Suche

A     B     C     D     E     F     G     H     I     J     K     L     M     N     O     P     Q     R     S     T     U     V     W     X     Y     Z




Formeln
Alle Tests
Kfz-Jobs
F7 F9





2021 Renault Kangoo




Das ist die dritte Generation seit 1997. 4,2 Mio. Kangoo halten die Gattung der kastenförmigen Vans mit viel Innenraum im wahrsten Sinne des Wortes hoch. Mercedes hat vermutlich daran mitentwickelt, um ihn z.B. als Citan ziemlich komplett übernehmen zu können.


Er ist mit 4,5 m nicht nur 20 cm länger geworden, es wird auch eine Version mit fast 5 m Länge kommen. Die Dachreling hat noch eine Sonderfunktion, denn sie bietet klappbar die Querstreben gleich mit. Dabei bleiben, anders als sonst, die Längsstreben erhalten.


Trotz immer zweier Schiebetüren ist bei größeren Leuten vorn und hinten der Knieraum und der Umklappraum der Rücksitzlehne beschränkt, vermutlich, um mehr Gepäckraum zu gewinnen. Dessen Variabilität ist dank niedrigem Boden bzw. niedriger Ladekante und auch noch umklappbarer Beifahrerlehne nahezu unerreicht.


LED-Licht ist vorhanden, die Instrumente hinter dem Bildschirm sind analog, kombinierbar mit einem achtzölligen Touchscreen in der Mitte. Aber Vorsicht, der Kangoo startet zunächst mit zwei vergleichsweise hohen Ausstattungen. Die anderen werden folgen.


Ebenso noch zwei stärkere Diesel, dringend empfohlen statt der Benziner wegen dem vermutlich höheren Verbrauch, wenn man vorhat, mit dem Fahrzeug auf Strecke zu gehen. Auch ein Doppelkupplungsgetriebe wird dann möglich sein. Ebenfalls geplant, eine rein elektrische Version mit 44 kWh großer Batterie.








Sidemap - Technik Impressum E-Mail Datenschutz Sidemap - Hersteller