Suche

A     B     C     D     E     F     G     H     I     J     K     L     M     N     O     P     Q     R     S     T     U     V     W     X     Y     Z




Formeln
Alle Tests
 Buchladen 
F7 F9 






Fahrwerk - Lückentext 1



1. Die Abweichung der Radstellung eines Rades oben nach innen wird Sturz genannt.

2. Wenn die Schwenkachse eines Rades oben zu weit nach hinten reicht, ist der winkel zu groß.

3. Der Lkw hat vorn immer noch eine achse.

4. Immer starr ist beim Lkw und Bus auch die - bzw. Hinterachse.

5. Wird sie erst in Radnähe auf das Niveau der Antriebsräder abgesenkt, so bezeichnet man sie als achse.

6. Blattfedern dürfen nicht an ihren beiden Enden fest mit dem Rahmen verbunden werden, weil sie sich beim Einfedern .

7. Der größte Nachteil einer starren angetriebenen Achse ist ihre große .

8. Der größte Vorteil der starren Achse ist ihre Spur- und Sturz.

9. Starre Achsen stützen sich unten auf dem Rahmen ab, moderne Federbeine oben am lager.

10. Die Räder gehören eindeutig zu den Massen.

11. Eine starre Achse neigt bei Kurvenfahrt und unebener Fahrbahn zum

12. Starre Achsen können auch mit federn zusammenarbeiten.

13. Dann ist allerdings der Aufwand zur der Achse größer.

14. Der Sturz an einer starren angetriebenen Achse ist immer .


15. Als 'Wanken' bezeichnet man eine Bewegung des Fahrzeugs um die achse.

16. Ein Mittel dagegen ist der Einbau eines .

17. Der wirkt immer dann, wenn die Einfederwege der Räder einer Achse sind.

18. Wird die endgültige Raddrehzahl erst ganz außen am Antriebsrad erreicht, spricht man von Außen.

19. Sie ermöglichen eine größere freiheit der Antriebsachse.


20. Ein Rahmen besteht meist aus zwei , die über den Starrachsen vorn und hinten gebogen sind.







Sidemap - Technik Impressum E-Mail Datenschutz Sidemap - Hersteller