Suche

A     B     C     D     E     F     G     H     I     J     K     L     M     N     O     P     Q     R     S     T     U     V     W     X     Y     Z




Formeln
Alle Tests
Kfz-Jobs
Motorölfinder



  Getriebe - Lückentext 3



1. Diese Seilzug-Betätigung für die Kupplung stellt nach.

2. Die Gehäuse von quer eingebauten Getrieben umfassen in aller Regel auch noch den .

3. Um sie auszubauen, müssen zuvor die entfernt werden.

4. Besonders gleichmäßig rundum anzuziehen ist beim Einbau einer Kupplung die .

5. Zum Einbau der Kupplungsscheibe benutzt man am besten einen .

6. Um vor dem Einbau von Kupplung und Getriebe die Passgenauigkeit der Verzahnung zu prüfen, schiebt man am besten die probehalber auf die Antriebswelle des Getriebes.

7. Baut jemand ganz unbedarft ein Automatikgetriebe samt Wandler aus, kann ihm relativ unerwartet entgegenkommen.

8. Schwungräder moderner Motoren werden in letzter Zeit immer .

9. Das kommt z.T. daher, dass der Aufgaben der Schwungscheibe übernimmt.

10. Sensoren, die z.B. die momentane Motordrehzahl abnehmen, sind verstärkt an der Schwungradseite zu finden, weil hier der größte möglich ist.

11. Das Zweimassenschwungrad hilft, zu vermindern.

12. Man sollte ein Zweimassenschwungrad mit den entsprechenden Einrichtungen , bevor man es evtl. unbegründet austauscht.

13. Ein klassisches Vierganggetriebe hat schräg- und gradverzahnte Räder.

14. Ein Gang gilt als geschaltet, wenn die Schaltmuffe in die des Gangrades eingeklinkt ist.

15. Bei moderneren Handschaltgetrieben muss noch die überwunden werden.

16. Die Folgen welchen Fehlverhaltens verhindert das Treten der Kupplung während des Motorstarts? Dass vielleicht noch ein ist.

17. Je nach Anordnung des Getriebes hinter dem Motor gibt es:
und
Getriebe.

18. Den Eingriff von zwei Zahnrädern ohne Gleichlauf verhindert die .

19. Gleichachsige Getriebe brauchen eine welle.

20. Ein Overdrive ist ein zusätzliches .







Sidemap - Technik Impressum E-Mail Datenschutz Sidemap - Hersteller