Suche

A     B     C     D     E     F     G     H     I     J     K     L     M     N     O     P     Q     R     S     T     U     V     W     X     Y     Z




Formeln
Alle Tests
Buchladen
 F7 F9



 Metamorphose 1



Schon im Kapitel 'Zugstarke Loks 1' taucht die Schwärmerei für die E50 auf, der vermutlich einzigen zweimotorigen Lok von Trix. Irgendwie muss sich doch da etwas machen lassen, oder? Leider geht der erste Versuch, an so eine Lok zu kommen, gründlich in die Hose.

Immerhin 70 Euro waren wir bereit zu zahlen, aber leider war das, was dann hier ankam, eine Lok mit nur einem Motor. Bei dem Angebot war nur ein Bild der Lok im Karton enthalten. Aber die Nummer deutete eindeutig auf die Zweimotorige. Ob das nun eine absichtliche Täuschung oder ein Irrtum war?

Gerecht wäre gewesen, den proportional zu damals umgerechneten Unterschied im Kaufpreis zurück zu erhalten, stieß aber auf taube Ohren. Es endet im Chaos. Nämlich noch nicht einmal das Rückporto wurde erstattet. Ergo: Eine sachliche Beschreibung mit entsprechend schlechter Bewertung.

Nicht nur im Zusammenhang mit ebay kann man nur raten, grundsätzlich bei den eigenen Prinzipien
(und Preisen) zu bleiben und nicht nachzugeben.

Man kann sich gar nicht vorstellen, welcher Art die Versuche von Verkäufern sein können, dass man diese Bewertung zurücknimmt. Nichts dergleichen haben wir getan und irgendwann war Ruhe, auch nicht die angedrohten rechtlichen Schritte eingeleitet. Aber, wir hatten für längere Zeit in Sachen E50 die Lust verloren.

Doch jetzt hat sich die Situation geändert. Wir sind in der Mitte der Ferienzeit. Und ob Sie es glauben oder nicht, die Preise gehen trotz ansonsten steigender Inflation runter. Eine E50 'glänzt' allenthalben durch Staub und etwas Spinnweben. Da hätte man schon mit einer alten Zahnbürste viel ausrichten können.

Allerdings ist unser Risiko, dass sie zusätzlich auch noch als 'defekt' bezeichnet wird. Wir wollen jetzt nicht den Verlauf der Auktion in den letzten 8 Tagen beschreiben. Jedenfalls haben wir die Lok für schlappe 43,04 Euro einschl. Versand ersteigert. Der Vorteil: Bis zu unserem Limit von 62 Euro wäre auch noch der Ersatz sogar beider Motoren drin.

Oben sehen Sie die Lok im Lieferzustand. Sie war übrigens auch noch einen Tag früher da als angekündigt. Nein, wir haben nicht die geringste Kritik an dem/der Anbieter/in. Wir verabschieden uns mit einem fröhlichen: 'Jederzeit wieder'. Die Lok hat genau die richtigen Macken.

So etwas haben wir beim Kauf unseres jetzigen Hauses erlebt. Da war offensichtlich für viel Geld ein vergleichsweise großer Zählerkasten installiert, der später auch noch spielend die Technik für unsere Sonnenkollektoren aufnahm. Allerdings waren Null und Erde immer noch miteinander verbunden.

Hinter einem neumodisch anmutenden Zählerkasten verbarg sich also eine nicht durchgeführte, aufwendige Renovierung des gesamten Netzes, die wir dann nachträglich durchführten, aber froh waren, dass wir die Kosten für den Zählerkasten gespart hatten. Arbeit schreckt uns nicht, aber hohe unvermeidbare Kosten.

Und so gehen wir auch mit den Gebrauchtkäufen um. Sind die Macken für uns leicht behebbar und hat der/die Verkäufer die auch ausreichend dargestellt, dann sind wir zufrieden. Denn eigentlich ist ja die Metamorphose, also die Wiederbelebung eines Modells oder einer ganzen Anlage genau unser Ziel bei diesem Hobby.

So ist es nicht schlimm, dass ein Drehgestell bei der ersten Besichtigung rausfällt. Es fehlen zwei Schrauben. Auch die Drähte kann man leicht wieder anlöten. Viel wichtiger ist, die beiden Antriebseinheiten funktionieren, zwar etwas laut, aber nach Einstellung der Schrauben für die Motorbefestigung und Schmierung schon leiser.

Der Rost an den Pantographen ist allerdings eine etwas größere Herausforderung, wohingegen wir für die beiden abgebrochenen Schraubpuffer noch keine Lösung haben. Drehgestell ausbauen und mit 1,6 mm vorbohren. Da müssen wir erst noch einen Gewindeschneider M2 bestellen.


Hier haben Sie das gute Stück von unten. Auch das hat uns zum Kauf animiert. Der Umbau zum System mit zwei Leitern ist auf halber Strecke steckengeblieben. Was man hier nicht so gut sieht: Die unteren Schleifer sind ziemlich neu, weil sie beim Umbau die für den Mittelleiter ersetzt haben. Von dem sind nur noch die Halter mit Schrauben übrig.

Die oberen Schleifer sind die alten. Sie zeigen die Laufleistung der Lok an. Muss nur noch geschaut werden, ob an allen Stellen der späteren Anlage, also mit allen vorkommenden Kombinationen von Weichen immer mindestens eine Schleiferpaar Kontakt hat, denn das Original hat sogar noch mehr als vier Schleifer.

Es fehlen auch an einem Fenster die Scheiben, aber es ist ohnehin die Frage, ob wir die Lok nicht mit durchsichtigen Fenstern ausstatten und im Zuge der Digitalisierung von innen beleuchten. Bemerkenswert bei dem Zustand der Lok ist aber, dass ausgerechnete die grüne Grundfarbe, die am schwersten zu vervollständigen ist, weitgehend unversehrt geblieben ist.


kfz-tech.de/YMo27







Sidemap - Technik Impressum E-Mail Datenschutz Sidemap - Hersteller