Impressum Kontakt 868 Videos
900.000 Aufrufe



Buchladen
Formelsammlung
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Reisen


Video Opel
Video Kurzgeschichte
Video Geschichte 1
Video Geschichte 2
Video Geschichte 3
Video Geschichte 4
Video Geschichte 5
Video Geschichte 6

Video General Motors
Video General Motors 1
Video General Motors 2
Video General Motors 3
Video General Motors 4
Video General Motors 5

Video 2015 Karl
Video 2014 Vivaro
Video 2014 Corsa
Video 2014 Adam
Video 2013 Meriva
Video 2013 Intelilink
Video 2013 Insignia
Video 2012 Cascada
Video 2012 Mokka
Video 2012 Zafira Tourer
Video 2012 Astra OPC
Video 2012 Astra GTC
Video 2012 Adam
Video 2011 Combo
Video 2011 Ampera
Video 2008 Insignia
Video 2007 Agila B
Video 2007 Corsa
Video 2007 Corsa LPG
Video 2007 GT
Video 2006 Antara
Video 2005 Corvette Z04
Video 2005 Zafira B
Video 2005 Astra GTC
Video 2004 Tigra Twin Top
Video 2004 Astra H
Video 2003 Speedster
Video 2001 Combo
Video 1999 Zafira A
Video 1998 Astra G
Video 1998 Frontera
Video 1995 Vectra B
Video 1994 Omega B
Video 1994 Tigra
Video 1993 Corsa B
Video 1993 Frontera
Video 1991 Astra F
Video 1990 Calibra
Video 1984 Kadett E
Video 1982 Corsa A
Video 1981 Ascona
Video 1979 Kadett D
Video 1978 Monza
Video 1977 Rekord E
Video 1974 Manta B
Video 1973 Kadett C
Video 1972 Commodore B
Video 1970 Ascona A
Video 1970 Manta A
Video 1968 GT
Video 1967 Commodore A
Video 1967 Rekord D
Video 1967 Rallye Kadett
Video 1966 Rekord C
Video 1965 Rekord B
Video 1965 Kadett B
Video 1965 Blitz
Video 1964 Diplomat
Video 1964 Kapitän/Admiral
Video 1963 Rekord A
Video 1962 Kadett A
Video 1962 Kadett A Fahrwerk
Video 1961 Rekord P2 Coupe
Video 1960 Rekord P2
Video 1959 Kapitaen P 2
Video 1958 Kapitän
Video 1958 Corvette
Video 1958 Eldorado
Video 1957 Rekord P1
Video 1956 Corvette
Video 1955 Corvette-Motor
Video 1956 Kapitän
Video 1955 Olympia Rekord
Video 1954 Kapitän
Video 1953 Corvette
Video 1953 Olympia Rekord
Video 1953 Olympia Rekord
Video 1952 Blitz
Video 1951 Kapitän
Video 1950 Blitz
Video 1947 Olympia
Video 1940 Blitz A
Video 1938 Kapitän
Video 1937 Admiral
Video 1937 Super 6
Video 1936 Kadett
Video 1935 Olympia
Video 1935 P4
Video 1932 1,8
Video 1932 12 C
Video 1931 1,2 Liter
Video 1928 Regent
Video 1928 Raketenwagen
Video 1926 4/16
Video 1924 Laubfrosch
Video 1912 Motorwagen
Video 1911 10/24
Video 1909 Doktorwagen 4/8
Video 1904 Motorwagen 16/18 PS
Video 1902 Motorwagen 10/12 PS
Video 1902 Opel Darracq
Video 1899 Patentmotorwagen
Video Motordaten


          A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Opel Kadett




Opel Kadett 1936
MotorReihen-Vierzylinder
Hubraum1074 cm³
Bohrung * Hub67,5 * 75 mm
Verdichtung6,0 : 1
ZylinderkopfGrauguss
MotorsteuerungSV
GemischbildungEinfachvergaser, Beschleunigerpumpe
ZündungBatteriezündung, Oktanregler, automatische Frühzündungsverstellung
KühlungFlüssigkeitskühlung, Pumpe, Ventilator
Drehmoment52 Nm bei 2000/min
Leistung17 kW (23 PS)
Nenndrehzahl3400/min
BauartFrontmotor mit Heckantrieb
GetriebeDreigang, Mittelschaltung
AchsantriebSpiralverzahnung
Radstand2340 mm
Aufhängung vornQuerlenker, Federung/Dämpfung nach Dubonnet-System
Aufhängung hintenStarrachse, Blattfedern, hydraulische Stoßdämpfer
LenkungSchnecken-Segment
BremsenTrommeln, hydraulisch
Reifen4.75 - 16 4 PR
KarosserieGanzstahl, selbsttragend
Länge3810/3840 mm
Breite1375 mm
Höhe1455/1535 mm
Kraftstoffverbrauch7,5 - 8,5 l/100 km
Tankinhalt27 Liter
Leergewicht760 kg + Fahrer(in)
Höchstgeschwindigkeitca. 95 km/h
Kaufpreisca. 2100 RM
Baujahr1936 - 40
VariantenZwei-/viertürig (1938), Cabrio-Limousine
Elektrik6 V/70 Ah

Er kommt nach dem Olympia als kleinerer Bruder heraus und ist zeitweise zumindest auf Photos von diesem kaum zu unterscheiden. Der Radstand ist unwesentlich kürzer, in der Länge sind es knapp 20 cm weniger. Wichtig ist der Unterschied beim Motor, wobei der ältere und kleinere Kadettmotor (vom P4) mit seitlich stehenden Ventilen gegenüber dem nunmehr größeren OHV-Motor des Olympia leistungsmäßig gar nicht so schlecht abschneidet.

Das Entscheidende aber ist der nochmals um 400 RM reduzierte Preis, der wieder bestimmte Mittelklasse-Schichten an das Auto heranführt. Opel festigt damit seine Stellung als größter Anbieter in Europa zu dieser Zeit. In den Fahrleistungen kann der Kadett mit dem kleinen Olympia einigermaßen mithalten und einen gewissen Fahrkomfort hat er auch. Trotzdem ist er nicht das günstigste Angebot von Opel. Das ist der P4 mit nochmals fast einem halben Tausender weniger.

In den Wirren der Vorkriegszeit erlebt der Kadett eine wechselvolle Geschichte. Oben das Bild stellt den Viertürer dar, der erst ab 1938 in Deutschland erhältlich ist. Hier muss man schon die Zierleisten am Kühlergrill zählen, um ihn vom Olympia 1938 unterscheiden zu können. Es gibt dann noch eine Billigversion mit starrer Vorderachse und genügend Pläne für die Weiterentwicklung. Zu alledem kommt es nicht mehr, weil am 1. September 1939 der Zweite Weltkrieg beginnt und bald danach nur noch Rüstungsgüter produziert werden. Nach dem verlorenen Krieg werden alle noch vorhandenen Werkzeuge und Konstruktionspläne den Russen übergeben, die daraus den Moskwitch 400 machen. Das ist wohl der eigentliche Grund, warum bis 1962 kein Kadett mehr produziert wird. 05/08

Film dazu




kfz-tech.de               Seitenanfang               Stichwortverzeichnis
2001-2015 Copyright Programme, Texte, Animationen, Bilder: H. Huppertz - E-Mail

Unsere E-Book-Werbung

Unsere Graphic-Book-Werbung