Suche

A     B     C     D     E     F     G     H     I     J     K     L     M     N     O     P     Q     R     S     T     U     V     W     X     Y     Z




  Mobiles  

  F7     F9


 Buchladen

 Aufgaben/Tests

 Formelsammlung

 Motoröl-Finder




VW Passat









Nein, der Radstand hat sich gegenüber dem Vorgängermodell nicht verändert. Überhaupt sind die wichtigsten Maße gleich geblieben. Vielleicht ist das in Zukunft öfter der Fall. Modelle wachsen dann nicht mehr, sondern werden kleiner. Immerhin sollen die Autos ja noch energieeffizienter werden. Der Passat macht es also dem Golf 6 nach, der auch nach relativ kurzzeitiger Existenz renoviert wurde.

Auch außen hat der VW Passat das Konzerngesicht angenommen. Dass er im Unterbau gleich geblieben ist, sollte man bei diesem Wagen herausstellen, denn früher hat man fast bei jedem Modellwechsel von Längs- auf Quermotor gewechselt und umgekehrt. Jetzt ist die Technik der des Golf sehr ähnlich. Sie können ihn auch wieder mit Allradantrieb haben.

Die Übereinstimmung gilt auch für die Motoren, wobei der Passat dem 'normalen' Golf den VR-6 voraus hat. Natürlich sind die Motoren im deutlich kleineren Golf etwas sparsamer. So schafft der Golf in der günstigsten Version die 99 g/km, während der Passat trotz wohl etwas besserem cW-Wert 'nur' 109 g/km erreicht. Für einen halben Meter mehr Fahrzeuglänge ist der Wert noch moderat, wie überhaupt der Passat mit niedrigeren Werten als sein Vorgänger daherkommt.

Er ist wieder etwas edler geworden, rückt der Oberklasse auf den Pelz. Der Limousine sagt man jetzt mehr Eleganz nach. Preislich hat er mit immerhin knapp 700 € weniger für das Einstiegsmodell und 300 weniger für den Aufpreis zum Variant einen kleinen, erfreulichen Schritt nach unten getan. Und das bei einer deutlich verbesserten Grundausstattung, was das Radio, die Mittelarmlehne, die elektrischen Fensterheber hinten und die Höhenverstellung des Beifahrersitzes betrifft.

Lassen Sie uns noch zum gesteigerten Komfort etwas sagen. Da gibt es jetzt gegen 285 € Aufpreis eine Windschutzscheibe aus 5 Glasschichten mit Kunststoff dazwischen, die den Innen- vom Motorraum noch besser geräuschisoliert. Wenn das so weitergeht, brauchen wir bald eine Anzeige für den laufenden Motor. Allerdings dann auch wieder nicht, weil der beim Stillstand des Fahrzeugs ohnehin nicht läuft und danach auch wieder selbstständig startet (Start-Stopp-Automatik). Übrigens ist auch sonst das Innengeräusch deutlich mehr gedämpft.

Zu den vielen elektronischen Helfern wie der Kamera hinten oder dem selbsttätigen Vermessen und Einlenken in eine Parklücke kommt die aufpreispflichtige Abstandswarnung mit Warnlicht und -ton, gezielter Verstärkung des Bremsdrucks und sogar selbsttätigem Bremsen in einem bestimmten Geschwindigkeitsbereich, wenn es der/die Fahrer/in nicht tut. Neben der schon bekannten Hilfe zur Einhaltung der Fahrspur kommt der Müdigkeitsassistent hinzu. Der beobachtet die Art der Lenkbewegungen und rät ggf. zur Pause.

Noch etwas neuer als die Präsentation des VW Passat in Europa ist die in USA. Dazu gibt es einen unserer Meinung nach nicht alltäglichen Werbefilm, den wir Ihnen nicht vorenthalten wollen. Sie finden diesen unten auf der Seite und achten Sie auch auf den Preis, der am Ende genannt wird. Übrigens, der Dollar ist zurzeit (2011) nur ca. 0,73 Euro wert, was den Preis des übrigens etwas längeren US-Passat noch viel günstiger aussehen lässt. 02/11








Sidemap - Kfz-Technik Impressum E-Mail Sidemap - Hersteller