E-Mail


A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z




Buchladen
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Formelsammlung
Reisen


Ganz neu ...

Ganz neu ...


Deutschland 1
Deutschland 2
Deutschland 3
Deutschland 4
Deutschland 5

Porsche
Ferdinand Porsche
Kurzgeschichte
Geschichte
2015 Boxster Spyder
2015 Cayman GT4
2014 911 Carrera GTS
2014 919 Hybrid
2014 Cayenne Hybrid
2014 Cayenne
2014 911 Targa
2014 50 Jahre 911-Motor
2013 911 GT 3
2013 Macan
2013 911 Turbo
2013 918 Spyder
2013 Cayman
2012 Boxster
2012 911 Cabrio
2011 911
2009 Boxster
2009 Panamera
2009 911 Turbo
2009 911 GT 3 RSR
2008 911 S Carrera Cabrio
2008 911 Targa 4
2006 911 Turbo
2006 911 GT 3 RS
2005 911 Turbo Coupe
2005 RS Spyder
2005 Cayman
2005 Boxster
2003 Carrera GT Motor
2003 Carrera GT
2002 Cayenne
2001 911 Carrera 4S
2000 Boxster
1999 6-Zyl.-Turbo
1999 6-Zyl.-Boxerm.
1997 Turbo Coupe
1997 911 GT 1
1993 911
1993 Turbo (Schnitt)
1991 968
1989 911 Speedster
1986 959
1984 928 Studie 50
1983 956 - 104
1981 924 Carrera GTS
1981 924 Carrera GTR
1981 944
1981 Flugmotor
1979 924 Turbo
1978 928
1977 911 930 Turbo
1977 935
1977 936 Le Mans
1976 924
1973 911 G-Modell
1973 Carrera RS
1973 911 Targa
1971 917 Rosa Schwein
1971 Sechszehnzylinder
1971 Targa
1970 911 S Typ 915
1969 VW-Porsche 914
1969 914 (Achtzylinder)
1969 911
1967 907 Kurzheck
1967 917
1967 911
1967 911 Targa
1966 Erste Crashtests
1966 906 Carrera 6
1966 911 S
1965 912
1964 911
1964 904 Carrera GTS
1964 904
1963 911
1963 911 Motor
1963 Elva
1960 356 B
1960 356B 2000GS Car.GT
1959 754
1959 356 B
1956 597 Jagdwagen
1956 356 Bremse
1956 356 Motor
1953 550 Spyder
1953 Fuhrmann-Motor
1950 356 SL
1948 Erster 356
1947 356 Vorbereitung
1947 Cisitalia
1922 Sascha-Wagen
1898 E-Mobil
1897 Lohner-Porsche
Motordaten


Porsche 911 Cabrio





Modelle911 Carrera / Carrera S
Hubraum (Bohrung * Hub)3.436 cm³ (97,0 mm * 77,5 mm) /
3.800 cm³ (102,0 mm * 77,5 mm)
Verdichtung12,5 : 1 (Super Plus)
GemischaufbereitungMehrloch-Direkteinspritzung
SchmierungTrockensumpf, ca. 10 Liter
Drehmoment390 / 440 Nm beide bei 5600/min
Leistung257 kW (350 PS) / 294 kW (400 PS)
beide bei 7.400/min
Höchstdrehzahl: 7.800/min
BauartHeckmotor, längs, Hinterradantrieb
GetriebeSiebengang manuell:
3,91/2,29/1,55/1,30/1,08/0,88/0,71/3,55
selbstschaltend (Option):
3,91/2,29/1,65/1,30/1,08/0,88/0,62/3,55
AchsantriebElektr. geregelte Sperre, Übersetzung: 3,44
CO2-Emission198 / 210 g/km
KarosserieAlu-Stahl-Mischbauweise, Alu: Türen, Motorhaube
Länge4.491 mm
Breite1.808 mm
Höhe1.299 mm
cW-Wert0,30 (2,02 m²)
Gepäckraum v/h135/155 Liter
Radaufhängung v/hMcPherson, Multilink
LenkungZahnstange, Servo, elektromechanisch, variable Unterstützung, selbsttätige Geradeausrichtung
FußbremseVier- / Sechskolben-Festsattel, Aufteilung v/h, Scheiben gelocht, innenbelüftet, Keramikbremse (Option)
HandbremseTrommeln, Duo-Servo, voll elektrisch, Anfahrhilfe
Räder v/h235/40 ZR 19 (8,5") /
245/35 ZR 20 (8,5")
285/35 ZR 19 (11") /
295/30 ZR 20 (11")
Reifendruck-Einzelkontrolle (Option)
Leergewichtab 1.450 / 1.465 kg mit Fahrer(in)
Zuladung400 / 420 kg
Tankinhalt64 Liter
Höchstgeschwindigkeit286 / 284 km/h / 301/299 km/h
Kaufpreisab 100.500 Euro
Elektrik12 V, 70 Ah, 175 A

Natürlich braucht man ihn nicht und will ihn auch nicht jeder haben, aber viele, unglaublich viele mehr, als ihn sich leisten können. Dieses Cabrio vereint mehr als nur zwei Welten, z.B. Klapp- und Softdach. Normal sind Spriegel aus stabilem Stahldraht. Dadurch schwingt das Stoffdach in weiten Bögen von einem zum anderen, gerade so, wie es einem geringen Luftwiderstand nicht zuträglich ist.

Die Porsche-Ingenieure haben die Spriegel in der Dachfläche so verbreitert, dass sie quasi ein Klappdach bilden. Dadurch wirkt das Stoffdach nicht mehr so aufgestellt, sondern kann die Proportionen des Coupes gut nachbilden. Damit das Ganze nicht so viel schwerer wird und auch der Schwerpunkt nicht angehoben wird, verwendet man für die neue Form der Spriegel Magnesium-Werkstoff.

Natürlich ist das neue 911-Cabrio etwas schwerer als das Coupe, aber beide sind leichter als ihre Vorgänger, trotz größerer Grundfläche. Dass man am Dach nicht Hand anlegen muss und es auch bis 50 km/h auf-/zuklappen kann, hatte man erwartet. Aber hier rollt sich auch das Windschott (Bild 6) elektrisch in Position.

Den angegebenen Kraftstoffverbrauch glauben wir ohnehin nicht, aber umweltfreundlich wird das Auto durch den Preis nicht unter 100.000. Das ist wahrhaft nachhaltig, denn wer wird mit diesem Auto umgehen wie mit einem Alltagsauto? Die Cabrios sind ohnehin die größeren Nutznießer von viel Pflege und geringerer Beanspruchung.

Obwohl das Auto seinen geschlossenen Brüdern kaum nachsteht. Und 1.450 kg für die leichteste Version sind ein Wort. Vergleichen Sie das einmal mit dem derzeitigen Opel Astra. Und die Zeiten 0-100 km/h sind ohnehin bei einem Wert angelangt, der eigentlich nur noch spitzfindige Vergleiche erlaubt. Trotzdem, der Boxer braucht Drehzahl ...02/12


kfz-tech.deImpressumStichwortverzeichnis