Impressum Kontakt 868 Videos
900.000 Aufrufe



Buchladen
Formelsammlung
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Reisen


Video Deutschland 1
Video Deutschland 2
Video Deutschland 3
Video Deutschland 4
Video Deutschland 5

Video VW
Video VW-Videos

Video VW Geschichte 1
Video VW Geschichte 2
Video VW Geschichte 3
Video VW Geschichte 4
Video VW Geschichte 5
Video VW Geschichte 6
Video VW Geschichte 7
Video VW Geschichte 8
Video VW Geschichte 9
Video Austausch-Ersatzteile
Video Wolfsburg 2015

Video 2003 Race Touareg
Video 2015 Transporter T6
Video 2015 Golf TSI Blue Motion
Video 2015 Touran
Video 2015 Sharan
Video 2015 Caddy
Video 2015 Cross Coupe
Video 2014 Polo GTI
Video 2014 Golf Alltrack
Video 2014 Golf GTE
Video 2014 Passat
Video 2014 Touareg
Video 2014 Scirocco
Video 2014 T5 California
Video 2014 Golf R
Video 2014 T-ROC
Video 2014 e-Golf
Video 2014 Twin-up!
Video 2014 Taigun
Video 2014 Polo
Video 2013 E-up!
Video 2013 Golf Sportsvan
Video 2013 Golf Variant
Video 2013 Golf GTD
Video 2013 Golf Blue Motion
Video 2013 XL 1
Video 2013 Erdgasbetrieb
Video 2013 Ende T2 aus Brasilien
Video 2012 Golf 7 GTI
Video 2012 Cabrio GTI
Video 2012 Crafter Facelift
Video 2012 Messeaufwand
Video 2012 Golf 7
Video 2012 Golf 7 - Entwicklung
Video 2012 M. Querbaukasten
Video 2012 Motorentechnologie
Video 2012 CC
Video 2011 Tiguan
Video 2011 up!
Video 2011 up!-Motor
Video 2011 Golf Blue Motion
Video 2011 Beetle
Video 2011 Golf Cabrio
Video 2011 Jetta
Video 2010 Caddy
Video 2010 Dreizyl.-Diesel
Video 2010 Touareg
Video 2010 Amarok
Video 2010 Sharan
Video 2010 Passat
Video 2010 Touran
Video 2010 T5 Facelift
Video 2009 TDI 1,6
Video 2009 Multivan
Video 2009 Polo
Video 2008 Passat CC
Video 2008 Golf 6
Video 2008 Scirocco
Video 2007 Tiguan
Video 2006 Eos
Video 2006 Crafter
Video 2005 Polo GTI
Video 2005 Passat B6
Video 2005 Fox
Video 2004 Golf Plus
Video 2004 Golf 5 GTI
Video 2003 Golf 5
Video 2003 Touran
Video 2003 New Beetle Cabrio
Video 2003 Sharan
Video 2003 Transporter T5
Video 2003 Caddy
Video 2002 Golf R 32
Video 2002 Touareg
Video 2002 1-L-Auto
Video 2001 Phaeton
Video 2001 3-L-Lupo
Video 2001 Polo 4
Video 2001 Passat W8
Video 1999 Studie Heck
Video 1999 Studie Front
Video 1998 Golf Cabrio
Video 1998 New Beetle 1
Video 1998 New Beetle 2
Video 1998 Golf 4
Video 1998 Lupo
Video 1996 Passat B5
Video 1994 Polo 3
Video 1993 Golf 3 Cabrio
Video 1993 Golf Stromer
Video 1992 Golf GTI 3
Video 1992 Golf 3
Video 1992 Der letzte T3
Video 1990 Motor zerlegt
Video 1990 Transporter T4
Video 1989 Taro
Video 1988 Corrado
Video 1988 Passat B3
Video 1985 Polo G40
Video 1985 Golf GTI 2
Video 1985 Transporter Syncro
Video 1983 Golf 2
Video 1981 Santana
Video 1981 T3 (Dieselmotor)
Video 1981 Scirocco 2
Video 1981 Polo
Video 1980 Passat B2
Video 1979 Jetta
Video 1979 Iltis
Video 1979 Transporter T3
Video 1978 Golf 1 Cabrio
Video 1976 Erster Dieselmotor
Video 1976 Golf GTI
Video 1975 Polo
Video 1975 LT
Video 1974 Golf 1
Video 1974 Scirocco 1
Video 1973 Käfer Motor
Video 1973 412
Video 1973 Passat B1
Video 1972 Transporter T2
Video 1971 SP
Video 1970 K70
Video 1970 Buggy
Video 1969 181
Video 1969 VW-Porsche
Video 1968 Käfer
Video 1968 411
Video 1967 Transporter T2
Video 1967 T2 Technik
Video 1966 Käfer
Video 1965 Käfer
Video 1964 Käfer
Video 1964 Fridolin
Video 1963 Käfer
Video 1963 Typ 3
Video 1962 Käfer
Video 1962 Karmann Typ 34
Video 1957 Kaefer - USA
Video 1956 Käfer
Video 1955 Baubeginn Werk Hannover
Video 1955 Karmann Ghia
Video 1954 Beutler Käfer
Video 1952 Kaefer Stoll Coupé
Video 1952 Campingwagen T1
Video 1951 Samba Bus
Video 1951 Export Käfer
Video 1951 Krankenwagen T1
Video 1950 Export Käfer
Video 1950 Typ 2 T1
Video 1950 Technik T1
Video 1949 Käfer Cabrio
Video 1949 Käfer Cabrio
Video 1947 Käfer Spezialversion
Video 1946 Typ 2 Vorläufer
Video 1943 Schwimmwagen
Video 1941 Kommandeurswagen
Video 1940 Kübelwagen
Video 1938 Cabrio Prototyp
Video 1938 VW Typ 60
Video 1937 Vorserie
Video 1936 Prototyp
Video VW Käfer
Video Käfer Cabrio (geschl)
Video Käfer Cabrio (offen)
Video Käfer Wartungsplan
Video Käfer Schaltplan
Video Käfer Motor 1
Video Käfer Motor 2
Video Käfer Motor 3
Video Käfer Technik
Video Käfer Motortechnik 1
Video Käfer Motortechnik 2
Video Käfer Triebwerk
Video Käfer Getriebe
Video Käfer Radaufh., Bremsen
Video Käfer Pendelachse

Video Fahrzeugdaten



          A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

VW Transporter








VW Transporter
MotorB-4/B-4
Hubraum1584/1970 cm³
Bohrung * Hub85,5*69/94*71 mm
Verdichtung7,7/7,3 : 1
MotorsteuerungOHV (Zahnradtrieb)
VentiltriebKipphebel, Hydrostößel
Zündungelektronisch, Leerlaufstabilisierung
Gemischaufbereitung1- / 2-Vergaseranlage
Tankinhalt60 Liter
KühlungGebläse
Drehmoment103/140 Nm bei 2400/2800/min
Leistung37/51 kW (50/70 PS)
Nenndrehzahl4.000/4.200/min
BauartHeckmotor mit Heckantrieb
GetriebeViergang/Dreigangautomatik
Aufhängung vornDoppelquerlenker, Schraubenfedern
Aufhängung hintenSchräglenker, Schraubenfedern
LenkungZahnstange mit Umlenkgetriebe, Servolenkung optional
Bremsen v/hFestsattel-Scheibenbremse/Trommel, Zweikreis
Reifen185 R 14 C 6 PR 99 N Reinforced (5 1/2" / 6", ET 39/30), 205/70 R 14 97 R Reinforced (5 1/2" / 6", ET 39/30)
Radstand2460 mm
Länge4570 mm
Breite1845 mm
cW-Wert0,44
Nutzlastbis zu 995 kg
Leergewicht1385 - 1490 kg + Fahrer(in)
Höchstgeschwindigkeitca. 110/125 km/h
Bauzeit1979 - 1981

Mehr Gewicht bei fast gleicher Motorleistung

Die Form hat sich gegenüber dem Vorgänger gründlich geändert. Der Wagen hat seine breiteste Stelle an der Gürtellinie. Die vorderen und hinteren Fenster werden größer. Vorne ist die Scheibe nicht mehr so stark gerundet, dafür schräger gestellt. Bei der Front wird eine gewisse Familienähnlichkeit zum neu eingeführten LT hergestellt. Der Wagenboden ist zugunsten von mehr Ladevolumen um 10 Zentimeter abgesenkt, trotz weniger Platzbedarf ist sein Gewicht geringer und seine Stabilität erhöht. Zusammen mit der neu gestalteten Front bietet das Fahrzeug deutlich mehr passive Sicherheit.

Die Fahreigenschaften waren schon beim Vorgänger für einen Transporter sehr gut. Trotzdem wird eine neue Vorderachskonstruktion eingeführt. Das Lenkrad ist zum Fahrersitz hin deutlich schräger geworden, weil es ganz nach vorne zu einem Umlenkgetriebe und erst dann zur neu hinzugekommenen Zahnstange mit wesentlich verringertem Wendekreis führt. Hinten arbeiten jetzt echte Schräglenker und keine Drehstäbe mehr. Der Fahrzeugschwerpunkt wandert durch Verlagerung des Reserverades vor und des Tanks hinter die Vorderachse deutlich mehr nach vorne. Das war auch nötig, denn der Vorgänger ist bei Seitenwind schwer zu genießen.

Zwei luftgekühlte Motoren stehen zur Auswahl. Deren Bauart hat sich gegenüber dem Vorgänger ebenfalls geändert. Sie werden als Flachmotoren ähnlich den Typen 3 und 4 gebaut. Dadurch kann der Motorraum wieder kleiner werden und die Höhe der Hecktür zunehmen. Zu dem übernommenen 1600er gibt es jetzt einen Zweiliter, der vom 411/412 abgeleitet ist. Dieser ist auch mit einem Automatikgetriebe kombinierbar. Allerdings ist der Motorraum jetzt nur noch von oben zugänglich. Der Ölstand kann dennoch hinter dem wegklappbaren Nummerschild kontrolliert werden.

Eigentlich lautet die Botschaft nur, dass es jetzt beide Motoren in Flachbauweise gibt, das Gebläse also direkt auf der Kurbelwelle angeordnet ist. Dahinter steckt aber eine Reihe von Maßnahmen, die dann letztendlich auch die Wartungsintervalle strecken und deren Umfang verringern. So haben die Motoren jetzt einen Ölfilter, zwar nicht im Hauptstrom, aber im Kurzschluss. Auch gibt es Hydrostößel, die nach einer Grundeinstellung die Nachstellung der Ventile überflüssig machen. Die neue Zündung mit Leerlaufstabilisierung macht die Motoren ebenfalls unproblematischer. 09/12


kfz-tech.de               Seitenanfang               Stichwortverzeichnis
2001-2015 Copyright Programme, Texte, Animationen, Bilder: H. Huppertz - E-Mail

Unsere E-Book-Werbung

Unsere Graphic-Book-Werbung