Impressum Kontakt 868 Videos
900.000 Aufrufe



Buchladen
Formelsammlung
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Reisen


Video Japan 1
Video Japan 2
Video Japan 3
Video Japan 4

Video Toyota
Video Lexus

Video Toyota 1
Video Toyota 2
Video Geschichte (kurz)
Video Hybrid-Prinzip
Video Brennstoffzellentechnik

Video 2016 RAV4
Video 2014 Yaris
Video 2014 TS 040 Hybrid
Video 2014 Mirai - FCV
Video 2014 Aygo
Video 2014 50 J. Corolla
Video 2014 Land Cruiser
Video 2013 RAV4
Video 2013 i-Road
Video 2012 Aygo
Video 2012 Prius Plug-in
Video 2012 GT86
Video 2011 Hilux
Video 2010 Verso S
Video 2010 Auris
Video 2009 Land Cruiser
Video 2009 Avensis
Video 2009 Verso
Video 2008 IQ
Video 2006 RAV4
Video 2005 Aygo
Video 2003 Prius II
Video 2000 Avalon
Video 1999 Celica
Video Hybridantrieb 1
Video Hybridantrieb 2
Video MOST-Bus
Video 1994 RAV4
Video 1993 Supra
Video 1989 Celica
Video 1986 Supra
Video 1982 Celica Supra
Video 1980 Celica
Video 1979 Crown
Video 1978 Celica TA 40
Video 1977 Cressida RX 30
Video 1976 Celica
Video 1971 Crown
Video 1965 Sports 800
Video 1962 Crown
Video 1936 AA Sedan



          A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

  Toyota RAV4







Toyota RAV4
MotorReihen-Vierzylinder
Hubraum
Motorsteuerung
Aufladung
Gemischbildung
Drehmoment
Leistung
CO2-Emission
BauartFrontmotor, quer, Allradantrieb, variable Drehmomentverteilung v/h
Getriebe
Radstand2.560 mm
Aufhängung vornMcPherson
Aufhängung hintenDoppelquer-, Längslenker
LenkungZahnstange, Servo
BremsenScheiben, vorn innenbelüftet
Räder225/65 R 17 - 235/55 R 18
Wendekreis10.600-11.400 mm
Länge4.395 mm
Breite1.815 mm
Höhe1.685 mm
cW-Wert0,314-0,323
Tankinhalt60 Liter
Ladevolumen450-911 Liter
Zuladung
Leergewicht
Höchstgeschwindigkeit
Kaufpreis
Baujahrab 2013


Die Ausgabe 3 des RAV4 kommt zu einer ungünstigen Zeit. Man hat während seiner Entwicklung noch nicht so sehr bemerken können, wie stark die Zahl der Konkurrenten wächst, die sich im Feld der leichten SUV tummeln (wollen). Man hat brav die ganzen inzwischen verfügbaren elektronischen Helferlein eingepasst und den Wagen insgesamt größer und komfortabler gemacht.

Das ist nicht mehr die Jugend, die mit Farben und ungewöhnlichem Layout angesprochen werden soll. Das ist die Familie, die Freiheit so sehr liebt, dass sie ihr mit dem Auto überall hin folgen (können) möchte. Es gibt immer noch diesen permanenten Allrad, allerdings bezüglich seiner Drehmomentverteilung regelbar. Es bleibt aber ein einfach zu bedienendes Vehikel auch für unübersichtliches Gelände.

Das allerdings kann inzwischen auch jeweils mindestens ein Modell der anderen Hersteller, nicht nur der Suzuki Vitara von einst. So gewinnt man noch 2006 den Vergleichstest, aber nicht 2008. Der RAV4 ist größer geworden, aber sein in der zweiten Generation 2000 eingeführter Dieselmotor kann im Geräusch- und Durchzugsverhalten nicht ganz mithalten. Auch die nicht genügend angepasste Federung und zu schwache Bremsen werden bemängelt.



Ob als Folge der Meinungen von Testern oder aus anderen Gründen wie z.B. gestiegener Fußgänger-Sicherheit, jedenfalls folgt 2009 ein Facelift, bei dem die Front abermals verändert wird. Der in der zweiten Generation veränderte Benzinmotor erhält jetzt wahlweise ein stufenloses Getriebe und ausgerechnet bei ihm wird der schon einmal zu den Akten gelegte Frontantrieb wieder eingeführt. 11/14




kfz-tech.de               Seitenanfang               Stichwortverzeichnis
2001-2015 Copyright Programme, Texte, Animationen, Bilder: H. Huppertz - E-Mail

Unsere E-Book-Werbung

Unsere Graphic-Book-Werbung