E-Mail


A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z




Buchladen
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Formelsammlung
Reisen


Ganz neu ...

Ganz neu ...


Italien 1
Italien 2
Italien 3

Fiat
Geschichte
2015 500
2015 Doblo
2014 Panda Cross
2014 Ducato
2014 500 Cult
2012 500 L
2011 Freemont
2011 Panda
2010 Punto Evo
2008 Florino
2007 500
2003 Panda
2001 Doblo
1999 Multipla
1999 Punto
1995 Barchetta
1994 Cinquecento
1993 Punto
1991 Panda
1981 Panda
1976 126
1974 131 Mirafiori
1972 126
1972 132
1972 X 1/9
1971 127
1969 130 Coupe
1969 130
1969 124 S
1969 128
1967 125
1967 124 Coupe
1967 Dino Coupe
1966 124 Spider
1966 Dino Spider
1966 124
1966 1100
1965 850 Spider
1965 850 Coupe
1964 850
1962 1500 GT
1964 1500 C
1962 1500
1960 770
1957 Puch 500
1957 500 Nuova
1957 1200
1955 600/Multipla
1952 8V
1952 1900 B
1949 1100 E
1949 Topolino
1939 508 C
1934 Balilla Sport
1933 Ardita
1932 Balilla
1927 520
1918 52 B
1912 12-15 HP Zero
1908 Mephistopheles
1907 130 HP
1906 110 HP
1903 16/20 HP
1902 24 HP
1901 12 HP
1899 3 1/2 HP


  Fiat 500







Modelle
Motor
Hubraum (Bohr. * Hub)
Verdichtung
Motorsteuerung
Drehmoment
Leistung
CO2-Werte
BauartFrontantrieb (quer)
Getriebe
Radstand2.300 mm
Wendekreis9.300 mm
Aufhängung vornMcPherson-Federbeine
Aufhängung hintenVerbundlenker
Bremsen v/h
Reifen175/65 R 14 (5,5") bis
185/55 R 15 (6")
Länge3.571 mm
Breite1.627/1.893 mm
Höhe1.488 mm
cW-Wert0,32
Tankinhalt35 Liter
Gepäckraum185/610 Liter
Zuladung365 kg
Leergewicht
Höchstgeschwindigkeit
Baujahrab 2015
Kaufpreis

Nein, so richtig preiswert sind zurzeit bei Fiat nur die anderen Modelle. Man weiß offensichtlich um die Beliebtheit des seit 2007 1,5 Mio. Mal verkauften Wagens. Stolze 12.250 Euro sind zu zahlen für einen Motor, dem fehlt, was es bei der Konkurrenz schon gibt, z.B. Vierventiltechnik mit zwei obenliegenden Nockenwellen.

Technisch interessanter ist dann schon der Zweizylinder, seit Ende 2013 auch als Turbo-Version. Aber schon für den ohne Turbo sind 2.700 Euro mehr fällig. Da tröstet die dann serienmäßige Klimaanlage ein wenig. Allerdings hat auch in dieser Version das Lenkrad keine Längsverstellung. Dafür gibt es für überschaubare 900 Euro eine Halbautomatik.



Viel hat sich an der Außenhaut auch jetzt nach 8 Jahren nicht getan. Vorn ist LED-Tagfahrlicht hinzugekommen. Hinten wurde erwartungsgemäß auf LED umgestellt, allerdings in der Mitte eine Fläche in Wagenfarbe (Bild 1 oben). Das Facelift eines erfolgreichen Produktes ist im Automobilbau schon immer ein Problem.



In Deutschland werden nur die drei Benziner angeboten, anderswo auch der 1,3L-Diesel (Multijet). Eine LPG-Version und je ein schwächerer Zwei- und ein stärkerer Vierzylinder sind in Planung. Natürlich ist das bis ganz nach hinten fahrbare Faltdach im Programm geblieben. Es wird zwar 500 C (Cabrio) genannt, aber abnehmbare Längsholme über den Seitentüren wie z.B. beim Smart hat es nicht (Bild oben).



Innen hat sich mehr getan. Einer interessanten und sehr variantenreichen Sitzmöblierung (Bild oben) stehen Veränderungen am Armaturenbrett gegenüber. Nein, der ursprüngliche Charakter des 500 ist auch hier erhalten geblieben. Viel Blech in 13 wählbaren Farben bildet eine interessante Kombination mit Kunststoff, zusammen mit der Tacho-Umrandung und dem Lenkrad in Weiß oder Schwarz. Aber es gibt jetzt einen 5"-Touchscreen. Und auch der Tacho ist von der Anzeige her wandelbar (Bild 6 unten).



Man kann den neuen Fiat 500 auch so zusammenfassen: Die Motorisierung ist schnell gefunden. Aber nehmen Sie sich mit ihrem/r Partner/in ruhig einen halben Tag Zeit, sich durch die ganzen Farbkombinationen zu diskutieren. Denn zusätzlich zu den 13 Grundfarben gibt es noch das wichtige Second Skin, von dessen Möglichkeiten Sie unten nur einen kleinen Abglanz sehen. Und dann stehen auch noch knapp 20 Felgen-Designs zur Verfügung. 08/15




kfz-tech.deImpressumStichwortverzeichnis