Suche

E-Mail

A     B     C     D     E     F     G     H     I     J     K     L     M     N     O     P     Q     R     S     T     U     V     W     X     Y     Z




  Mobiles  

  F7     F9

 Buchladen

 Aufgaben/Tests

 Formelsammlung






2017 VW Caddy CNG





Keine schlechte Wahl, so ein Caddy. Ob es allerdings einer mit Doppelkupplungsgetriebe sein muss, entscheidet Ihr Komfortbedürfnis und Ihr Geldbeutel (+ 2.000 €). Teuer genug ist er ja, ca. 3.300 € gegenüber dem 6 kW (8 PS) schwächeren und knapp 2.400 € gegenüber dem 11 kW (15 PS) stärkeren.

Selbst im Vergleich zum 6 kW (8 PS) schwächeren Diesel sind es bei ähnlicher Ausstattung noch ca. 1.400 €. Dessen BlueMotion-Version würde den TGI sogar knapp schlagen. Aber einem auch unter den Bedingungen von Euro 6 getesteten Diesel traut man nicht, weshalb der Caddy TGI eine überlegenswerte Variante ist, auch als Maxi erhältlich.


Ein TGI ist mit einem reinen Benziner vergleichbar, hat also weniger Drehmoment als ein Diesel, aber unterbietet selbst diesen mit einer Ausnahme bei den CO2-Emissionen. Dem droht auch wegen NOX und Feinstaub so schnell kein City-Verbot. Und die Probleme mit korrodierenden Tankanlagen scheinen bei VW inzwischen überwunden.

VW bezeichnet ihn als 'Reichweitenkönig', was natürlich Unsinn ist. Wohl niemand würde nach den Gastanks auch noch den mit Benzin gefüllten leerfahren. Also ist auch nach VWs vermutlich optimistischer Rechnung bei 630 km bzw. 860 km beim Caddy Maxi Schluss. Ein Diesel würde sich totlachen.


Allerdings kann er damit ganz gut gegen Benziner konkurrieren. Außer dem Preis keine Nachteile? Nein, der Laderaum bleibt dem TGI vollständig erhalten, allerdings hat er eine noch etwas geringere Bodenfreiheit als der schon tiefergelegte TDI BlueMotion. Besonders auffällig ist allerdings das höhere Leergewicht von ca. 150 kg bzw. 200 kg, was die Nutzlast beim Normal-Caddy entsprechend reduziert. Der Maxi-Caddy TGI verfügt offensichtlich über eine härtere Federung und büßt damit nur ca. 50 kg ein.

Es gibt wesentlich günstigere Konkurrenz von Fiat bzw. Opel, in Größe und Motorleistung durchaus vergleichbar und auch noch in zwei Höhen lieferbar. Allerdings mit 100 kg weniger Zuladung und schon zum kleineren Caddy ca. 20 Prozent weniger Tankinhalt, vom Maxi gar nicht zu reden. Vielleicht noch etwas ärger sind die 22 g/km mehr CO2. 8 davon würde allerdings die DSG- Variante auffressen. Es muss also also nicht immer teurer sein, etwas für die Umwelt zu tun. 05/17



Der Vorgänger


Impressum