Impressum Kontakt 868 Videos
900.000 Aufrufe



Buchladen
Formelsammlung
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Reisen


Video Opel
Video Kurzgeschichte
Video Geschichte 1
Video Geschichte 2
Video Geschichte 3
Video Geschichte 4
Video Geschichte 5
Video Geschichte 6

Video General Motors
Video General Motors 1
Video General Motors 2
Video General Motors 3
Video General Motors 4
Video General Motors 5

Video 2015 Karl
Video 2014 Vivaro
Video 2014 Corsa
Video 2014 Adam
Video 2013 Meriva
Video 2013 Intelilink
Video 2013 Insignia
Video 2012 Cascada
Video 2012 Mokka
Video 2012 Zafira Tourer
Video 2012 Astra OPC
Video 2012 Astra GTC
Video 2012 Adam
Video 2011 Combo
Video 2011 Ampera
Video 2008 Insignia
Video 2007 Agila B
Video 2007 Corsa
Video 2007 Corsa LPG
Video 2007 GT
Video 2006 Antara
Video 2005 Corvette Z04
Video 2005 Zafira B
Video 2005 Astra GTC
Video 2004 Tigra Twin Top
Video 2004 Astra H
Video 2003 Speedster
Video 2001 Combo
Video 1999 Zafira A
Video 1998 Astra G
Video 1998 Frontera
Video 1995 Vectra B
Video 1994 Omega B
Video 1994 Tigra
Video 1993 Corsa B
Video 1993 Frontera
Video 1991 Astra F
Video 1990 Calibra
Video 1984 Kadett E
Video 1982 Corsa A
Video 1981 Ascona
Video 1979 Kadett D
Video 1978 Monza
Video 1977 Rekord E
Video 1974 Manta B
Video 1973 Kadett C
Video 1972 Commodore B
Video 1970 Ascona A
Video 1970 Manta A
Video 1968 GT
Video 1967 Commodore A
Video 1967 Rekord D
Video 1967 Rallye Kadett
Video 1966 Rekord C
Video 1965 Rekord B
Video 1965 Kadett B
Video 1965 Blitz
Video 1964 Diplomat
Video 1964 Kapitän/Admiral
Video 1963 Rekord A
Video 1962 Kadett A
Video 1962 Kadett A Fahrwerk
Video 1961 Rekord P2 Coupe
Video 1960 Rekord P2
Video 1959 Kapitaen P 2
Video 1958 Kapitän P1
Video 1958 Corvette
Video 1958 Eldorado
Video 1957 Rekord P1
Video 1956 Corvette
Video 1955 Corvette-Motor
Video 1956 Kapitän
Video 1955 Olympia Rekord
Video 1954 Kapitän
Video 1953 Corvette
Video 1953 Olympia Rekord
Video 1953 Olympia Rekord
Video 1952 Blitz
Video 1951 Kapitän
Video 1950 Blitz
Video 1947 Olympia
Video 1940 Blitz A
Video 1938 Kapitän
Video 1937 Admiral
Video 1937 Super 6
Video 1936 Kadett
Video 1935 Olympia
Video 1935 P4
Video 1932 1,8
Video 1932 12 C
Video 1931 1,2 Liter
Video 1928 Regent
Video 1928 Raketenwagen
Video 1926 4/16
Video 1924 Laubfrosch
Video 1912 Motorwagen
Video 1911 10/24
Video 1909 Doktorwagen 4/8
Video 1904 Motorwagen 16/18 PS
Video 1902 Motorwagen 10/12 PS
Video 1902 Opel Darracq
Video 1899 Patentmotorwagen
Video Motordaten


          A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Opel Kapitän P2







Opel Kapitän P2
MotorbauartReihen-Sechszylinder
Hubraum, Bohr. *Hub2605 cm³ (85,0 mm * 76,5 mm)
Kurbelwelle-fach gelagert
ZylinderkopfGrauguss
ZylinderblockGrauguss
Verdichtung7,8 : 1
MotorsteuerungOHV
GemischbildungEinfachvergaser
Ventile2 je Zylinder
Drehmoment186 Nm bei 1300-2500/min
Leistung66 kW (90 PS) bei 4100/min
BauartFrontmotor, Hinterradantrieb
KupplungEinscheiben, trocken
GetriebeManuell-Dreigang, Automatic-Dreigang, Overdrive (Option)
LenkungKugelumlauf
Radaufhaengung vornDoppelquerlenker
Radaufhaengung hintenStarrachse, Blattfedern
BremsenTrommeln
Radstand2.800 mm
Wendekreis10.800 mm
Räder7.00 - 14 (5")
Länge4.831 mm
Breite1.812 mm
Höhe1.512 mm
Tankinhalt55 Liter
Leergewicht1340 kg + Fahrer(in)
Höchstgeschwindigkeit150 km/h
Baujahrab 1959
Kaufpreis10.000 DM
Elektrik6 V/ 77 Ah

Die Nachkriegszeit ist in Deutschland von Entbehrungen und viel Fleiß gekennzeichnet. Aber eines ist sicher, wer lange Zeit schuftet, will auch irgendwann das Ergebnis seiner Arbeit sehen und vor allen Dingen zeigen. Es ist der Wagen des gehobenen Bürgertums nach dem Zweiten Weltkrieg. Er gehört dazu, wie der Urlaub in Italien und das Theaterabonnement. Dass er später gegen einen Mercedes getauscht wird und das Urlaubsziel nur noch mit dem Flieger erreichbar ist, steht auf einem anderen Blatt.

Schon zwischen 1950 und 1960 hat der Opel Kapitän ansehnliche Zulassungsraten gehabt. Jetzt, in neuer, und Respekt heischender Größe, würde er noch mehr zuschlagen, wären nicht andere auch an dem Sechszylinder-Kuchen interessiert.

Prestige können die Mercedes-Leute mit Sicherheit besser, wobei Sie diesmal sogar fast vorneweg mit der amerikanisch angehauchten Mode gehen. Mehr Leistung hat der 220 S ebenfalls, aber keiner bietet das Sechszylinder-Prestige zum Preis des Opel Kapitän. Und obwohl für ihn sportliche Fahrweise ein Fremdwort ist, vereinigt er doch alle möglichen anderen Annehmlichkeiten.

Er ist außen und innen groß, inzwischen gilt das auch für die hinteren Türen. Vorne können bei Bedarf sogar drei Erwachsene sitzen. Er ist für seine Größe spielend leicht zu fahren. Man braucht sich beim Schalten nicht allzusehr den Kopf zu zerbrechen, genießt die Polster und die angenehme Federung und wenn man aussteigt sagen die meisten Leute innerlich: Donnerwetter und meinen das Auto. 02/10




kfz-tech.de               Seitenanfang               Stichwortverzeichnis
2001-2015 Copyright Programme, Texte, Animationen, Bilder: H. Huppertz - E-Mail

Unsere E-Book-Werbung

Unsere Graphic-Book-Werbung