Impressum Kontakt 868 Videos
900.000 Aufrufe



Buchladen
Formelsammlung
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Reisen


Video Frankreich 1
Video Frankreich 2
Video Frankreich 3
Video Frankreich 4
Video Frankreich 5

Video Peugeot
Video Geschichte
Video 1891-1918
Video 1918-1945
Video 1945-heute

Video 2015 Vision GT
Video 2015 208
Video 2014 2008 Castagna
Video 2014 108
Video 2014 308 SW
Video 2013 208 GTI
Video 2013 308
Video 2013 2008
Video 2012 208
Video 2012 508 RXH
Video 2011 508
Video 2011 3008 Hybrid 4
Video 2009 RCZ
Video 2007 207 CC
Video 2006 207
Video 2004 407
Video 2004 107
Video 1993 106
Video 1992 905
Video 1987 205 GTI
Video 1986 205 Cabrio
Video 1986 309
Video 1983 205
Video 1979 505
Video 1975 104 Break Prototyp
Video 1975 604
Video 1972 104
Video 1969 304
Video 1968 504
Video 1965 204
Video 1962 404 Coupe
Video 1960 404
Video 1955 403
Video 1950 203 C
Video 1948 203
Video 1939 202
Video 1935 402
Video 1934 301 D Coupe
Video 1934 401 Eclipse
Video 1932 183 D Cabrio
Video 1932 301 Torpedo
Video 1931 201
Video 1929 190 S
Video 1929 201 301
Video 1923 Typ 172
Video 1923 Typ 174
Video 1922 Typ 153
Video 1921 Typ 156
Video 1920 Quadrilette
Video 1913 Typ 146
Video 1913 Bebe
Video 1908 Lion VC
Video 1906 Typ 78 A
Video 1905 Quadricycle
Video 1903 Typ 56
Video 1891 Vis A Vis



          A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

  Peugeot 205 GTI







Peugeot 205 GTI
MotorReihen-Vierzylinder
Hubraum1.580 cm³
Verdichtungsverhältnis10,2 : 1
GemischbildungL-Jetronic
MotorsteuerungOHC, Zahnriemen
Drehmoment132 Nm bei 4000/min
Leistung77 kW (105 PS) bei 6250/min
BauartFrontantrieb, quer
GetriebeManuell-Fünfgang
Länge3.705 mm
Breite1.589 mm
Höhe1.355 mm
cW-Wert0,35
Zuladung425 kg
Leergewicht850 kg + Fahrer(in)
Höchstgeschwindigkeit190 km/h
Baujahr1987



Eigentlich ist er von 1985, nur nach Deutschland kam er später. Er entsteht wie eine Vielzahl von Modellen aus dem 1983 lancierten 205, einem von Pininfarina feingeschliffenen Kleinwagen. Er trägt unverhohlen die Bezeichnung 'Gran Tourismo Injection' des ersten Golf GTI, hat dessen Radstand und Länge, aber einen deutlich besseren cW-Wert.

Allerdings gibt es inzwischen den Golf II, so dass der 205 GTI jetzt deutlich kleiner daherkommt. Als Zwischenschritt gibt es den 205 Rallye und darüber noch die Straßenversion des Turbo mit Mittelmotor, der die deutsche (1985) und Rallye-Weltmeisterschaft (1985/86) sowie Paris-Dakar (1987/88) gewinnen konnte. Insgesamt gibt es den GTI mit 1,6/1,9 Liter und 77-96 kW (105-130 PS).

Zwei Türen mit Heckklappe, eine besondere Form der C-Säule mit Entlüftung und breiterer Rammschutz unterscheiden den GTI zunächst vom Ur-205. Innen nimmt man auf zweifarbigen Schalensitzen Platz und ein Lenkrad mit Lederbezug in die Hand. Man blickt auf optisch verbesserte Instrumente.

Gegenüber dem 205 war die Vorderachse verstärkt. Bis 1996 wurde er gebaut, erhielt schon bald einen Motor mit 1,9 Liter Hubraum. Der leistete anfangs 96 kW (130 PS), bis er durch den Einbau einer Lambdaregelung mit Katalysator auf 88 kW (120 PS) reduziert wurde. Vom 205 wurden insgesamt 5,3 Mio. Exemplare gebaut. 06/14

Katalog




kfz-tech.de               Seitenanfang               Stichwortverzeichnis
2001-2015 Copyright Programme, Texte, Animationen, Bilder: H. Huppertz - E-Mail

Unsere E-Book-Werbung

Unsere Graphic-Book-Werbung