Impressum Kontakt 868 Videos
900.000 Aufrufe



Buchladen
Formelsammlung
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Reisen


Video Opel
Video Kurzgeschichte
Video Geschichte 1
Video Geschichte 2
Video Geschichte 3
Video Geschichte 4
Video Geschichte 5
Video Geschichte 6

Video General Motors
Video General Motors 1
Video General Motors 2
Video General Motors 3
Video General Motors 4
Video General Motors 5

Video 2015 Karl
Video 2014 Vivaro
Video 2014 Corsa
Video 2014 Adam
Video 2013 Meriva
Video 2013 Intelilink
Video 2013 Insignia
Video 2012 Cascada
Video 2012 Mokka
Video 2012 Zafira Tourer
Video 2012 Astra OPC
Video 2012 Astra GTC
Video 2012 Adam
Video 2011 Combo
Video 2011 Ampera
Video 2008 Insignia
Video 2007 Agila B
Video 2007 Corsa
Video 2007 Corsa LPG
Video 2007 GT
Video 2006 Antara
Video 2005 Corvette Z04
Video 2005 Zafira B
Video 2005 Astra GTC
Video 2004 Tigra Twin Top
Video 2004 Astra H
Video 2003 Speedster
Video 2001 Combo
Video 1999 Zafira A
Video 1998 Astra G
Video 1998 Frontera
Video 1995 Vectra B
Video 1994 Omega B
Video 1994 Tigra
Video 1993 Corsa B
Video 1993 Frontera
Video 1991 Astra F
Video 1990 Calibra
Video 1984 Kadett E
Video 1982 Corsa A
Video 1981 Ascona
Video 1979 Kadett D
Video 1978 Monza
Video 1977 Rekord E
Video 1974 Manta B
Video 1973 Kadett C
Video 1972 Commodore B
Video 1970 Ascona A
Video 1970 Manta A
Video 1968 GT
Video 1967 Commodore A
Video 1967 Rekord D
Video 1967 Rallye Kadett
Video 1966 Rekord C
Video 1965 Rekord B
Video 1965 Kadett B
Video 1965 Blitz
Video 1964 Diplomat
Video 1964 Kapitän/Admiral
Video 1963 Rekord A
Video 1962 Kadett A
Video 1962 Kadett A Fahrwerk
Video 1961 Rekord P2 Coupe
Video 1960 Rekord P2
Video 1959 Kapitaen P 2
Video 1958 Kapitän
Video 1958 Corvette
Video 1958 Eldorado
Video 1957 Rekord P1
Video 1956 Corvette
Video 1955 Corvette-Motor
Video 1956 Kapitän
Video 1955 Olympia Rekord
Video 1954 Kapitän
Video 1953 Corvette
Video 1953 Olympia Rekord
Video 1953 Olympia Rekord
Video 1952 Blitz
Video 1951 Kapitän
Video 1950 Blitz
Video 1947 Olympia
Video 1940 Blitz A
Video 1938 Kapitän
Video 1937 Admiral
Video 1937 Super 6
Video 1936 Kadett
Video 1935 Olympia
Video 1935 P4
Video 1932 1,8
Video 1932 12 C
Video 1931 1,2 Liter
Video 1928 Regent
Video 1928 Raketenwagen
Video 1926 4/16
Video 1924 Laubfrosch
Video 1912 Motorwagen
Video 1911 10/24
Video 1909 Doktorwagen 4/8
Video 1904 Motorwagen 16/18 PS
Video 1902 Motorwagen 10/12 PS
Video 1902 Opel Darracq
Video 1899 Patentmotorwagen
Video Motordaten


          A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Opel Kadett B






Opel Kadett B
MotorReihen-Vierzylinder
Hubraum, Bohrung * Hub
Verdichtung
Motorsteuerung
GemischbildungEinfachvergaser, Beschleunigerpumpe
Tankinhalt40 Liter
Drehmoment
Leistung
BauartFrontmotor mit Hinterradantrieb
GetriebeViergang, kurze und lange Mittelschaltung
LenkungZahnstange
Aufhängung vornDoppelquerlenker, hydraulische Stoßdämpfer
Aufhängung hintenStarrachse, hydraulische Stoßdämpfer, Blattfedern, Schraubenfedern (1967)
BremsenTrommeln, Scheiben vorn (1967), Zweikreis und Servo (1967)
Reifen5.50 - 12/155 SR 13
6.60 - 12/155 SR 13 (Caravan)
Radstand2416 mm
Länge4105/4182 mm
Breite1573 mm
Höhe1400/1405 mm
Leergewicht
Höchstgeschwindigkeit
Kaufpreis
Baujahr1965 - 1973
VariantenLimousine zwei-/viertürig, Coupe, Caravan drei-, fünftürig
Elektrik12 V/ 36/44 Ah

Gegenüber seinem Vorgänger ist er runder geworden. Das betrifft auch die Scheiben und führt zu etwas mehr Innenraum. Leider steigt auch die Gürtellinie, was den Wagen nicht unbedingt freundlicher im Innenraum erscheinen lässt. Auch die etwas härtere Federung hebt ihn vom Kadett A ab, macht ihn deutlich unkomfortabler, aber auch zuladungsfreudiger. In dieser Hinsicht gehört der Kadett mit seinem vergleichsweise riesigen Kofferraum zu den besten in seiner Klasse. Ein Niveau, das nie wieder erreicht wurde.

Die Überarbeitung nach zwei Jahren tut seinem Fahrwerk und den Bremsen gut. Von außen sind die Varianten kaum zu unterscheiden. Interessant ist die von Opel gewählte Bezeichnung der Hinterachse, die mit dem Begriff 'Zentralgelenk' ein wenig kaschiert, dass es sich um eine leicht korrigierte Blattfeder-Starrachse und damit um die einfachst mögliche Radaufhängung für angetriebene Hinterachsen handelt. Die Führung wird durch ein Stützrohr um den hinteren Teil der Kardanwelle etwas präziser. 1967 wird sie durch eine Schraubenfeder-Starrachse ersetzt und liefert jetzt recht gute Ergebnisse.

Es gibt den Kadett B in einer Fülle von Varianten einschließlich L- und Coupe-Version. Er ist jedoch im Gedächtnis eigentlich nur in der Rallye-Version haften geblieben. Später gibt es sogar die Limousine im Rallye-Look. Zu der Zeit (1970) sind dann auch weitere Motoren für den Kadett erhältlich. Er hat insgesamt eine besonders für Opel lange Bauzeit und ist wohl eines der erfolgreichsten Modelle in der Geschichte des Werkes.






kfz-tech.de               Seitenanfang               Stichwortverzeichnis
2001-2015 Copyright Programme, Texte, Animationen, Bilder: H. Huppertz - E-Mail

Unsere E-Book-Werbung

Unsere Graphic-Book-Werbung