Suche

A     B     C     D     E     F     G     H     I     J     K     L     M     N     O     P     Q     R     S     T     U     V     W     X     Y     Z




  Mobiles  

  F7     F9


 Buchladen

 Aufgaben/Tests

 Formelsammlung

 Motoröl-Finder




Trailer - Kühlauflieger



Zugegeben, es gibt auch schon vollelektrische Kühlgeräte mit LiIo-Batterien, aber bisher nur für den Verteilerverkehr. Die finden sich wohl kaum an Trailern, die ohne Zugfahrzeug irgendwo abgestellt wurden. Grundsätzlich muss eine durchgehende Temperatur gesichert sein. Sie wird z.B. mit dem Tank-Füllstand über Telematik lückenlos überwacht. Hier greift eine der vielen Zertifizierungen.

Temperaturüberwachung bei Pharma-Artikeln Pflicht (GDP-Zertifikat)

Das Kühlgerät oben im Bild ist mit einem großen Kunststofftank ausgerüstet, gut geschützt unter dem Chassis hinter dem Stützenwerk. Er zählt nicht zu den 800 kg, die das Kühlgerät wiegt. Es besteht aus einem Vierzylinder-Dieselmotor als Generator, noch mit Einspritzpumpe und einem elektrisch angetriebenen Kompressor.

Der Verbrenner treibt diesen also nicht direkt an. Offenbar kann man mit seiner Steuerung die Temperatur nicht so exakt einhalten, wie es mit der zwischengeschalteten Elektrik möglich wäre. Auch ist so Betrieb am Netz ohne Dieselmotor möglich. Über diesem Ensemble der riesige Kondensator mit zwei Radialventilatoren und besonderem Verdampfungssystem gegen vorzeitige Vereisung und Vorsorge für leichte Säuberung.

Der gesamte Kühlkoffer wiegt nur 8 Tonnen, kann aber mit bis zu 27 Tonnen beladen werden. Da er auch für Trockenfracht eingesetzt wird, verfügt er über entsprechende Einbauvarianten an den Innenwänden. Drei verschiedene Temperaturen sind durch Trennwände möglich. Die werden übrigens wegen Druckausgleich erst zum Schluss bei 90°-Stellung durch den Betätigungshebel abgedichtet.

Kühlware unterliegt ganz besonderen Anforderungen. Zusätzliche Verdampfer sind möglich. Diese und LED-Beleuchtung müssen wasserdicht sein. Es dürfen sich nach der intensiven Reinigung keine Pfützen bilden. Fleischhang in Schienen mit Weichen (1 : 5) an der Decke kommt häufig vor. Auch poltert der mehr als einmal gegen die Seitenwände.

Bei 2,6 m Außenbreite sind die Bleche für die Aerodynamik etwas nach innen versetzt und deshalb für die Räder ausgeschnitten. Die Wandstärke beträgt 7 cm, besteht aus Stahl und Polyurethanschaum, wobei die Innenseite wegen möglichem Poltern durch GFK verstärkt ist. Seitentüren und Schienen für Doppelstock-Beladung sind Extras.

Bei diesem Kühlkoffer spricht man von einem selbsttragenden Aufbau. D.h. einen durchgehenden Rahmen sucht man vergebens. Sowohl das Fahrgestell als auch die Anbindung an ein Zugfahrzeug sind am Aufbau befestigt. Das spart nicht nur Leergewicht, sondern auch Bauhöhe. An Chassisteilen ist durch Bolzenverbindungen ein leichterer Austausch möglich.


Pro Tag werden im Werk Vreden über 100 Kühlkoffer hergestellt. Mit einer Investition von über 100 Mio. Euro soll eine 'digitale und automatisierte Fabrik' entstehen, die trotzdem 'höchste Individualisierung' zulässt. Schätzung des Kaufpreises für einen Kühlkoffer ohne Extras: ca. 50.000 Euro + MWSt. 02/19










Sidemap - Technik Impressum E-Mail Datenschutz Sidemap - Hersteller