E-Mail


A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z


Mobiles F9



Buchladen
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Formelsammlung

Deutsch-Englisch
Englisch-Deutsch
Deutsch-Spanisch



Renault
Alpine
Dacia

Geschichte 1
Geschichte 2
Geschichte 3
Geschichte 4
Geschichte 5

2016 Scenic
2015 Talisman
2015 Kadjar
2014 Trafic
2014 EOLAB
2014 Espace
2014 Renault
2014 Twingo
2014 Megane
2013 Koleos
2013 Captur
2013 Scenic
2012 Twizy ZE
2012 Fluence ZE
2012 Twingo
2011 Kangoo
2011 Lotus Renault
2010 Megane CC
2008 Vierradlenkung
2007 Twingo
2007 Laguna
2004 Modus
2004 Twingo
2003 Megane Cabrio
2003 Scenic
2003 Megane
2001 Avantime
1996 Mégane Scénic
1993 Twingo
1986 Alpine V6 GT
1973 Alpine A 310
1972 Renault 5
1969 Alpine A 1600
1970 Renault 12
1967 Alpine A 110
1967 Renault 10
1965 Renault 16
1962 Renault 8
1961 Renault 4
1958 Caravelle
1956 Dauphine
1947 Renault 4 CV
1939 Juvaquatre
1934 Nervasport ZC4
1934 Celtaquatre
1922 LN
1914 Taxi
1910 Renault
Renault GP 1906
1904 Renault
1903 Renault
1901 Renault
1900 Renault



Renault - Geschichte 4

Vorige Seite

Es hat zwar kein Renault ähnlich Citroen die abenteuerliche Tour nach Peking gewagt, aber dafür auf anderen Kontinenten, so z.B. Südamerika und Afrika. Bis etwa 1930 geht es der französischen Automobilindustrie hervorragend. Renault gründet eine Kundendienstschule und eine Gesellschaft für die Ersatzteilversorgung.

Dann allerdings reißt der Faden ab. Denn natürlich ist die Herstellung von Autos in Frankreich überdimensioniert, im Gegensatz z.B. zu Deutschland. Beiden Ländern geht es nach der Weltwirtschaftskrise schlecht. Hinzu kommt das Engagement der amerikanischen Autohersteller auf dem europäischen Markt.

Schwer wiegt besonders in Frankreich die relativ höhere Autodichte als in Deutschland, 1,1 Mio. zu knapp 0,5 Mio. Allerdings hat Frankreich auch eine geringere Bevölkerungsdichte, braucht also in der Regel mehr automobilen Untersatz. Die Krise erwischt Renault mit dem Primastella, Primaquatre, Reinasport, Monaquatre und Vivaquatre, also einer breiten Produktpalette.

Das Engagement im Bereich der Flugzeugmotoren geht sogar bis zu einem Aufsichtsratssitz bei Air France. Es ist die Zeit, in der es in Deutschland bis zu 6 Mio. Arbeitslose gibt, nicht zuletzt ein Grund für die Machtergreifung der Nazis. In Frankreich kommt es Anfang 1934 zu Streiks mit Toten. Im Unterschied zu Deutschland gibt es in Frankreich mit dem Sieg der Volksfront 1936 einen Linksruck. Die Streikbereitschaft nimmt zu.

1935 stirbt Renault's 'Lieblingsfeind' Andre Citroen.

Im Lauf der Jahre fällt Renault auf den dritten Platz in der Automobilproduktion zurück. Nur noch einmal kommt es 1938, ein Jahr nach Vorstellung des Juvaquatre, sogar zu einem Produktionsrekord, um ein Jahr später aber wieder die Halden unverkaufter Fahrzeuge wachsen zu lassen. Das alles gilt ausdrücklich nicht für die Lkw-Produktion.

1938 kommt noch ein Renault-Achtzylinder heraus.

Auch der Export ist schwierig. Es sieht fast so aus, als ob man sich in Mitteleuropa auf einen Krieg vorbereite, der 1939 von Deutschland ausgeht. Renault produziert zunächst Panzer. 1940 haben die Deutschen Frankreich überrollt und Louis Renault muss sich entscheiden, entweder für die Besatzer zu arbeiten oder das Werk zu liquidieren. Heimlich entwickelt man den künftigen 4CV. 11/13

Nächste Seite



kfz-tech.deImpressumStichwortverzeichnis