Impressum Kontakt 868 Videos
900.000 Aufrufe



Buchladen
Formelsammlung
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Reisen


Video Deutschland 1
Video Deutschland 2
Video Deutschland 3
Video Deutschland 4
Video Deutschland 5

Video Mercedes
Video Smart
Video AMG
Video Videos

Video Geschichte
Video Gottlieb Daimler 1
Video Gottlieb Daimler 2
Video Gottlieb Daimler 3
Video Gottlieb Daimler 4
Video Gottlieb Daimler 5
Video Gottlieb Daimler 6
Video Gottlieb Daimler 7

Video Shareholder Value 1
Video Shareholder Value 2
Video Shareholder Value 3

Video Museum 1
Video Museum 2
Video Museum 3
Video Museum 4
Video Museum 5
Video Museum 6

Video Daimler-Versuchsmotor
Video Wilhelm Maybach
Video Karl Benz (1)
Video Karl Benz (2)
Video Alfred Neubauer

Video 2015 GLC Coupé
Video 2015 GLE
Video 2015 F 015
Video 2014 Motor OM 471
Video 2014 S-Klasse Maybach
Video 2014 CLA Shooting Brake
Video 2014 Vision G-Code SUC
Video 2014 B-Klasse
Video 2014 S-Klasse PI Hybrid
Video 2014 Future Truck 2025
Video 2014 AMG GT
Video 2014 Autonomer Autobahn-Truck
Video 2014 Vito
Video 2014 CLS
Video 2014 C-Klasse T-Modell
Video 2014 SUV-Coupé
Video 2014 S-Klasse Coupe
Video 2014 V-Klasse
Video 2014 C-Produktion
Video 2014 C-Klasse
Video 2013 Setra S 500 HD
Video 2013 E-Coupe/Cabrio
Video 2013 E-Klasse
Video 2013 S-Klasse
Video 2013 CLA-Klasse
Video 2013 GLA-Klasse
Video 2013 Atego
Video 2012 420 GL
Video 2012 Citan
Video 2012 SL-Klasse
Video 2012 E-Smart
Video 2012 A-Klasse
Video 2012 A-Klasse Motor
Video 2011 C-Klasse Coupe
Video 2011 ML-Klasse
Video 2011 CLS
Video 2011 SLK
Video 2011 B-Klasse
Video 2011 Actros
Video 2010 E-Smart
Video 2009 SLS AMG
Video Probefahrt SLS
Video 2009 E-Klasse Coupe
Video 2009 E-Klasse
Video 2009 Dieselmotor
Video 2008 SL-Modell
Video 2007 F 700 DiesOtto
Video 2007 C-Klasse
Video 2006 CL-Klasse
Video 2006 GL-Modell
Video 2006 Sprinter (2)
Video 2006 E-Klasse Facelift
Video 2005 S 4-matic Autom.
Video 2005 SCR-Katalysator
Video 2005 M-Klasse
Video 2005 S-Klasse
Video 2005 B-Klasse
Video 2004 SLK
Video 2004 CLS
Video 2004 A-Klasse
Video 2004 SLR McLaren
Video 2004 Smart ForFour
Video 2003 Maybach
Video 2003 Smart Roadster
Video 2003 Maybach 57
Video 2003 W 211 SBC-Bremse
Video 2003 Vito
Video 2002 CLK
Video 2002 E-Klasse
Video 2002 Smart Crossblade
Video 2001 SL
Video 2001 SL Schiebebilder
Video 2001 Axor
Video 2000 Unimog
Video 1999 CL
Video 1998 A-Klasse
Video 1998 Smart-Antrieb (VA)
Video 1998 Smart-Antrieb (SA)
Video 1998 Atego
Video 1997 M-Klasse
Video 1996 SLK
Video 1996 Rennmotor
Video 1996 Actros
Video 1996 Vario
Video 1995 E-Klasse
Video 1993 C-Klasse
Video 1991 S-Klasse
Video 1989 SL (R 129)
Video 1988 190 (W 102)
Video 1984 W 124
Video 1983 190 E 2,3-16
Video 1982 190 (W 102)
Video 1979 W126/220
Video 1979 G-Modell
Video 1975 450 SEL 6,9
Video 1975 W 123
Video 1973 Neue Generation
Video 1971 Motor 280
Video 1971 280 SE 3,5 C
Video 1971 SL (W107)
Video 1969 C 111
Video 1969 /8 Coupe
Video 1969 O 305
Video 1968 /8
Video 1967 L 408
Video 1965 200
Video 1965 LP 608
Video 1963 600
Video 1963 230 SL
Video 1963 L 1113
Video 1961 220 SE Cabrio
Video 1961 300 SE
Video 1961 190
Video 1959 180 b
Video 1959 220
Video 1958 220 SE
Video 1959 LAK 334
Video 1958 LP 333
Video 1957 300 SL Roadster
Video 1956 300 Sc
Video 1956 220 Cabrio
Video 1956 190
Video 1956 220 S
Video 1956 L 406
Video 1956 Unimog 411
Video 1955 190 SL
Video 1955 Uhlenhaut Coupe
Video 1954 300 SL 1
Video 1954 300 SL 2
Video 1954 O 321
Video 1954 W 196
Video 1954 Renntransporter
Video 1953 180
Video 1953 180-Bedienung
Video 1952 W 194
Video 1951 300 S
Video 1950 L 6600
Video 1949 O 3500
Video 1949 170 V
Video 1949 170V-Technik
Video 1949 Unimog
Video 1949 L 3500
Video 1949 L 3250
Video 1945 L 4500
Video 1945 L 701
Video 1940 T 80
Video 1941 DB 603A
Video 1938 W 154
Video 1938 Stromlinienwagen
Video 1937 Flugmotor 601
Video 1937 O 10000
Video 1936 260 D
Video 1936 170 H
Video 1936 290 Cabrio
Video 1935 O 2600
Video 1935 L 6500
Video 1934 W 25 - Silberpfeil
Video 1934 540 K
Video 1934 Windkanal
Video 1934 130 H
Video 1932 Lo 2000
Video 1931 170
Video 1930 Chassis 770
Video 1929 710 SS
Video 1927 12/55
Video 1927 SSK
Video 1926 8/38
Video 1924 28/95
Video 1923 10/40/65 PS
Video 1918 Sport
Video 1914 GP-Rennwagen
Video 1913 Knight 25/65
Video 1912 Benz Lkw
Video 1909 Blitzen Benz
Video 1905 Daimler Simplex
Video 1902 Daimler Simplex
Video 1900 Daimler Phoenix
Video 1899 Erster Boxermotor
Video 1899 Daimler Lkw
Video 1898 Daimler Lkw
Video 1897 Contramotor
Video 1897 Zwillingsmotor
Video 1896 Daimler Lkw
Video 1896 Erster Lkw
Video 1894 Daimler-Vierzylinder
Video 1893 Benz Viktoria
Video 1889 Stahlradwagen
Video 1886 Erster V-Motor
Video 1886 Motorkutsche
Video 1886 Dreirad
Video 1885 Motorrad
Video Fahrzeugdaten



          A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

  1926 Mercedes 8/38









Mercedes 8/38 PS (W 02)
MotorReihen-Sechszylinder (M 6506)
Hubraum1991 cm³
Bohrung * Hub65 * 100 mm
Verdichtung5 : 1
Kurbelwelle7-fach gelagert
ZylinderblockGG
KolbenGG
ZylinderkopfGG
MotorsteuerungSV
GemischaufbereitungFlachstromvergaser
Leistung28 kW (38 PS)
Nenndrehzahl3400/min
BauartFrontmotor mit Heckantrieb
KupplungEinscheiben, trocken
GetriebeDreigang
Aufhängung v/hStarrachsen, Blattfedern
LenkungSpindel
Bremsen v/hTrommeln, mechanisch
Reifen30 x 5,25/5,75
Radstand2810 mm
Länge4060 mm
Breite1680 mm (Lim.)
Höhe1800 mm (Lim.)
Tankinhalt45 Liter
Höchstgeschwindigkeitca. 80 km/h
Kaufpreisab 7.800 RM (1927)
Bauzeit1926 - 1929

Der Wagen ist für Mercedes-Benz eine kleine Revolution, aber besonders wichtig, wenn man auf die weitere wirtschaftliche Entwicklung schaut. Es ist der erste von nachher wiederholten Versuchen, eine bestehende, wohl etablierte Modellreihe durch eine preisgünstigere zu ergänzen. Ihr soll das inzwischen erworbene Image zufließen, der Mercedes für den Mittelstand sozusagen.

Ferdinand Porsche, der zu der Zeit Chefkonstrukteur des neuen Gesamtkonzerns aus Daimler und Benz ist, muss wohl dazu gezwungen worden sein. Vielleicht hat er ja die Schwierigkeiten vorausgesehen. Für einen Bruchteil des Preises einen zwar leistungsschwächeren, aber sich doch von den großen nicht total unterscheidenden Wagen zu bauen. Sicher, er ist etwas kleiner geraten, aber einen Sechszylinder hat er auch. Und der Verzicht auf einen Getriebegang kann die Kalkulation nicht wirklich beeinflussen.

Das Auto ist dringend nötig, weil sich die Automobilproduktion in Deutschland in den nächsten Jahren vervierfachen wird. Auch ist nicht garantiert, dass es immer genug Reiche geben wird, die sich einen Mercedes ab ca. 35.000 RM werden leisten können. Schon einmal nach dem Ersten Weltkrieg musste man neben Fahrrädern in Sindelfingen sogar Möbel herstellen. Ein kleiner Wagen würde die Firma sicherer durch schwere Zeiten bringen. Wie hellsichtig, ca. 3 Jahre vor dem großen Börsencrash.

Eine solche Entscheidung zu treffen, ist wahrlich leichter als sie auch in die Tat umzusetzen. Es folgen nach der Markteinführung prompt die Probleme. Meist erscheinen diese in Form von Kundenbeschwerden. Denen war vielleicht klar, dass eine Karosserie für knapp 8000 RM nicht genau so oft gespachtelt und geschliffen werden kann wie bei den großen, aber dichte Türen kann man von so einer Weltfirma schon verlangen. Diese Beschwerden sind aber eher harmlos gegen andere, den Motor, das Getriebe und die Bremsen betreffend.

Es wird eine Weile dauern, das Auto in Mercedes-Qualität zu etablieren und die Firma Millionen kosten, denn verärgerte Kunden kann und will man sich nicht leisten. Aber ohne diese Modellreihe hätte sie die kommenden Zeiten wohl nicht überlebt. Mercedes selbst gibt an, dass schon im ersten vollen Produktionsjahr so viele 8/38 gebaut, wie 1926 insgesamt produziert worden sind. Dies sichert dann endlich auch die Auslastung der durch die Fusion entstandenen Kapazitäten.

Der neue Wagen weist auch deutliche Fortschritte auf. Er ist halt nicht für Chauffeure gemacht, sondern für Leute, die ihren Wagen selbst fahren wollen. Dem entsprechend sind bei ihm auch weniger Wartungsarbeiten nötig. Dazu gehört die vom Getriebe abgeleitete Ölpumpe zur dauerhaften Versorgung der Schmierstellen, von denen nur noch 8 übrig bleiben. Wo allerdings das Öl bleibt, darüber hat sich zu der Zeit wohl niemand Gedanken gemacht ....

Motormäßig tut sich leider nicht viel. Auch diese fehlende Entwicklung könnte für Ferdinand Porsche mit ein Grund gewesen sein, die Firma 1929 zu verlassen. Er lässt Versuche mit kleineren Motoren, darunter auch Vierzylinder, und hängenden Ventilen anstellen, aber der Erfolg ist bescheiden. Dabei hatte er davon geträumt, auch und gerade diesen kleinen Motoren mit dem Kompressor auf die Sprünge helfen zu können. So bleibt das Fahrzeug in manchen wichtigen Teilen technisch rückständig, übrigens auch beim Fahrwerk. 08/08




kfz-tech.de               Seitenanfang               Stichwortverzeichnis
2001-2015 Copyright Programme, Texte, Animationen, Bilder: H. Huppertz - E-Mail

Unsere E-Book-Werbung

Unsere Graphic-Book-Werbung