E-Mail


A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z





Buchladen
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Formelsammlung
Reisen


Ganz neu ...


Ganz neu ...


Sitemap Kfz-Technik
Sitemap Hersteller

Deutsch-Englisch
Englisch-Deutsch
Test Engl.-Deutsch
Test Deutsch-Engl.

Geschichte
Kraftfahrzeug
Kfz-Firmen
Kfz-Entwickler
Forscher
Elektrotechnik

Benzinmotor
Benzineinspritzung
Benzin
Zündung
Motronic
Steuern Regeln

Dieselmotor
Diesel
Direkteinspritzung
Aufladung
Common Rail

Hubkolbenmotor
Mehrzylindermotor
Kolben
Motorsteuerung
Kühlung
Schmierung
Abgasanlage

Elektroantriebe
Hybridantriebe
Brennstoffzelle
Dampfmaschine
Zweitaktmotor
Kreiskolbenmotor

Kupplung
Drehmomentwandler
Getriebe
Automatikgetriebe
Achsantrieb
Allradantrieb

Radaufhängung
Lenkung
Felgen, Reifen
Hydr. Bremse
Druckluftbremse

Karosserie
Abtrieb
Modellentwicklung
Instandsetzung
Lackierung
Glas
Klimaanlage

Elektr. Anlage
Batterie
Generator
Starter
Beleuchtung
CAN-Bus
Bedienungsassistent
Bordcomputer
Sicherheit
Komfort
Sound

Ruhender Verkehr
Kfz-Versicherung
Werkstatttest
Leistungsprüfstand
OBD
Schaltungen
Oldtimer
Landwirtschaft
Lkw 1
Anhänger
Werkstoffe

Allgemein 1
Allgemein 2
Allgemein 3
Allgemein 4
Allgemein 5
Allgemein 6
Allgemein 7
Allgemein 8
Allgemein 9
Allgemein 10
Allgemein 11
Allgemein 12



Stichworte/Lexikon

M    Ma    Mc    Me    Mg    Mi    Mo    Mp    Mu    Mv    Mz

Maße am KolbenKompressionshöhe besonders wichtig, Messinstrument: Mikrometerschraube (1/100 genau)
Magnesium (Karosseriebau)Deutlich leichter als Aluminium, schwierig in der Herstellung
Magnetismus (Grundlage)Bildet sich bei jeglichem Stromfluss um den Leiter.
Magnetschalter (Starter)Zieht beim Starten das Ankerritzel ein und schaltet den Hauptstrom.
Magnetschalter (Stromlaufplan)Schaltung von Starter, Generator, Spannungsregler und Ladekontrolle
Magnetventil (Anti-Blockier-System)Zu viel Radschlupf vermeiden, Lenkfähigkeit trotz Vollbremsung erhalten
Magnetventil (Benzineinspritzung)12V-Einspritzsignal bezogen auf Induktivsensor an der Kurbelwelle
Magnetventil (Common Rail)Nadel öffnet durch Öffnung des oberen Druckraums zum Rücklauf hin.
MAP-SensorBrückenschaltung von Dehnwiderständen auf hauchdünner Membrane
MaseratiHerstellung und Betrieb von Rennwagen, dann einzelne Straßenfahrzeuge, Serien, heute Teil von Fiat bzw. Ferrari
Massen (gefedert und ungefedert)Eigentlich die 'Stoßdämpfer' im Fahrwerk, brauchen zusätzlich Schwingungsdämpfer
MatraDer Rüstungskonzern Matra übernimmt Rene Bonnets Fa. und wird mit ihm F3-Weltmeister.
Maximaldruck (Turbolader)Er wird entweder durch Wastegate oder variable Turbinengeometrie eingeregelt.
Mayer, RobertWärme kann man auch als Schwingung von Molekülen bezeichnen. Deren Abstand ändert sich grundlegend beim Wechsel des Aggregatzustands.
Maybach, WilhelmEr hat viel mehr für die Entwicklung des Automobils getan, als ihm ursprünglich zugeschrieben wurde.
MazdaUrsprünglich Kork-Veredler, ab 1930 japan. Fahrzeughersteller, heute Ford als Hauptaktionär
McPherson-Federbein-AchseMit Abstand meist verwendete Radaufhängung vorn und vereinzelt auch hinten
Mechanisches Anti-Blockier-SystemMech. Bremskraftunterbrechung nur Vorderachse mit wesentlich langsameren Zyklen
Mega (Vorsätze)Faktor 1 Mio.
MehrfachvergaserErste und zweite Vergaserstufe münden in gleichen Saugrohrtrakt.
MehrfachzündungEher Einzelzündspulen zünden gleiches (Indir. Einspr.) oder in schnellen Taktraten angereichtes Gemisch (Direkteinspr.) mehrfach.
MehrpunkteinspritzungFür jeden Zylinder mind. ein Einspritzventil kurz vor Einlassventil
Mehrscheiben-Ölbadkupplung (Zweirad)Motor-Getriebe-Ölkreislauf auch durch Kupplung, weicher, verschleißfester
Mehrscheibenkupplung (Bild)Metall- und Belagscheiben im Wechsel, bei Bedarf durch Feder(n) zusammengepresst
Mehrzylindermotor (Hubkolben)Ursprünglich riesige Einzelhubräume, später kleiner auch durch mehr Zylinder und höhere Motordrehzahl
Membranpumpe (Vergaser)Spritzt ein parallel zum Weg des Gaspedals, je weiter, desto mehr
Membranpumpe (Vergaser)Fördert vom Motor mechanisch angetrieben Kraftstoff zum Vergaser.
Membranzylinder (Druckluftbremse 1)Druckluft wirkt auf Membrane, die Bremsbeläge zum Anliegen bringt.
Membranzylinder (Druckluftbremse 2)Sind bei Lkw-Trommel- und Scheibenbremsen üblich.
Mengenregelung (Axialkolbenpumpe)Gaspedal- kontra Fliehkraftregler-Stellung -> Schließring
Mengenregelung (Radialkolbenpumpe)Mehr oder weniger Hubbegrenzung durch axiale Verschiebung des Kolbendrehteils
Mengenregelung (Reihen-Einspritzpumpe)Alle Hubkolben werden durch Regelstange gleichmäßig verdreht.
MercedesSpan. Name der Tochter des ersten Daimler-Großeinkäufers bzw. Händlers
Messing (Kupfer)Verbindung von Kupfer und Zink, weniger hart als Bronze mit niedrigerem Schmelzpunkt
MessschraubeBei richtigem Einspannen Messgenauigkeit 1/100 mm möglich.
MessuhrBei 1/1000 mm Messgenauigkeit auch für Prüfung der Ebenheit von Flächen und Rundlauf üblich
Messuhr (Achsantrieb)Beim Austausch z.B. von Kegel- und Tellerrad muss aufgestempeltes Spiel eingestellt werden.
Messungen am ZylinderblockMessuhr mit Innentaster oben, in der Mitte und unten quer zur Hauptachse ansetzen.
Metall-Einfassungen (Zylinderkopfdichtung)Teilweise aus Metall wegen der hohen Beanspruchung, ganz aus Metall bei Open Deck.
Metall-Katalysator (Abgasentgiftung)Dünner, unempfindlicher, schneller auf Betriebstemperatur
Methanol (alternative Kraftstoffe)Aus Erdags, also fossilen Ursprungs, für Brennstoffzellen brauchbar, aber mit geringerem Wirkungsgrad als bei Wasserstoff
MGSeit 1923 britischer Hersteller sportlicher Tourenwagen, seit 2005 in chinesischer Obhut
Mikro (Vorsätze)Ein Millionstel
Milli (Vorsätze)Ein Tausendstel
Mini (Austin)Einführung des besonders kompakten Frontantriebs durch Alec Issigonis (Austin) 1953, Rallye-Monte Sieger
Minivan (Karosserie)Multi-Purpose-Vehicle, also ein Fahrzeug für mehrere Einsatzzwecke
Mischungsverhältnis (Luft, Kraftstoff)Nur beim Benzinmotor möglich, wo Kraftstoff der Luft außerhalb des Brennraums zugemischt wird.
MitarbeiterQualifikation ist zweifellos wichtig, Kommunikation und Vertrauen vielleicht noch wichtiger.
MitsubishiFrüher Schiffsbau unter den 3 Rauten (Diamanten), früher getrennte Teile der Holding seit 2005 z.T. wieder vereint.
Mittelmotor (Antriebsvarianten)Viele verschiedene Triebwerksanordnungen bei Zweiradantrieb möglich
Mittelmotor (Porsche Boxster)Motor längs vor Hinterachse, Getriebe dahinter oder Motor und Getriebe quer davor
Mittendifferential (Allradantrieb)Verteilt Drehmoment auf Vorder- und Hinterachse
Mittenzentrierring (Felgen)Zentriert durch die Schraubenbolzen, deren Unterlagscheiben oder einen Ring aus Kunststoff in der Mitte
Mittlere Kolbengeschwindigkeit (Formel)Mittelwert der von 0 bis Max. stark wechselnden Geschwindigkeit
Modellentwicklung am Beispiel GolfModellwechsel -> größeres Modell, darunter entsteht am Ende neues Modell, d.h. Golf wächst, Polo entsteht und hat gleiche Größe wie das alte Golf Modell
ModellpolitikFortschritte im Karosseriebau ermöglichen sehr viele Modelle bei gleichem Grundaufbau.
Mono-JetronicPreisgünstige Lösung, ermöglicht Lambdaregelung
Montage (Radlager)Hülsen, Feingewinde und evtl. hydraulische Pressen sind nötig.
MOST-Bus (Komfort)Audio-/Videodaten, große Datenmenge, weniger Übertragungssicherheit
Moto GuzziItal. Motorradhersteller (1921), ab 1966 berühmt für V2, seit Übernahme durch Piaggio fast alle Arten motorisierter Zweiräder
MotorblockMeist innerstes Motor-Bauteil, nimmt Kolben/Zylinder und Kurbelwelle auf.
Motor mit Turbolader (Bild)Möglichst gleich lange Rohre mit möglichst wenig Turbolenzen zum Turbinenrad
Motor-Drehmoment-DiagrammVergleich von Leistungs-/Drehmomentkurven Motorrad zu Diesel-Pkw
Motor-LeistungsprüfstandVerschiedene Motoren an einer Bremse möglich, an der Drehmoment und Drehzahl erfasst werden
Motoraufhängung (Bild)Beim Diesel wegen des raueren Motorlaufs fast noch wichtiger als beim Benziner
Motorbreite (V8-Motor)Beschreibung der V8-Möglichkeiten mit ansehenswertem Video
Motorkutsche (Daimler)Daimler kauft normale Kutsche, um mit dem Einzylinder u.a. auch ein Fahrzeug anzutreiben
Motorleistung (Aufladung)Steigt die Motorleistung durch Aufladung sehr, dann steigt auch das Leistungsgewicht.
Motorleistung (Formel)Leistung berechnet aus Drehmoment an der Kupplung mal Drehzahl
Motormanagement (Zylinderkopf)DOHC-Zylinderkopf mit Betätigung der je Zyl. 4 Ventile durch Hydrostößel
Motorrad (Abgasuntersuchung)Die Motorräder sind so ziemlich die letzten Kraftfahrzeuge, die regelmäßig abgasgeprüft werden sollen.
Motorrad (Festsattelbremse)Bei Motorrädern mehr Aufwand mit Bremsen, deshalb Festsattel, sogar mit unterschiedlich großen Kolben
Motorrad (erstes Exemplar)Eigentlich durch Hilfsräder kein richtiges Motorrad, hat als erstes Daimlers Einzylinder
Motorrad-VergaserKolben mit Düsennadel öffnet beim Gasgeben Luft- und gleichzeitig Benzinzufuhr
Motorradgetriebe mit SchaltklauenEinfachste, platzsparende Bauart ohne Synchronisation
MotorradschwingeSchön geformt für einen Feder/Dämpfer aus VA
MotorradwartungNoch relativ viel Handarbeit und wenig Computereinsatz
Motorsteuerung (Königswelle)Welle, meist mit Kegelrädern, verbindet Kurbel- und Nockenwelle
Motorsteuerung (Steuerkette)Kette verbindet Kurbel-, Nockenwelle und evtl. andere Aggregate (z.B. Ölpumpe)
Motorsteuerung (Zahnriemenantrieb)Verstärkter Flachriemen mit Zähnen verbindet Kurbel-, Nockenwelle und andere Aggregate, evtl. auch mit glatter Rückseite
Motorsteuerung (allgemein)Da sie Ein-/Austritt der Gase steuert, hat sie großen Einfluss auf die Motorcharakteristik.
Motronic (Motormanagement)Zündung und Benzineinspritzung über ein Steuergerät gemeinsam geregelt
MOZ (Klopffestigkeit)Härtere, noch realitätsnähere Testbedingungen, deshalb ist Wert niedriger als bei ROZ
MP3 (Datenkompression)Digitale Audiodaten leiden je nach Kompressionsrate.
MPIFür jeden Zylinder ein eigenes Einspritzventil, egal ob Saugrohr- oder Direkteinspritzung
MPVMulti Purpose Vehicle, Fahrzeug für mehr als nur einen Einsatzzweck
Multilink-AchseRad wird durch meist 4 bis 5 Lenker geführt, die scheinbar willkürlich im Raum angeordnet sind.
Multimeter (Testwerkzeug)Äußerst wichtiges Testgerät für beinahe alle Arten von Elektrik, nicht so sehr für sehr schnelle Spannungsänderungen
Muskelkraft-Fahrzeug (Bild)Mehrere Leute sitzen offen aber relativ gemütlich, strampeln für das gleiche Ziel
MV AgustaSeit 1927 Hersteller auch edler ital. Motorräder, nach Zwischenspiel unter Harley jetzt wieder in italienischer Hand
MZMotorradwerk Zschopau ist die bedeutendste Fabrik für DKW und nachher Auto Union. Zweiradproduktion auch zu DDR-Zeiten.




kfz-tech.deImpressumStichwortverzeichnis