Suche

A     B     C     D     E     F     G     H     I     J     K     L     M     N     O     P     Q     R     S     T     U     V     W     X     Y     Z



Alle Tests
  F7     F9


 Buchladen

 Aufgaben/Tests

 Formelsammlung

 Motoröl-Finder




Versicherung 4 - Teil-/Vollkasko?



Eigentlich ist der Unterschied ganz einfach: die Haftpflichtversicherung betrifft alle Schäden, die ich anderen, die Kaskoversicherung diejenigen, die ich mir selbst zufüge. Deshalb ist erstere Pflicht und letztere Kür. Das spanische Wort 'casco' steht für eine Art Selbstschutz, kann sowohl 'Feuerwehrhelm' als auch 'Schiffsrumpf' bedeuten. Letzteres zeigt, wie lange schon solche Versicherungen existieren.

Im Falle eines Unfalls ...

Eine Teilkasko-Versicherung wird wohl jede/r für sein/ihr Auto abschließen, weil sie für relativ kleines Geld viel bietet. Wie immer, wenn sich viele an einer Versicherung beteiligen. Anders bei der Vollkasko, die ist teurer. Beide Versicherungsarten ermöglichen Abstufungen. Ist man bereit, im Schadensfall grundsätzlich eine Selbstbeteiligung (Selbstbehalt) zu leisten, wird die zu entrichtende Prämie günstiger.

Fakten zur Selbstbeteiligung

Ein Beispiel für die Selbstbeteiligung bei Teilkasko wären 150 €, für Vollkasko 300 Euro. Sie ist nicht immer zu zahlen. So kann z.B. bei einem reparierbaren Steinschlag in der Windschutzscheibe der Betrag von 100 oder 150 € von der Versicherung übernommen werden. Da der Austausch einer Scheibe leicht 500 € und mehr kostet, sind hier auf jeden Fall die 150 € Selbstbeteiligung fällig. Dass die Versicherung den Rest bezahlt, sollte man in jedem Fall vielleicht sogar vor der Reparatur mit ihr abklären. Es gibt nämlich Versicherungsverträge (Policen), die im Reparaturfall bestimmte Werkstätten vorschreiben.

Einteilung in Typklassen ...

Ohne Selbstbeteiligung ist ein Vertrag also sehr teuer, wird mit deren Zunahme immer günstiger. Das gilt umso mehr für die Vollkasko. Hinzu kommt die Kopplung zwischen der zu zahlenden Prämie und den schadensfreien Jahren. Wer längere Zeit unfallfrei fährt, kann sich den besseren Versicherungsschutz leisten. Verpflichtet zum Abschluss einer Vollkasko-Versicherung ist man auf jeden Fall bei fremdfinanzierten Fahrzeugen. Im Falle von Leasing sogar die Versicherungsgesellschaft vorgeschrieben sein.

Was man alles gefragt wird ...

Eine Übersicht über die Möglichkeiten stellt das Internet für interessierte Autohalter zur Verfügung. Ohne den dort aufgeführten Beispielrechnungen vorzugreifen, gilt für Fahrzeughalter eine einfache Faustregel: Beträgt die Differenz zwischen Vollkasko und Teilkasko weniger als 100 Euro pro Jahr, empfiehlt sich die erstere Option. 06/15







Sidemap - Technik Impressum E-Mail Datenschutz Sidemap - Hersteller