Impressum Kontakt 868 Videos
900.000 Aufrufe



Buchladen
Formelsammlung
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Reisen


Video Seat

Video Geschichte

Video 1950 - 1959

Video 1960 - 1969

Video 1970 - 1979

Video 1980 - 1989

Video 1990 - 1999

Video 2000 - 2009

Video 2014 Leon ST Cupra

Video 2013 Leon ST

Video 2012 Ibiza

Video 2012 Leon

Video 2012 Mii

Video 2012 Toledo

Video 1985 Malaga

Video 1984 Ibiza

Video 1969 850 Spider



          A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Geschichte Seat Toledo



Seat Toledo
Motor
Hubraum, Bohr. * Hub
Verdichtung
AufladungTurbo
Ventile4 je Zylinder
GemischbildungDirekteinspritzung
Drehmoment
Leistung
CO2-Emission
BauartFrontantrieb quer
GetriebeFünf-/Sechsgang manuell, Siebengang-DSG (Option)
Radstand2.810 mm
Wendekreis10.900 mm
Aufhängung vornMcPherson
Aufhängung hintenVerbundlenker
LenkungZahnstange, Servo, elektrisch
BremsenScheiben, vorn innenbelüftet, ABS, ESP, Bremsassistent
Räder v/h185/60 R 15 (6") bis
215/45 R 16 (7")
Länge4.482 mm
Breite1.706/1.940 mm
Höhe1.461 mm
cW-Wert0,31
Tankinhalt55 Liter
Gepäckraum550/1441 Liter
Zuladung460 kg
Leergewicht
Höchstgeschwindigkeit
Kaufpreis
Baujahrab 2012

Das ist nicht erste Seat Toledo, sondern der vierte und bisher wohl schönste. Statt eines Rucksacks hat er jetzt ein wohlgeformtes Heck mit großer Heckklappe ähnlich Version 1. Eigentlich fehlt ihm kaum etwas gegenüber einer Hatchback-Version. Auf durchgehende Ladehöhe bis ganz hinten kann man vielleicht verzichten. Vielleicht ist es wirklich nicht elegant, diese riesige Klappe auch noch während der Fahrt offen lassen zu müssen.

Allerdings kann die Limousine eins wohl nicht ganz erreichen, nämlich das günstige Verhältnis Radstand zu Gesamtlänge. Es würde einfach stören, würde die Hinterachse weiter in den Bereich des Gepäckraums rücken. Früher waren Stufenheck-Limousinen länger als solche mit Heckklappe, heute ist es eher umgekehrt. Vielleicht kommt einem deshalb diese Neubelebung eines alten Konzepts harmonischer vor.

Inzwischen gibt es im Konzern schon welche von Audi und Skoda. Mit letzterem wird der Toledo in Mladá Boleslav (Tschechien) zusammen gebaut. Vielleicht ist es ja der Boom in China, der diese Invasion von Limousinen fördert. Gegenüber dem Skoda Rapid wirkt das Heck eleganter, aber auch durch die geteilten Leuchteneinheiten aufwändiger. Wenn Seat die zweifellos vorhandenen südeuropäischen Gene weiterhin nutzt, müsste es eigentlich mit dieser Marke weter bergauf gehen. 11/13




kfz-tech.de               Seitenanfang               Stichwortverzeichnis
2001-2015 Copyright Programme, Texte, Animationen, Bilder: H. Huppertz - E-Mail

Unsere E-Book-Werbung

Unsere Graphic-Book-Werbung