E-Mail


A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z




Buchladen
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Formelsammlung
Reisen


Ganz neu ...


Ganz neu ...


Frankreich 1
Frankreich 2
Frankreich 3
Frankreich 4
Frankreich 5

Peugeot
Geschichte
1891-1918
1918-1945
1945-heute

2015 Vision GT
2015 208
2015 Bipper
2014 2008 Castagna
2014 108
2014 308 SW
2014 Boxer
2013 208 GTI
2013 308
2013 2008
2012 208
2012 508 RXH
2011 508
2011 3008 Hybrid 4
2009 RCZ
2007 207 CC
2006 207
2004 407
2004 107
1993 106
1992 905
1987 205 GTI
1986 205 Cabrio
1986 309
1983 205
1979 505
1975 104 Break Prototyp
1975 604
1972 104
1969 304
1968 504
1965 204
1965 J7
1962 404 Coupe
1960 404
1955 403
1950 203 C
1948 203
1939 202
1935 402
1934 301 D Coupe
1934 401 Eclipse
1932 183 D Cabrio
1932 301 Torpedo
1931 201
1929 190 S
1929 201 301
1923 Typ 172
1923 Typ 174
1922 Typ 153
1921 Typ 156
1920 Quadrilette
1913 Typ 146
1913 Bebe
1908 Lion VC
1906 Typ 78 A
1905 Quadricycle
1903 Typ 56
1891 Vis A Vis



  Peugeot 604




Modelle604 SL / 604 TI
MotorbauartV-Sechszylinder
Hubraum (Bohr.* Hub)2664 cm³ (88,0 mm * 73,0 mm)
Kurbelwelle4-fach gelagert
ZylinderAlu-Laufbüchsen, auswechselbar
Verdichtung8,65 :1 (Benzin)
Motorsteuerung2 *OHC
GemischbildungEinfach- + Doppelvergaser /
K-Jetronic
KühlungPumpenumlauf, 10,3 Liter
SchmierungDruckumlauf, 6 Liter
Drehmoment207 Nm bei 3500/min /
217 Nm bei 3000/min
Leistung100 kW (136 PS) bei 5700/min /
106 kW (144 PS) bei 5500/min
BauartFrontmotor, Hinterradantrieb
GetriebeManuell-Vier-/Fünfgang, Automatic-Dreigang
Radstand2.800 mm
Wendekreis11.500 mm
Radaufhängung vornMcPherson
Radaufhängung hintenSchräglenker
Bremsen v/hScheiben, vorn innenbelüftet, Bremskraftverstärker
LenkungZahnstange, Servo
Räder175 HR 14 /
195/65 HR 390
Länge4.720 mm
Breite1.780 mm
Höhe1.490 mm
Tankinhalt70 Liter
Ladevolumen498 Liter
Zuladung480 kg
Leergewicht1.480 kg + Fahrer(in)
Höchstgeschwindigkeit182/178* / 185/181* km/h
Bauzeitab 1975 - 1985
Produktion153.252 Einheiten
Elektrik12 V/ 60 Ah/ 750 W
*Automatik


Wenn nichts von Erinnerungen an die französische Mittel- bzw. Oberklasse übrig bleiben sollte, so doch diese überaus gemütlichen Sitze. Es gibt Leute, die haben es geschafft, Sitze aus dem R16 in den R4 zu verpflanzen. Recht so, denn wenn man schon langsam unterwegs ist, soll man es wenigstens bequem haben.

Natürlich muss man mit dem Peugeot 604 nicht langsam unterwegs sein. Immerhin ziert ihn der erste Sechszylinder seit dem 601 von 1931. Der Motor ist 'nur' zu zwei Dritteln französisch, denn an seiner Entwicklung ist außer Renault auch noch Volvo beteiligt. Quasi in letzter Minute mussten von den ehemals acht geplanten Zylindern zwei wegen den absehbaren Folgen der Erdöl-Preiskrise amputiert werden.


So bleibt als einziges Relikt der etwas seltsame Zylinderbankwinkel von 90°. Dem Wagen hat die ganze Operation nicht geschadet, eher im Gegenteil. Seine Bequemlichkeit haben wir schon gelobt und sein Aussehen ist nur auf den ersten Blick ein konservatives Drei-Box-Design. Es hat zahllose feine Schlichtheiten wie z.B. den schmalen obersten Rand der Kotflügel oder die Scheinwerfer-Front (Bild oben). Es soll in Zusammenarbeit mit Pininfarina entstanden sein.

MotorbauartReihen-Vierzylinder
Hubraum (Bohr.* Hub)2304 cm³ (94,0 mm * 83,0 mm)
Verdichtung21,0 :1 (Diesel)
MotorsteuerungOHV
AufladungTurbo
GemischbildungWirbelkammer
Drehmoment181 Nm bei 2000/min
Leistung59 kW (80 PS) bei 4150/min
GetriebeManuell-Viergang, Automatic-Dreigang
Radaufhängung vornMcPherson
Radaufhängung hintenLängslenker
Bremsen v/hScheiben, Bremskraftverstärker
Höchstgeschwindigkeit157/150* km/h
Baujahrab 1975
Elektrik12 V/ 90 Ah/ 750 W
*Automatik

Zum Genfer Salon 1979 erscheint der 604 erstmals mit Dieselmotor. Dem 504 GLD entrissen und weltweit als erster Diesel-Pkw mit Turbolader ausgerüstet, leistet er jetzt 59 kW (80 PS) statt 47 kW (64 PS), 181 Nm statt 129 Nm. Nur beim Dieselmotor wechselt man zurück von GM- auf ZF-Automatik. Lauschen Sie unten dem enormen Geräusch der Maschine. Auch als Diesel schafft es der 604 nach USA, allerdings mit einer unfeinen Chrom-Verkleidung und den unglaublichen Stoßstangen der Export-Versionen jener Zeit.



Endlich hat Frankreich wieder eine eigene Staatslimousine. Als HLZ-Version wird sie mit um 62 Zentimeter verlängertem Radstand bei Heuliez hergestellt. Zwei Exemplare werden sogar zu Landaulets, also mit Falt-Cabriodach für die hintere Sitzreihe. Während beim normalen 604 nur Automatik, elektrisches Schiebedach und Ledersitze zusätzlich erhältlich sind, hat der HLZ eine geradezu präsidiale Aufpreisliste. 08/15




kfz-tech.deImpressumStichwortverzeichnis