E-Mail


A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z


Mobiles



Buchladen
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Formelsammlung
Deutsch-Englisch

Reisen



Toyota
Lexus

Toyota 1
Toyota 2
Toyota 3
Toyota 4
Toyota 5
Geschichte (kurz)
Hybrid-Prinzip
Brennstoffzellentechnik

2016 Prius
2016 RAV 4
2016 RAV 4 Hybrid
2015 Hilux
2015 Auris
2014 Yaris
2014 TS 040 Hybrid
2014 Mirai - FCV
2014 Aygo
2014 50 J. Corolla
2014 Land Cruiser
2013 RAV4
2013 i-Road
2012 Aygo
2012 Prius Plug-in
2012 GT86
2011 Hilux
2010 Verso S
2010 Auris
2009 Land Cruiser
2009 Avensis
2009 Verso
2008 IQ
2006 RAV4
2005 Aygo
2003 Prius II
2000 Avalon
2000 MR 2
1999 Celica
Hybridantrieb 1
Hybridantrieb 2
MOST-Bus
1994 RAV4
1993 Supra
1989 Celica
1986 Supra
1980 Celica
1979 Crown
1978 Celica TA 40
1977 Cressida RX 30
1976 Celica
1971 Crown
1965 Sports 800
1962 Crown
1936 AA Sedan



  Toyota Verso S




Toyota Verso
MotorReihen-Vierzylinder
Hubraum, Bohr. * Hub
Motorsteuerung
Aufladung
Gemischbildung
Drehmoment
Leistung
CO2-Emission
BauartFrontantrieb, quer, Antriebsschlupfregelung
Getriebe
Radaufhängung vornMcPherson
Radaufhängung hintenVerbundlenker
BremsenScheiben, vorn innenbelüftet
Räder185/65 R 15
Radstand2.550 mm
Wendekreis12.000 mm
Räder min/max205/60 R 16 (6,5")
215/55 R 17 (7")
Länge3.990 mm
Breite1.695 mm
Höhe1.595 mm
Tankinhalt42 Liter
Ladevolumen429 - 1338 Liter
Leergewicht1.145 - 1.280 kg incl. Fahrer(in)
Höchstgeschwindigkeit
Kaufpreisab 14.950 €
Baujahrab 2010


Vier Leute sitzen auf jeden Fall einigermaßen kommod und Dank Steilheck ist auch hinten noch mehr Platz für Gepäck als bei den meisten Konkurrenten der Kompaktklasse. Aus dieser fällt er als 'Minivan' wegen seiner Kürze eigentlich nach unten raus. Allerdings auch mit dem Preis, was ja, besonders bei recht guter Serienausstattung kein Nachteil sein muss.

Viel Platz für die Wagenlänge

Angekreidet wird ihm der nach wie vor als Saugrohreinspritzer und ohne Aufladung arbeitende Motor mit allerdings etwas aufwändiger Ventilsteuerung. Der braucht Drehzahl, um Drehmoment zu entwickeln, gilt aber auch als sparsam. Es gibt allerdings für 2.350 € Aufpreis einen durchzugskräftigeren, sparsameren Dieselmotor.

Sehr hoch mit Steilheck

Sie mögen erkennen, dass hier das 'S' nicht für sportliche Leistungsfähigkeit, sondern für 'Small' steht, was dieses Modell von dem wesentlich größeren Verso-Siebensitzer ohne 'S' abhebt. 2014 gibt es ein allzu behutsames Facelift, wie Sie oben ab Bild 3 erkennen können. Dann kostet der Verso S mindestens 15.400 €.

Mit direkter Lenkung wenig beeindruckt von Slalom.

Wie bei fast allen derzeitigen Facelifts kommen LEDs als Rück- und Tagfahrlicht an Bord. Bei der noch angereicherteren Basisausstattung vermisst man eigentlich nur noch das auf die Armlänge hin verstellbare Lenkrad. Auch die Klimaanlage ist in diesem Preis natürlich nicht enthalten. Hinzukaufen kann man jetzt, wie auch früher schon, ein 6,1-Zoll-Touchscreen z.B. für Multimedia.

Statt auf den Monitor mit vollständiger Navigationssoftware schaut man, zumindest als Beifahrer/in, durch das optional zu erwerbende Glasdach, sogar bei Regen. An den Antrieben hat sich nicht viel verändert. Auf Dreizylinder und Direkteinspritzung muss man noch warten. Eventuelle weitere Einsparungen durch Start-Stopp-Automatik verbergen sich im Paket. 07/14

Konkurrenten
Opel Meriva
Kia Venga
Citroën C3 Picasso



kfz-tech.deImpressumStichwortverzeichnis