E-Mail


A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z
Mobiles

Buchladen
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Formelsammlung
Reisen


Ganz neu ...

Ganz neu ...


Filter 1 - allgemein
Filter 2 - Kraftstoff
Filter 3 - Luft
Filter 4 - Luft (nass)
Filter 5 - Öl
Werkstatt-Tester 1
Werkstatt-Tester 2
Werkstatt-Tester 3
Werkstatt-Tester 4
Anzeigeinstrumente
Motorraumwäsche
Multimeter
Zangenamperemeter
Generatortest
Scanner 1
Scanner 2
Messschraube
Messuhr
Grenzrachenlehre
Schräglaufwinkel
Abziehvorrichtungen
Dichtungen 1
Dichtungen 2
Schrauben
Werkstattdaten
Dichtheitsprüfung
OnBoard-Diagnose
ACC-Kontrolle
Scanner und Tester
Kompressionstest 1
Kompressionstest 2
Druckverlust
Drehzahlmesser
Endoskop
Stethoskop
Refraktometer
Magnetfeld-Stromfühler
Temperatur messen
Schichtdicke
Mikroskop
Anemometer
Motorprüfstand
Leistungsprüfstand 0
Leistungsprüfstand 1
Leistungsprüfstand 2
Bremsprüfstand 1
Bremsprüfstand 2
Achsvermessung 1
Achsvermessung 2
Achsvermessung 3
Achsvermessung 4
Achsvermessung 5
Achsvermessung 6
Dämpfer-Prüfstand 1
Dämpfer-Prüfstand 2
Fehlersuche
Suche n. Geräuschen
Hebebühne
Abscheidetechnik
Reifen auswuchten
Benzin-Einspritzsignal
Triggern
Generatorfehler
Spannungsregelung
Lambdasonde
Netzspannung 1
Netzspannung 2

Messen Prüfen
Messen Prüfen 2
Messen Prüfen 3
Messen Prüfen 4
Messen Prüfen 5
Messen Prüfen 6
Messen Prüfen 7
Messen Prüfen 8
Messen Prüfen 9

Werkstatt 1
Werkstatt 2
Werkstatt 3
Werkstatttest 1
Werkstatttest 2
Werkstatttest 3
Werkstatttest 4



  Leistungsprüfstand




Aufgabe

Um die am Schwungrad oder an der Kupplung abgegebene Leistung bestimmen zu können, muss bei der Anzeige auf dem Leistungsprüfstand die Schleppleistung zur Radleistung addiert werden. Deshalb tritt man beim Erreichen der Maximaldrehzahl die Kupplung und ermöglicht so dem Prüfstand, mit der abnehmenden Raddrehzahl das Schleppmoment zu ermitteln. Das ergibt die Leistung, die auf dem Weg von der Kupplung bis zu den Trommeln 'verloren' gegangen ist.

Funktion

Im Bild ist das Ergebnis eines Testlaufs dargestellt. Am Drehzahlniveau ist erkennbar, dass ein Dieselmotor mit Nebenbrennraum-Verfahren getestet wurde. Für Direkteinspritzer ist es etwas zu hoch, für Benzinmotoren etwas zu niedrig. Auch die Anfahrschwierigkeiten zwischen Leerlaufdrehzahl und ca. 2500/min sind erkennbar. Auf der rechten Achse sind die Drehmomente, auf der linken die verschiedenen Leistungen ablesbar. Die Radleistung (blau) wurde zuerst ermittelt. Bei getretener Kupplung bestimmte der Computer dann die Schleppleistung (braun) und addierte sie für jede Drehzahl zur Radleistung. So entstand die Normleistung (rot). Der Motor entwickelte also maximal ca. 82 kW bei fast 5000/min und etwas mehr als 170 Nm bei 3000/min. 09/09

Themen

Motorprüfstand
Rollenprüfstand



kfz-tech.deImpressumStichwortverzeichnis