Suche

A     B     C     D     E     F     G     H     I     J     K     L     M     N     O     P     Q     R     S     T     U     V     W     X     Y     Z




Formeln
Alle Tests
F7 F9





2022 Geely Geometry EX3




Die Schlagzeilen kriegen sich nicht mehr ein. Von 7.900 Euro Verkaufspreis in China ist die Rede. Bei 59.600 Yuan und momentanem Umrechnungskurs von 0,13 Yuan pro Euro kommt man sogar noch auf über 100 Euro weniger. Ist das nun ein Maßstab für Europa?

Der Dacia Spring ist noch einmal deutlich kleiner auch bei Batterie und Motorleistung. Der kostet als Renault k-ze in China 61.800 Yuan. Das wären dann etwa 8.000 Euro. Verkauft wird er hier aber ab 20.490 Euro. Übrigens ist er in Frankreich schon ab etwa 17.000 Euro zu kaufen und das bei 20 statt 19 Prozent Mehrwertsteuer.

Dacia schlägt also in Deutschland den zu zahlenden Herstelleranteil drauf. Und der Unterschied von China zu Deutschland ist dann doch ziemlich groß. Denn nehmen wir den französischen Preis als Basis, dann ist ein Auto, dass von China nach Europa transportiert wird, doppelt so teuer, mindestens.

Und wenn der Geometry EX3 viel mehr bietet als der Spring, wird man bei ihm mit Sicherheit noch etwas draufschlagen. Ein Grund für die günstigen Preise dürfte der harte Wettbewerb gerade bei den kleinen E-Autos sein. Insgesamt wurden 2020 ohnehin in China ein Drittel mehr E-Autos zugelassen als in Europa, sechs Mal so viele wie in Deutschland, und das bei einer sich anbahnenden Verdoppelung dort 2021.


Aber der Markt ist eben nicht vergleichbar wegen der starken Präsenz von Kleinstwagen. In dem jeweils letzten Monat des Quartals lag zwar das Tesla Model 3 vorn, aber den Rest im Jahr der SAIC-GM-Wuling (Video oben), der wegen seiner Einfachheit in Europa absolut unverkäuflich wäre. Dafür ist er aber auch für die Hälfte des EX3-Preises zu haben. China hat so eine Konkurrenz in Europa nicht zu befürchten.

Es könnte allerdings zu einem Kampfpreis gegenüber dem Dacia Spring kommen. Wir dürfen gespannt sein. Jedenfalls so günstig, das wir mit dem Auto Dank Prämie noch Geld mitbekommen, das dürfte eher eine Boulevard-Schlagzeile sein. Abzuwarten bleibt auch, ob die ganzen, nicht gesetzlich vorgeschriebenen Goodies beim Verkauf hierbleiben.


Und was hat dieser Prototyp hier zu suchen? Nun ja, er war bei der IAA 2021 auf dem Stand von Mercedes zu sehen und soll eine Vorstellung vom neuen Smart geben, natürlich nicht so prächtig wie der hier, sonst wird er zu teuer. Und Mercedes sagt schon seit einiger Zeit, dass der von Geely gebaut werden wird. Was liegt also näher, als bei der Geely-Tochter Geometry die Technik für den neuen Smart zu vermuten?

Hier noch mehr Kleinwagen . . .









Sidemap - Technik Impressum E-Mail Datenschutz Sidemap - Hersteller