Suche

A     B     C     D     E     F     G     H     I     J     K     L     M     N     O     P     Q     R     S     T     U     V     W     X     Y     Z



Alle Tests
  F7     F9


 Buchladen

 Aufgaben/Tests

 Formelsammlung

 Motoröl-Finder






Psychologie - Anders



In diesem Kapitel wollen wir Sie auffordern, sich zu verändern. Nein, nicht in umfassendem Ausmaß. Ein wenig, eine Petitesse vielleicht. Also wenn Sie bisher morgen geduscht haben, duschen Sie abends oder tagsüber oder, vielleicht ausnahmsweise überhaupt nicht. Es geht darum, z.B. nicht erst durch eine Krankheit, die Sie überfällt, zu lernen, was es heißt, gesund zu sein.

Und sollten Sie zu der Gruppe von Menschen gehören, die sich dauernd verändern, dann bleiben Sie halt eine gewisse Zeit, wie Sie sind. Sind Sie in Gesellschaft oft auffallend, dann nehmen sie sich zurück. Reagieren Sie auf Kritik eher wütend, dann probieren Sie es einmal mit geduldigem Zuhören. Umgekehrt gilt das allerdings auch.

Warum wir Ihnen das ans Herz legen? Entweder, Sie bemerken, wie gut es Ihnen bei Ihrem vorigen Verhalten ging oder Sie finden Gefallen an der neuen Option. Man nennt so etwas eine Win win Situation. Wie wir darauf kommen? Weil anscheinend speziell in Deutschland anscheinend viele Leute das Gefühl haben, dass es so nicht weitergeht. Übrigens könnte es sein, dass dies in anderen Ländern nicht so ist, z.B. in ärmeren.

Wissen Sie, wer der einzige Mensch ist, der etwas ändern kann? Natürlich Sie, denn alles andere ist ineffektiv, bedeutet warten, hoffen oder sich ärgern. Kommt Ihnen also jemand dumm, so behandeln Sie ihn besonders höflich. Allerdings würden wir Ihnen vom Prinzip des Hinhaltens der anderen Backe abraten, falls die eine getroffen wird. Da ist wohl Flucht ratsamer.

Was wir aber im Grunde mit diesem ganzen Gedöns von Ratschlägen meinen, ist die Bitte der Abkehr von fest gefügten Definitionen. Prüfen Sie, ob die von Ihnen gebrauchten noch Sinn machen. Die Unterscheidung zwischen 'Heckantrieb' für einen Motor hinten und 'Hinterradantrieb' für einen auch als 'Standardantrieb' bezeichneten macht keinen Sinn. Eine 'Zentraleinspritzung' aber nicht 'Vergaser' zu nennen, sehr wohl.

Und trotzdem, tut jemand letzteres, so müssen wir ihn in heutiger Zeit wohl unkorrigiert laufen lassen. Woher kommen solche anscheinend plötzlichen Eingebungen der Weisheit? Ausgerechnet aus den Naturwissenschaften, in denen wir doch immer so ein festes Gerüst von aufeinander bauenden Definitionen gewohnt waren. Nein, dort werden schon seit längerer Zeit Behinderungen abgebaut. Ob man ein Photon 'Welle' oder 'Teilchen' oder beides nennt, die Physiker haben kein Problem damit.

Wer hätte je davon gehört, dass ein Streit zwischen Wissenschaftlern/innen kriegerisch ausgegangen wäre. Wir können also nicht nur über deren Fachgebiete etwas lernen. Was u.a. an diesem Bereich fasziniert, ist diese Unaufgeregtheit. Ob das immer nur mit der den Wissenschaftlern häufig nachgesagten Intelligenz zu tun hat, oder ist so etwas auch für 'normale' Menschen erreichbar, gerade in einer Phase, wo die Welt auf unsere friedliche Zusammenarbeit dringend angewiesen zu sein scheint?

Wie häufig musste und muss man in Physik umlernen. Die kinetische Gastheorie besagt, dass jedes Atom bei -273,15°C zur Ruhe kommt. Jetzt gibt es offenbar Messungen, die zeigen, dass sich Teilchen dann zur Welle umbilden. Möglich wäre hier natürlich: Neu abspeichern und gut ist.

Gestatten Sie ein Beispiel aus der Politik: Es dauert z.T. noch immer, bis man Italien nicht nur als Land mit einer restriktiven Flüchtlingspolitik, sondern auch jahrelang alleingelassen mit dem Problem begreift. Auch gibt es viele Menschen, die vorschlagen, Flüchtlinge aus den lybischen Lagern mit furchtbaren Zuständen direkt abzuholen und ihnen so die gefährliche Überfahrt zu ersparen.

Wehe, es würde z.B. ein(e) Politiker/in auch nur wagen, darauf hinzuweisen, dass sich bei der Sicherheit bezüglich des Fluchtweges die Zahl der Flüchtenden erhöhen könnte, er/sie würde sofort verdächtigt, dem Tod auf See durch Verneinung dieser Hilfeleistung Vorschub zu leisten. Man würde rechten Gesinnungsgenossen zugeordnet. Sollte man es nicht mehr mit vorsichtiger Herangehensweise versuchen?







Sidemap - Technik Impressum E-Mail Datenschutz Sidemap - Hersteller