Impressum Kontakt 868 Videos
900.000 Aufrufe



Buchladen
Formelsammlung
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Reisen


Video Frankreich 1
Video Frankreich 2
Video Frankreich 3
Video Frankreich 4
Video Frankreich 5

Video Peugeot
Video Geschichte
Video 1891-1918
Video 1918-1945
Video 1945-heute

Video 2015 Vision GT
Video 2015 208
Video 2014 2008 Castagna
Video 2014 108
Video 2014 308 SW
Video 2013 208 GTI
Video 2013 308
Video 2013 2008
Video 2012 208
Video 2012 508 RXH
Video 2011 508
Video 2011 3008 Hybrid 4
Video 2009 RCZ
Video 2007 207 CC
Video 2006 207
Video 2004 407
Video 2004 107
Video 1993 106
Video 1992 905
Video 1987 205 GTI
Video 1986 205 Cabrio
Video 1986 309
Video 1983 205
Video 1979 505
Video 1975 104 Break Prototyp
Video 1975 604
Video 1972 104
Video 1969 304
Video 1968 504
Video 1965 204
Video 1962 404 Coupe
Video 1960 404
Video 1955 403
Video 1950 203 C
Video 1948 203
Video 1939 202
Video 1935 402
Video 1934 301 D Coupe
Video 1934 401 Eclipse
Video 1932 183 D Cabrio
Video 1932 301 Torpedo
Video 1931 201
Video 1929 190 S
Video 1929 201 301
Video 1923 Typ 172
Video 1923 Typ 174
Video 1922 Typ 153
Video 1921 Typ 156
Video 1920 Quadrilette
Video 1913 Typ 146
Video 1913 Bebe
Video 1908 Lion VC
Video 1906 Typ 78 A
Video 1905 Quadricycle
Video 1903 Typ 56
Video 1891 Vis A Vis



          A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

  Peugeot 208 GTI







Peugeot 208 GTI
Hubraum1598 cm³ (Vierzylinder - Benzin)
Drehmoment275 Nm bei 1700/min
Leistung147 kW (200 PS) bei 6000/min
CO2-Emission139 g/km
GetriebeManuell-Sechsgang
Radaufhängung vornMcPherson
Radaufhängung hintenVerbundlenker
LenkungZahnstange
Radstand2.538 mm
Räder v/h205/45 R 17 87 V
Länge3.965 mm
Breite1.739/2.004 mm
Höhe1.460-1471 mm
Tankinhalt50 Liter
Ladevolumen min/max285/1076 Liter
Zuladung385 kg
Leergewicht1265 kg incl. Fahrer(in)
Höchstgeschwindigkeit230 km/h
Baujahr2013
Kaufpreisab 23.100 Euro



So weit so gut hat man ihm Alles mitgegeben, worauf Fans sportlicher kleiner Limousinen Wert legen. Durch Lackierung in Wagenfarbe unscheinbarer gestaltete Verbreiterung der Radkästen nach außen decken 10 mm mehr vorn und 20 mm mehr hinten ab. Die Auspuffenden sind zu zweit und trapezförmig, der Kühlergrill auffallender gestaltet.

Bei den Scheinwerfern bleibt es bei Halogen, allerdings mit einem 'unverwechselbaren' Lichtleitsystem. Dann ist der 208 GTI auch nachts als Straßensportler erkennbar. Ach ja, beinahe hätten wir die lackierten Bremssättel vergessen, die hinter den zweifarbig lackierten Felgen auf angespannte Aufgaben warten.

Natürlich ist der 208 wie geschaffen für den größeren Motor. Er hat überschaubare Dimensionen und ist leichter geworden. Dazu das kleine Lenkrad und der relativ freie Blick auf großzügige Instrumente. Außerdem ist er natürlich aufgrund der Basis des normalen 208 erschwinglich. Innen unterscheidet sich der GTI von diesem mehr. Nach außen verbirgt er seine Sportlichkeit gekonnt.

Die inneren Werte im Einzelnen: Das Lenkrad mit 35 cm Durchmesser ist mit perforiertem Kunstleder bezogen, unten abgeflacht und dort auch besonders als Teil der GTI-Ausstattung gekennzeichnet. Oben erinnert der unvermeidlich rote Streifen daran, es in exakte Mittelstellung zu bringen.

Peugeot behauptet zwar, es stünde ungewöhnlich flach, aber in der Tiefe kann es eigentlich nur recht steil stehen. Immerhin können sportliche Naturen sich hier weit genug davon entfernen und haben trotzdem guten Zugriff. Schlampige Langstreckenfahrer könnten die Arme sogar teilweise auf den Oberschenkeln parken.

Türverkleidung, Schaltknauf, Fußmatten, Handbremsgriff und Teil des Bezugs auf dem Armaturenbrett sind mit roten Ziernähten versehen. Die Sitze mit GTI-Logo, die Pedalerie aus gelochtem Aluminium und die Einstiegsleisten transportieren die Gewissheit, in einem Fahrzeug mit Performance zu sitzen.

Dabei würden 1,6 Liter verteilt auf vier Zylinder noch nicht unbedingt als enormer Schritt gegenüber der Legende 205 GTI empfunden, wären da nicht Benzin-Direkteinspritzung und Turbo-Aufladung. Das ergibt dann gleich etwa doppelt so viel Leistung und auch Drehmoment wie beim Vorbild von 1987.

Erstaunlich, wie das Sparen auch schon bei den Sportversionen Einzug hält. Immerhin gehören 205er Reifen heute eher zum Allgemeingut, auch wenn sie einen noch so geringen Querschnitt aufweisen. Mit 139 g/km hätte der 208 GTI vor einiger Zeit sogar noch zu den Vorbildlichen gehört. 06/14




kfz-tech.de               Seitenanfang               Stichwortverzeichnis
2001-2015 Copyright Programme, Texte, Animationen, Bilder: H. Huppertz - E-Mail

Unsere E-Book-Werbung

Unsere Graphic-Book-Werbung