E-Mail


A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z


Mobiles F9



Buchladen
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Formelsammlung

Deutsch-Englisch
Englisch-Deutsch
Deutsch-Spanisch



Renault
Alpine
Dacia

Geschichte 1
Geschichte 2
Geschichte 3
Geschichte 4
Geschichte 5

2016 Scenic
2015 Talisman
2015 Kadjar
2014 Trafic
2014 EOLAB
2014 Espace
2014 Renault
2014 Twingo
2014 Megane
2013 Koleos
2013 Captur
2013 Scenic
2012 Twizy ZE
2012 Fluence ZE
2012 Twingo
2011 Kangoo
2011 Lotus Renault
2010 Megane CC
2008 Vierradlenkung
2007 Twingo
2007 Laguna
2004 Modus
2004 Twingo
2003 Megane Cabrio
2003 Scenic
2003 Megane
2001 Avantime
1996 Mégane Scénic
1993 Twingo
1986 Alpine V6 GT
1973 Alpine A 310
1972 Renault 5
1969 Alpine A 1600
1970 Renault 12
1967 Alpine A 110
1967 Renault 10
1965 Renault 16
1962 Renault 8
1961 Renault 4
1958 Caravelle
1956 Dauphine
1947 Renault 4 CV
1939 Juvaquatre
1934 Nervasport ZC4
1934 Celtaquatre
1922 LN
1914 Taxi
1910 Renault
Renault GP 1906
1904 Renault
1903 Renault
1901 Renault
1900 Renault



Renault - Geschichte 5


Vorige Seite

Kaum ein Autowerk erfährt so viele Neuerungen nach dem Zweiten Weltkrieg wie Renault. Louis Renault im Gefängnis und kurze Zeit danach gestorben, das Werk schwer beschädigt und verstaatlicht. Dabei hatte man sich den Wiederanfang nach dem Krieg ganz anders gedacht. Denn neben der Kriegsproduktion ist ein neues Modell entwickelt worden, der 4 CV. Er wird trotzdem ein Erfolg und soll sowohl einer ganzen Reihe von Heck- als später auch Fronttrieblern als Ausgangspunkt dienen. Stellvertretend für erstere seien hier die Dauphine und für letztere der R4 und der R16 erwähnt. Wenn auch Frankreichs Bedeutung auf dem europäischen und Weltmarkt schrumpft,

Renault bleibt im eigenen Land immer unter den ersten zwei/drei und führt im Export, z.B. auch nach Deutschland. An dieser Tatsache hat sich sogar bis heute (2005) nichts geändert.

Auch sportlich geht es weiter. Nicht nur durch Übernahme von Alpine 1973 und Gewinn der Rallye Monte Carlo. In den neunziger Jahren sind es allein sechs Weltmeisterschaften in der Formel 1. Auch Wettbewerbe für private Motorsportler werden kräftig gefördert, es entstehen skurile

Fahrzeuge, äußerlich Kombi-Limousinen, innerlich Mittelmotoren. Aber durch viele Großserienteile erschwinglich gehalten und sogar für den Straßenverkehr zugelassen.
1990 ist Renault wieder privatisiert und zu einer Aktiengesellschaft geworden. Die bisherige Modellpalette muss erweitert und verändert werden. Die Firma arbeitet intensiv an einem neuen Image als 'createur d'automobile'. Dazu gehören auch kleine Einraumfahrzeuge (Twingo und Scenic), ein z.T. stark abweichendes Design (Megane), besonders gutes Abschneiden bei den Sicherheitsnormen auch mit Kleinwagen und ein Billigauto, dass allerdings die angesprochene Sicherheit der Karosserie nicht ganz garantieren kann. Ein besonderes Händchen beweist man mit der Übernahme von Nissan, wo man in unerwartet kurzer Zeit wieder die Gewinnzone erreicht. 11/13



kfz-tech.deImpressumStichwortverzeichnis