E-Mail


A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z


Mobiles F9



Buchladen
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Formelsammlung

Deutsch-Englisch
Englisch-Deutsch
Deutsch-Spanisch



Toyota
Lexus

Toyota 1
Toyota 2
Toyota 3
Toyota 4
Toyota 5
Geschichte (kurz)
Hybrid-Prinzip
Brennstoffzellentechnik

2016 C-HR
2016 Winglet
2016 Prius PlugIn
2016 Prius
2016 RAV 4
2016 RAV 4 Hybrid
2015 Hilux
2015 Auris
2014 Yaris
2014 TS 040 Hybrid
2014 Mirai - FCV
2014 Aygo
2014 50 J. Corolla
2014 Land Cruiser
2014 Verso
2013 RAV4
2013 i-Road
2012 Aygo
2012 Prius Plug-in
2012 GT 86
2011 Hilux
2010 Verso S
2010 Auris
2009 Land Cruiser
2009 Avensis
2009 Verso
2008 IQ
2006 RAV4
2005 Aygo
2003 Prius II
2000 Avalon
2000 MR 2
1999 Celica
Hybridantrieb 1
Hybridantrieb 2
MOST-Bus
1994 RAV4
1993 Supra
1989 Celica
1986 Supra
1980 Celica
1979 Crown
1978 Celica TA 40
1977 Cressida RX 30
1976 Celica
1971 Crown
1965 Sports 800
1962 Crown
1951 Land Cruiser
1936 AA Sedan



  Toyota Prius




Toyota Prius
VerbrennungsmotorReihen-Vierzylinder
Hubraum (Bohr.* Hub)1.798 cm³ (80,5 mm * 88,3 mm)
Verdichtung13,04 : 1
ROZ-Bedarf95
MotorsteuerungDOHC, VVT-i
Ventile4 je Zylinder
Drehmoment142 Nm bei 3600/min
Leistung72 kW (98 PS) bei 5200/min
Elektromotor201,6 V, 53 kW (72 PS), 163 Nm
BatterieNickel-Metallhydrid, 1,31 kWh
CO2-Emission70/76 g/km
BauartFrontantrieb (quer)
Getriebestufenlos
Aufhängung vornMcPherson-Federbeine
Aufhängung hintenVerbundlenker
LenkungZahnstange, elektrische Servolenkung
Bremsen v/hScheiben, vorn innenbelüftet, SBC-System
Reifen195/55 R 16 87 V (6")
Radstand2700 mm
Länge4540 mm
Breite1760 mm
Höhe1470 mm
cW-Wert0,24
Gepäckraum501-1.054 Liter
Tankinhalt43 Liter
Leergewicht1.450-1.475 kg incl. Fahrer(in)
Zuladung405-430 kg
Anhängelast725 kg (ungebremst)
Höchstgeschwindigkeit180 km/h
Basispreisab. 28.150 Euro (D)
Baujahrab 2016

Seit fast 20 Jahren ist er auf dem Markt und steht ab 2016 in der vierten Generation (Bild unten) zur Verfügung. Vergleicht man seine Daten mit denen des Prius II von 2003, ist man erstaunt über die geringen Unterschiede. Trotzdem sagt man, der Prius habe die Automobilindustrie verändert. Ca. 8 Mio. auch der folgenden Hybrid-Modelle von Toyota wurden weltweit abgesetzt, 3,5 Mio. Prius, davon 1,9 Mio. allein in USA.

Eigentlich gelten die Ingenieure von Toyota ja als besonders stark neueren Technologien verpflichtet, wie man am Brennstoffzellenauto Mirai sieht, aber gleichzeitig muss man konstatieren, dass sie auch einmal beschrittene Wege mit unglaublicher Zielstrebigkeit weiter verfolgen können.

Das gilt in besonderem Maße für einen ihrer Stars, den Prius. Viele Beobachter hatten gedacht, der würde sich über PlugIn-Technik langsam zum Elektroauto hin entwickeln. Tut er aber nicht. Seine Batterie, sein Verbrenner und seine Antriebstechnik sind im Grunde gleich geblieben.


Und doch haben die Ingenieure einen Wert auf die Spitze getrieben, den Verbrauch. Den muss man in diesem Fall direkt vom Hersteller nehmen, weil der CO2-Wert bei den Hybriden verwässert ist. Aber auch bei allen möglichen Zugaben ist eine Herstellerangabe von 3,0 Liter Benzin auf 100 km für eine ausgewachsene Reiselimousine ein fast unglaublicher Wert.

Auffallend ist die über die Jahre fast beibehaltene, eigentlich geringe Batteriekapazität, was allerdings das Leergewicht in die Region von Normalverbrennern absenkt. Auch der Sprung zur LiIo-Technik wurde in diesem Modell nicht vollzogen. Es fällt weiterhin die relativ geringe Höchstgeschwindigkeit von 180 km/h bei einem sehr guten cW-Wert von 0,24 auf.


Eigentlich gilt ein Hybrid auf der langen Strecke als ungeeignet zum Sparen. Schon immer bildete der Prius hier eine Ausnahme, der neue noch mehr. Es geht hauptsächlich und, wie schon öfter beschrieben, um seinen auf den ersten Blick schlappen Verbrennungsmotor, kein Direkteinspritzer, aber ansonsten nach allen Richtungen hin vom Wirkungsgrad her optimiert.

Die anderen Hersteller adaptieren so langsam ebenfalls den Atkinson/Miller-Zyklus, aber Toyota ist in der vierten Generation des Prius schon weiter. Nein, beschreiben wollen wir ihn hier nicht schon wieder, auch die Optimierung des Getriebes mitsamt den E-Motoren nicht. Das können Sie alles hier und auf folgenden Seiten nachlesen.


Es ist schon richtig: Eine Verbrauchssenkung von 0,1 Liter auf 100 km macht bei einem Drei-Liter Auto 3,33 Prozent aus. Und je weiter man sich dem absoluten Nullpunkt nähert, umso höher wird die Prozentzahl. Die leitet sich ab aus ein wenig mehr an ausgeklügeltem Motormanagement, innerer Reibung z.B. im Getriebe, Steifigkeit der Reifenflanken und natürlich der Aerodynamik. 02/16




kfz-tech.deImpressumStichwortverzeichnis