E-Mail


A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z


Mobiles F9



Buchladen
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Formelsammlung

Deutsch-Englisch
Englisch-Deutsch
Deutsch-Spanisch



Opel
Kurzgeschichte
Geschichte 1
Geschichte 2
Geschichte 3
Geschichte 4
Geschichte 5
Geschichte 6

General Motors
General Motors 1
General Motors 2
General Motors 3
General Motors 4
General Motors 5

Oldsmobile
2015 Karl
2015 Astra
2014 Vivaro
2014 Corsa
2014 Adam
2013 Meriva
2013 Intelilink
2013 Insignia
2012 Cascada
2012 Mokka
2012 Zafira Tourer
2012 Astra OPC
2012 Astra GTC
2012 Adam
2011 Combo
2011 Ampera
2008 Insignia
2007 Agila B
2007 Corsa
2007 Corsa LPG
2007 GT
2006 Antara
2005 Corvette Z04
2005 Zafira B
2005 Astra GTC
2004 Tigra Twin Top
2004 Astra H
2003 Speedster
2001 Combo
1999 Zafira A
1998 Astra G
1998 Frontera
1995 Vectra B
1994 Omega B
1994 Tigra
1993 Corsa B
1993 Frontera
1991 Astra F
1990 Calibra
1984 Kadett E
1982 Corsa A
1981 Ascona
1979 Kadett D
1978 Monza
1977 Rekord E
1974 Manta B
1973 Kadett C
1972 Commodore B
1970 Ascona A
1970 Manta A
1968 GT
1967 Commodore A
1967 Rekord D
1967 Rallye Kadett
1966 Rekord C
1965 Rekord B
1965 Kadett B
1965 Blitz
1964 Diplomat
1964 Kapitän/Admiral
1963 Rekord A
1962 Kadett A
1962 Kadett A Fahrwerk
1961 Rekord P2 Coupe
1960 Rekord P2
1959 Kapitaen P 2
1958 Kapitän P1
1958 Corvette
1958 Eldorado
1957 Rekord P1
1956 Corvette
1955 Corvette-Motor
1956 Kapitän
1955 Olympia Rekord
1954 Kapitän
1953 Corvette
1953 Olympia Rekord
1953 Olympia Rekord
1952 Blitz
1951 Kapitän
1950 Blitz
1947 Olympia
1940 Blitz A
1938 Kapitän
1937 Admiral
1937 Super 6
1936 Kadett
1935 Olympia
1935 P4
1932 1,8
1932 12 C
1931 1,2 Liter
1928 Regent
1928 Raketenwagen
1926 4/16
1924 Laubfrosch
1912 Motorwagen
1911 10/24
1909 Doktorwagen 4/8
1904 Motorwagen 16/18 PS
1902 Motorwagen 10/12 PS
1902 Hersteller/Opel/Opel Darracq
1899 Patentmotorwagen
Motordaten


  Opel Laubfrosch



Modelle
MotorReihen-Vierzylinder
Hubraum951 cm³
Bohrung/Hub58 * 90 mm
Verdichtung7,0 : 1
Kurbelwelle2-fach gelagert
MotorsteuerungSV
GemischbildungVergaser
Leistung
Nenndrehzahl2200/min
BauartFrontmotor mit Heckantrieb
GetriebeDreigang, Schieberad
Aufhängung v/hStarrachse, Blattfedern, viertelelliptisch
FußbremseHinterräder, mechanisch
HandbremseGetriebe
Elektrik12 V
Länge3140 mm
Breite1340 mm
Höhe1650 mm
Leergewicht570 kg + Fahrer(in)
Höchstgeschwindigkeitab ca. 60 km/h
Kaufpreisca. 4600 Rentenmark, 2500 RM
Baujahr
VarianteDreisitzer (1924), Viersitzer (1925), geschlossen (1925)


Mit dieser Kopie des Citroen 5 CV als einzigem Modell steigt Opel zum Serienhersteller auf und Deutschland erhält (nach USA und Frankreich) erstmals eine Automobilproduktion mit Fließfertigung. Zu einer Zeit, da sich an den Fahrzeugen noch viel Grundsätzliches ändert, wird ohnehin viel geklaut. Meist bei oder nach der Übernahme aber auch deutlich weiterentwickelt. Bei diesem Opel ist dazu zunächst nicht die Zeit. Man hat ein neues Werk gebaut und viel Geld investiert, was erst einmal erwirtschaftet werden muss.

Wenigstens wird schon einmal die Farbe von Citroen-gelb auf Opel-grün umgestellt, was dem 4/12 den Namen Laubfrosch einbringt. Außer bei Zündung, Kühlung und Bohrung sind sich beide Autos trotz geringfügig anderer Maße so ähnlich, dass Citroen sogar vor Gericht geht. Schließlich wird aber der Laubfrosch von Opel doch weiterentwickelt und damit als Kopie aufgehoben. In dieser Zeit gehört Citroen zu den größten Herstellern in Europa, Opels Erfolge kommen später. 07/06



kfz-tech.deImpressumStichwortverzeichnis