E-Mail


A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z




Buchladen
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Formelsammlung
Reisen


Ganz neu ...

Ganz neu ...


Deutschland 1
Deutschland 2
Deutschland 3
Deutschland 4
Deutschland 5

Porsche
Ferdinand Porsche
Kurzgeschichte
Geschichte
2015 Boxster Spyder
2015 Cayman GT4
2014 911 Carrera GTS
2014 919 Hybrid
2014 Cayenne Hybrid
2014 Cayenne
2014 911 Targa
2014 50 Jahre 911-Motor
2013 911 GT 3
2013 Macan
2013 911 Turbo
2013 918 Spyder
2013 Cayman
2012 Boxster
2012 911 Cabrio
2011 911
2009 Boxster
2009 Panamera
2009 911 Turbo
2009 911 GT 3 RSR
2008 911 S Carrera Cabrio
2008 911 Targa 4
2006 911 Turbo
2006 911 GT 3 RS
2005 911 Turbo Coupe
2005 RS Spyder
2005 Cayman
2005 Boxster
2003 Carrera GT Motor
2003 Carrera GT
2002 Cayenne
2001 911 Carrera 4S
2000 Boxster
1999 6-Zyl.-Turbo
1999 6-Zyl.-Boxerm.
1997 Turbo Coupe
1997 911 GT 1
1993 911
1993 Turbo (Schnitt)
1991 968
1989 911 Speedster
1986 959
1984 928 Studie 50
1983 956 - 104
1981 924 Carrera GTS
1981 924 Carrera GTR
1981 944
1981 Flugmotor
1979 924 Turbo
1978 928
1977 911 930 Turbo
1977 935
1977 936 Le Mans
1976 924
1973 911 G-Modell
1973 Carrera RS
1973 911 Targa
1971 917 Rosa Schwein
1971 Sechszehnzylinder
1971 Targa
1970 911 S Typ 915
1969 VW-Porsche 914
1969 914 (Achtzylinder)
1969 911
1967 907 Kurzheck
1967 917
1967 911
1967 911 Targa
1966 Erste Crashtests
1966 906 Carrera 6
1966 911 S
1965 912
1964 911
1964 904 Carrera GTS
1964 904
1963 911
1963 911 Motor
1963 Elva
1960 356 B
1960 356B 2000GS Car.GT
1959 754
1959 356 B
1956 597 Jagdwagen
1956 356 Bremse
1956 356 Motor
1953 550 Spyder
1953 Fuhrmann-Motor
1950 356 SL
1948 Erster 356
1947 356 Vorbereitung
1947 Cisitalia
1922 Sascha-Wagen
1898 E-Mobil
1897 Lohner-Porsche
Motordaten


Porsche Cayman





Cayman SCarrera S
MotorBoxer-SechsZylinder
Hubraum3387 cm³3824 cm³
Bohrung/Hub96/78 mm99/82,8 mm
Verdichtung11,1 : 111,8 : 1
MotorsteuerungDOHC (4 Ventile)
Drehmoment340 Nm
4400 - 6000/min
400 Nm bei 4600 /min
Leistung217 kW (295 PS)261 kW (355 PS)
Nenndrehzahl6250/min6600/min
GetriebeSechsgang
BauartMittelmotor
Radaufhängung vornMcPherson-Federbeine
Radaufhängung hintenQuer-/Längslenker (Federbeine)
Radstand2415 mm2350 mm
Höchstgeschwindigkeitca. 285 km/hca. 293 km/h

Da muss man schon Mut oder ein perfektes Image haben. Aus einem Mittelmotor-Cabrio namens Boxster entsteht ein Coupe mit etwa 6000 Euro Mehr- statt Minderkosten, wie es für ein Coupe gegenüber dem aufwendigeren Cabrio sonst üblich ist. Grund genug, nach vernünftigen Argumenten für den Kauf zu fragen. Im direkten Vergleich fällt natürlich die deutlich steifere Karosserie auf. In den hinteren Kofferraum passen jetzt 260 statt 150 Liter. Bei gleicher Front kann das Heckdesign mit den fast provozierend rund über die Hinterräder gezogenen Kotflügeln als gelungen bezeichnet werden. Damit sind wir aber schon wieder jenseits der Vernunft.
Auffällig ist jetzt der recht enge Innenraum, immerhin konnte man beim Cabrio auf die Möglichkeit hoffen, ihn ins Unendliche erweitern zu können. Jetzt stören schon Kopfstützen und der ausfahrende Heckspoiler im Rückspiegel. Hier ist ein Auto relativ kompromisslos um einen Mittelmotor-Antrieb herum gebaut worden. Vorteilhaft ist der zudem sehr niedrige Schwerpunkt natürlich in Kurven, wo auch die schwächere Cayman-Version gegenüber der Konkurrenz Boden gutmacht.
Im Vergleich zur Konkurrenz ist der Porsche schon das etwas teurere Auto, was er vielleicht mit seinem guten Wiederverkaufswert wettmacht. Das gilt für Anschaffung und auch Wartung. Vorbei sind die Zeiten, in denen Porsche nicht nur sportliche, sondern auch verbrauchseffiziente Fahrzeuge baute. Heute kann er auch schon einmal einen kleinen Schluck mehr brauchen als die Konkurrenz.
Eine Eigenschaft, die sich der Porsche bis heute erhalten hat, ist die direkte Art, mit der er sich mitteilt. Das gilt akustisch für den Motor, der beim Cayman unmittelbar hinter den Vordersitzen haust. Es gibt allerdings nur wenige Menschen, die diesen Sound als unangenehm empfinden. Viele fahren deshalb sogar bewusst die Gänge aus. Viel über den Fahrbahnzustand erfährt man über die Lenkung und die Radaufhängung. Bei dem ungewohnt tiefen Schwerpunkt ist hier nur wenig Stabilisatorwirkung nötig, um den Wankwinkel gering zu halten. Man hat bei diesem Porsche allgemein das Gefühl des unmittelbaren Zugriffs ohne viel elektronische Regelung dazwischen. Das einzige Funktionselement, das relativ indirekt wirkt, sind die Schaltzüge, bei einem Mittelmotor mit dem Getriebe ganz hinten, offensichtlich nicht zu vermeiden.

Porsche Cayman
MotorBoxer-SechsZylinder
Hubraum2687 cm³
Bohrung * Hub86 * 78 mm
Kurbelwellesiebenfach gelagert
Verdichtung 11,3 : 1
Motorsteuerung2 DOHC
Ventile4 je Zylinder
Einlass-Nockenwelleverstellbar, 2 Nockenprofile möglich
KühlungFlüssigkeitskühlung
SchmierungTrockensumpf, Ölstandsanzeige
Ansauganlagezweiflutig, umschaltbar
ZündungZylinderselektive Klopfregelung, Einzelfunkenspulen
Abgasregelung2 Vorkatsonden, 2 Nachkatsonden
Drehmoment273 Nm bei 4600-6000/min
Leistung180 kW (245 PS)
Nenndrehzahl6500/min
BauartMittelmotor mit Heckantrieb
KupplungEinscheiben, trocken, hydraulisch
GetriebeFünfgang/Sechsgang, Fünfgang-Automatik
Getriebe-GeräuschdämpfungZweimassen-Schwungrad
Triebwerkhydraulisch gelagert
AntriebElektronische Differentialsperre
LenkungVariable Lenkübersetzung
Aufhängung v/hMcPherson-Federbein-Achse, ESP
Dämpfungelektronisch
Bremsen v/hVierkolben-Festsattel, gelocht, innenbelüftet, ABS
Reifen vorn205/55 ZR 17 (6,5")
Reifen hinten235/50 ZR 17 (8")
Radstand2415 mm
Länge4341 mm
Breite1801 mm
Höhe1305 mm
Tankinhalt64 Liter
Leergewichtca. 1375 - 1435 kg + Fahrer/in
Luftwiderstandsbeiwert0,29 - 0,30
Höchstgeschwindigkeitca. 250-255 km/h
Baujahrab 2005
Kofferraum v/h150/260 Liter





kfz-tech.deImpressumStichwortverzeichnis