Impressum Kontakt 868 Videos
900.000 Aufrufe



Buchladen
Formelsammlung
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Reisen


Video Frankreich 1
Video Frankreich 2
Video Frankreich 3
Video Frankreich 4
Video Frankreich 5

Video Peugeot
Video Geschichte
Video 1891-1918
Video 1918-1945
Video 1945-heute

Video 2015 Vision GT
Video 2015 208
Video 2014 2008 Castagna
Video 2014 108
Video 2014 308 SW
Video 2013 208 GTI
Video 2013 308
Video 2013 2008
Video 2012 208
Video 2012 508 RXH
Video 2011 508
Video 2011 3008 Hybrid 4
Video 2009 RCZ
Video 2007 207 CC
Video 2006 207
Video 2004 407
Video 2004 107
Video 1993 106
Video 1992 905
Video 1987 205 GTI
Video 1986 205 Cabrio
Video 1986 309
Video 1983 205
Video 1979 505
Video 1975 104 Break Prototyp
Video 1975 604
Video 1972 104
Video 1969 304
Video 1968 504
Video 1965 204
Video 1962 404 Coupe
Video 1960 404
Video 1955 403
Video 1950 203 C
Video 1948 203
Video 1939 202
Video 1935 402
Video 1934 301 D Coupe
Video 1934 401 Eclipse
Video 1932 183 D Cabrio
Video 1932 301 Torpedo
Video 1931 201
Video 1929 190 S
Video 1929 201 301
Video 1923 Typ 172
Video 1923 Typ 174
Video 1922 Typ 153
Video 1921 Typ 156
Video 1920 Quadrilette
Video 1913 Typ 146
Video 1913 Bebe
Video 1908 Lion VC
Video 1906 Typ 78 A
Video 1905 Quadricycle
Video 1903 Typ 56
Video 1891 Vis A Vis



          A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Peugeot 204







Peugeot 204
MotorReihen-Vierzylinder
Hubraum (Bohrung * Hub)1130 cm³ (76,0 mm * 64,0 mm)
Verdichtung8,8 :1
ZylinderblockAluminium mit nassen Laufbuchsen
MotorsteuerungOHC (Kette)
Ventile2 je Zyl., V-förmig angeordnet
GemischaufbereitungEinfachvergaser
Tankinhalt42 Liter
KühlungDruckumlauf, 5,8 Liter
Drehmoment90 Nmbei 3000/min
BauartFrontantrieb, quer
Leistung39 kW (53PS) bei 5800/min
GetriebeViergang,synchronisiert,
Lenkradschaltung
Radstand2.590 mm
Wendekreis10.200 mm
Aufhängung vornMcPherson-Federbein-Achse
Aufhängung hintenLängslenker, Federbeine
Stabilisatorenkeine
LenkungZahnstange
Bremsen v/hScheiben/Trommeln ohne Servo
Räder135 R 14 (4")
Michelin X, Stahlgürtel
Zuladung425 kg
Leergewicht850 kg + Fahrer(in)
Länge3.970 mm
Breite1.560 mm
Höhe1.400 mm
Höchstgeschwindigkeit136 km/h
Bauzeitab 1965
Elektrik12 V/ 40 Ah/ 350 W
VariantenLimousine, Coupe, Kombi, Cabrio

Der 204 ist der erste Peugeot mit Frontantrieb. Bei diesen Fahrzeugen ist zwar der Motor quer eingebaut, aber es gibt nicht die heute übliche, klare Trennung von Motor und Getriebe. Der Motor ist mittig angeordnet und bildet mit dem dahinter liegenden Getriebe eine Einheit mit gleichem Schmierölkreislauf. Das Prinzip wurde schon beim Mini und dessen größeren Brüdern angewandt. Während der Entwicklung hat es wohl Probleme gegeben, weil beide Firmen auch noch mit Pinin Farina den gleichen Designer hatten und der für Peugeot ebenfalls ein Schrägheck wollte. Jedenfalls kommt der Wagen jetzt mit separatem Kofferraum (Three-Box-Design). Übrigens löst sich das Problem von selbst mit dem im Jahr darauf erscheinenden Kombi.

Erst Doppelkreuz-, später homokinetische, gekapselte Gelenke

Durch den nun möglichen längeren Radstand und den fehlenden Hinterachsantrieb erreicht das Auto eine halbe Klasse höhere Innenraummaße. Der Motor ist erfreulich modern und hat den für Aluminiummotoren üblichen hellen Klang, der allerdings bei den möglichen hohen Drehzahlen etwas aufdringlich wirkt. Technisch ist noch der Kühlerventilator interessant, der von der linken Motorseite aus über einen Keilriemen angetrieben wird, obwohl der Kühler - im Gegensatz zum Mini - vorne mittig im Motorraum angeordnet ist. Eine zusätzliche Rolle plus Generator oder später zwei verdrehen den Keilriemen und ermöglichen dadurch den Antrieb über Eck. Trotzdem ist der Ventilator thermisch gesteuert. Elektromotoren sind halt noch teuer zu jener Zeit.



Auch das Fahrwerk ist interessant. Z.B. deshalb, weil ihm jegliche Stabilisatoren fehlen. Das ergibt ein vergleichsweise komfortables Fahrwerk mit allerdings stärkerer Kurvenneigung. Die erreichbaren Schräglaufwinkel sind unter diesen Umständen enorm. Die weiche Federung trägt dem damaligen Zustand der französischen Straßen Rechnung. Auch Fernfahrten gehen über meist dreispurige Nationalstraßen, die aus umgebauten Landstraßen entstanden sind. Es gibt nur knapp 200 km Autobahn.

1968 ist der 204 mit dem auf der Welt bis dahin kleinsten Dieselmotor lieferbar, was seinen Erfolg nochmals steigert. Trotz eines mit dem 403 vergleichbarn Kaufpreises ist er ab 1969 drei Jahre lang Frankreichs meist verkauftes Auto. 04/15




kfz-tech.de               Seitenanfang               Stichwortverzeichnis
2001-2015 Copyright Programme, Texte, Animationen, Bilder: H. Huppertz - E-Mail

Unsere E-Book-Werbung

Unsere Graphic-Book-Werbung