Impressum Kontakt 868 Videos
900.000 Aufrufe



Buchladen
Formelsammlung
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Reisen


Video Frankreich 1
Video Frankreich 2
Video Frankreich 3
Video Frankreich 4
Video Frankreich 5

Video Peugeot
Video Geschichte
Video 1891-1918
Video 1918-1945
Video 1945-heute

Video 2015 Vision GT
Video 2015 208
Video 2014 2008 Castagna
Video 2014 108
Video 2014 308 SW
Video 2013 208 GTI
Video 2013 308
Video 2013 2008
Video 2012 208
Video 2012 508 RXH
Video 2011 508
Video 2011 3008 Hybrid 4
Video 2009 RCZ
Video 2007 207 CC
Video 2006 207
Video 2004 407
Video 2004 107
Video 1993 106
Video 1992 905
Video 1987 205 GTI
Video 1986 205 Cabrio
Video 1986 309
Video 1983 205
Video 1979 505
Video 1975 104 Break Prototyp
Video 1975 604
Video 1972 104
Video 1969 304
Video 1968 504
Video 1965 204
Video 1962 404 Coupe
Video 1960 404
Video 1955 403
Video 1950 203 C
Video 1948 203
Video 1939 202
Video 1935 402
Video 1934 301 D Coupe
Video 1934 401 Eclipse
Video 1932 183 D Cabrio
Video 1932 301 Torpedo
Video 1931 201
Video 1929 190 S
Video 1929 201 301
Video 1923 Typ 172
Video 1923 Typ 174
Video 1922 Typ 153
Video 1921 Typ 156
Video 1920 Quadrilette
Video 1913 Typ 146
Video 1913 Bebe
Video 1908 Lion VC
Video 1906 Typ 78 A
Video 1905 Quadricycle
Video 1903 Typ 56
Video 1891 Vis A Vis



          A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Peugeot 203 C











Peugeot
MotorReihen-Vierzylinder
Hubraum1290/1468 cm³
Bohrung * Hub75/80 * 73 mm
Verdichtung-/7,5 : 1
ZylinderblockNasslaufbuchsen
ZylinderkopfAluminium
MotorsteuerungOHV
Ventile2 je Zyl., V-förmig
Gemischbildung1/2 Vergaser
Leistung31/44 kW (42/60 PS)
ab 1952 33 kW (45 PS)
Nenndrehzahl4500/min
BauartFrontmotor mit Heckantrieb
GetriebeViergang, Lenkradschaltung,
1. Gang bis 1955 unsynchronisiert
Aufhängung vornQuerBlattfedern, Querlenker
Aufhängung hintenStarrachse, Schraubenfedern
BremsenHydraulik, Trommeln
Elektrik12 V
Länge4530 mm
Breite1630 mm
Höhe1680 mm
Leergewicht1165 kg + Fahrer(in)
Höchstgeschwindigkeitca. 115/- km/h
Baujahrab 1950

Wenn Renault für das eher konservative Frankreich steht und Citroen für das avangardistische, dann ist Peugeot wohl näher bei Renault. Beim 203 kommt noch hinzu, dass er beide Welten ein wenig vereint, was man ihm auf den ersten Blick gar nicht ansieht. Beispiele gefällig? Die Karosserie ist sicherlich amerikanisch inspiriert, auch wenn wohl nur der erste Prototyp dem Lincoln Zephyr wie aus dem Gesicht geschnitten ist.

Auch das Reserverad ist wenig platzsparend 'amerikanisch' untergebracht und nicht 'französisch' unter dem Boden. Eine starre Hinterachse ist in der Zeit normal, nicht ganz aber deren schraubengefederte Variante. Die Stahlgürtelreifen sind zu der Zeit eine taufrische Entwicklung von Michelin. Interessant auch für einen Wagen der damaligen Mittelklasse die nur dreifach verschraubten Felgen.

Noch besser wird es beim Motor. Eine Konstruktion mit unten liegender Nockenwelle ist Standard, nicht aber V-förmig angeordnete Ventile, die einen halbkugelförmigen Brennraum und eine zentrale Anordnung der Zündkerze gestatten. BMW hat von diese Konstruktion im 328 besonderes Lob erhalten.

Überhaupt wird Peugeot auch später noch mit kleinen technischen Highlights in meist stock-konservativen Hüllen aufwarten. Z.B. der Leichtmetall-Zylinderkopf, zu der Zeit nicht selbstverständlich. Erwähnenswert sind vielleicht auch die für Repraturen praktischen Nasslaufbuchsen, allerdings auch ein französischer Standard. Und eine solch klare Struktur der Karosserie passt nicht in die Zeit, ist aber als Rostvorsorge nicht zu unterschätzen.




kfz-tech.de               Seitenanfang               Stichwortverzeichnis
2001-2015 Copyright Programme, Texte, Animationen, Bilder: H. Huppertz - E-Mail

Unsere E-Book-Werbung

Unsere Graphic-Book-Werbung