Pritsche, 6 Sitze1000 cm³ (ab 1959)
1959 - 69F91/8 (Munga 8)Pritsche, 8 Sitze1000 cm³

Das ist kein Jeep, sondern ein Mehrzweck-Universal-Geländefahrzeug mit Allradantrieb. Fast 50.000 werden im Laufe von 12 Jahren gebaut, die meisten in Militär-Trimm und insgesamt mehr als ein Drittel an die neu gegründete Bundeswehr geliefert. Dem zweiten Verteidigungsminister Strauß wird nachgesagt, er habe sich als Bayer besonders für den DKW-Munga aus Ingolstadt gegenüber dem Goliath aus Bremen, dem Porsche 597 aus Stuttgart und dem Jeep- Lizenzbau eingesetzt.

Motor, Achsantrieb und die gleiche Radaufhängung vorn und hinten sind im Prinzip aus der Limousine bekannt. Interessant sind das veränderte Getriebe und der Allradantrieb, den man schon ein wenig als Vorläufer für den Audi Quattro ansehen kann. Man erkennt in Bild 4 ein längs hinter der Vorderachse liegendes Getriebe mit vier Vorwärts- und einem Rückwärtsgang. Erstere muss man sich als sperrsynchronisiert vorstellen. Vorgeschaltet ist ein Zweiganggetriebe, in der Prinzipskizze nach oben geklappt in die Antriebswelle gezeichnet. Es ist während geringer Fahrzeugbewegung zu schalten und verdoppelt alle Gänge. Damit ermöglicht es im Gelände Geschwindigkeiten bis hinunter zu 3 km/h.

Der Rest des Getriebes dürfte serienmäßig sein. Die Kardanwelle greift starr auf die Getriebeabtriebswelle. Verspannungen zwischen Vorder- undHinterachse werden nach Angaben des Herstellers durch nicht ganz biegesteife Wellen ausgeglichen. Es kommen nur Kreuzgelenke zum Einsatz, auch an der Vorderachse außen. Daher ist wohl der vergleichsweise große Wendekreis von 12,5 Metern bei einem Fahrzeug mit nur 2 Meter Radstand zu erklären. Kurz vor dem hinteren Achsantrieb ist in Bild 4 noch die Innenbacken-Handbremse angedeutet. Sie ist vielleicht etwas schwach als Notbremse, wirkt aber abweichend von fast allen anderen Autos auf vier Rädern.


Impressum