E-Mail


A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z


Mobiles F9



Buchladen
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Formelsammlung
Deutsch-Englisch
Reisen



Renault
Alpine
Dacia

Geschichte 1
Geschichte 2
Geschichte 3
Geschichte 4
Geschichte 5

2016 Scenic
2015 Talisman
2015 Kadjar
2014 Trafic
2014 EOLAB
2014 Espace
2014 Renault
2014 Twingo
2014 Megane
2013 Koleos
2013 Captur
2013 Scenic
2012 Twizy ZE
2012 Fluence ZE
2012 Twingo
2011 Kangoo
2011 Lotus Renault
2010 Megane CC
2008 Vierradlenkung
2007 Twingo
2007 Laguna
2004 Modus
2004 Twingo
2003 Megane Cabrio
2003 Megane
2001 Avantime
1993 Twingo
1986 Alpine V6 GT
1973 Alpine A 310
1972 Renault 5
1969 Alpine A 1600
1970 Renault 12
1967 Alpine A 110
1967 Renault 10
1965 Renault 16
1962 Renault 8
1961 Renault 4
1958 Caravelle
1956 Dauphine
1947 Renault 4 CV
1939 Juvaquatre
1934 Nervasport ZC4
1934 Celtaquatre
1922 LN
1914 Taxi
1910 Renault
Renault GP 1906
1904 Renault
1903 Renault
1901 Renault
1900 Renault



Neuentwicklung]"+ "Hersteller/Renault/Renault4CV13.jpg|Seitenansicht 1]"+ "Hersteller/Renault/Renault4CV07.jpg|Seitenansicht 2]"+ "Hersteller/Renault/Renault4CV15.jpg|Heckansicht 1]"+ "Hersteller/Renault/Renault4CV11.jpg|Heckansicht 2]"+ "Hersteller/Renault/Renault4CV01.jpg|Frontansicht ]"+ "Hersteller/Renault/Renault4CV09.jpg|Armaturenbrett 1]"+ "Hersteller/Renault/Renault4CV05.jpg|Armaturenbrett 2]"+ "Hersteller/Renault/Renault4CV03.jpg|Motorraum]"+ "");



Renault 4 CV
MotorReihen-Vierzylinder
Hubraum760/747 cm³
Bohrung * Hub55/54,5 * 80 mm
Verdichtung7,25 : 1
MotorsteuerungOHV (Kette)
ZylinderblockNasslaufbuchsen
KühlungFlüssigkeit
Leistung 13/15,5/19 kW (18/21/26 PS)
Nenndrehzahl4000/min
BauartHeckmotor mit Heckantrieb
GetriebeDrei-/Viergang, voll synchronisiert
Halbautomatik (ab 1954)
Radstand2100 mm
Aufhängung vornTrapezlenker, später Stabilisator
Aufhängung hintenZweigelenk-Pendelachse
BremsenTrommeln
Reifen5 x 15 (4,5")
Länge3663 mm
Breite1430 mm
Höhe1470 mm
Leergewichtab 610 kg + Fahrer(in)
Verbrauchca. 6 Liter/100 km
Höchstgeschwindigkeitca. 100 km/h
Bauzeit1947 - 1961
PräsentationParis 1946
Elektrik6 V/ 60 oder 75 Ah

Es ist das erste französische Fahrzeug, das eine Produktionsanzahl von einer Million überschreitet. Die Bezeichnung 4 CV kommt von der Kfz-Steuer, die für dieses Auto zu zahlen ist. 'Chevaux Vapeur' sind Dampfpferdestärken, mit denen die Leistung des Motors verglichen wird. Sein Konzept ist während des Zweiten Weltkrieges entstanden und soll mit dem des VW-Käfers artverwandt sein. Als der Wagen vorgestellt wird, ist davon außer der Motoranordnung nichts mehr übrig.

Er hat schon die nachkriegstypische Pontonkarosserie, aber noch die hinten angeschlagenen Fronttüren, wie viele Wagen dieser Zeit. Obwohl man es ihm von außen nicht ansieht, bietet er vier Erwachsenen Einstieg und auch Platz. An seiner Form scheiden sich die Geister. Er erhält den Spitznamen 'Cremeschnitte' wegen der beigen Farbe auf den ersten Prototypen, die übrigens vorher den Deutschen als Wüsten-Tarnfarbe dient.

Er bleibt während der langen Produktionszeit fast unverändert und vererbt im Prinzip sein Triebwerk und Teile seines Antriebs sogar an den Nachfolger, den Renault 4, obwohl der doch ein ganz anderes Auto darstellt. Sein Heckmotor-Prinzip wird noch mehreren Renault-Modellen übertragen. 04/11




kfz-tech.deImpressumStichwortverzeichnis