Suche

A     B     C     D     E     F     G     H     I     J     K     L     M     N     O     P     Q     R     S     T     U     V     W     X     Y     Z




Formeln
Alle Tests
Kfz-Jobs
F7 F9





2021 Peugeot 308





Keine Frage, es ist mit Sicherheit ein äußerlich neues Auto. Und man kann es auch wirklich schick finden, besonders in dem neuen Grün, kürzlich erst bei einem großen Audi gesehen. Front und Seite sind wenig negativ polarisierend, was allerdings nicht so ganz für das Heck gilt.

Nur noch mit LED-Licht lieferbar.

Ist vermutlich gewollt und nicht nur nach dem Motto entstanden, wie man die größeren, bleibenden Flächen denn sonst ein wenig aufbrechen soll. Es wird zwar nicht so sein, aber man hat das Gefühl, Rückfahr- und Nebelschlussleuchte strahlen nach unten ab. Attrappen für die Endrohre sind zwar zulässig, passen hier aber nicht zur direkten Umgebung.

Nur noch mit digitalem Cockpit lieferbar.

Schlicht und schön die Rückleuchten. Erstaunlich auch, wie man allein durch die Form einer C-Säule Spannung erzeugen kann. Etwas mehr moderne Schlichtheit hätte man sich für den Rest der Seite gewünscht. Die gesamte Front erfüllt einen solchen Wunsch. Ob wirklich jede(r), der /die zunächst nur Seite und Heck sieht, eine solche Front vermutet?


Ja, es gibt ihn auch als PlugIn mit 12,4 kWh Batteriekapazität. In vielen Fällen dürfte das für 50 km ausreichen, wobei man allerdings dann die Batterie vollkommen aufladen und leerfahren müsste, was ihr ja angeblich nicht so sehr guttut.

Oben sehen Sie, wo beim PlugIn die Batterie liegt. Der Gepäckraum schrumpft auf 385 Liter. Es werden wieder die typisch geringen CO2-Werte von 25 bzw. 26 g/km und die hohen Leistungen von 110 kW (150 PS) bzw. 132 kW (180 PS) angegeben, aber nicht, wie lange sie denn zur Verfügung stehen.


Die Mittelkonsole bietet bei Fahrzeugen mit Automatik bzw. Hybridantrieb etwas mehr Platz, weil der Schalthebel fehlt. Unter dem Bildschirm in der Mitte ein zweiter mit programmierbaren Tasten. Darunter dann noch eine Leiste mit sieben echten Tasten und einem Drehknopf. Geblieben ist natürlich der Peugeot-typische Blick über's kleinere Lenkrad.


Bei den Assistenten gibt es jetzt einen, der dem Automatisierten Fahren näherkommen soll. Man setzt den Blinker und dann überholt er. Vermutlich liegt es an der Gesetzgebung bzw. an den Schwierigkeiten, zu beurteilen, wann er wieder einfädeln soll, dass er das alles nicht automatisch tut. So bringt es jedenfalls noch nicht viel.









Sidemap - Technik Impressum E-Mail Datenschutz Sidemap - Hersteller