E-Mail


A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z

Mobiles F9




Buchladen
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Formelsammlung

Deutsch-Englisch
Englisch-Deutsch
Deutsch-Spanisch



Fiat
Geschichte
2016 124 Spider
2015 Tipo
2015 500
2015 Doblo
2014 500 X
2014 Panda Cross
2014 Ducato
2014 500 Cult
2012 500 L
2011 Freemont
2011 Panda
2010 Punto Evo
2008 Florino
2007 500
2003 Panda
2001 Doblo
1999 Multipla
1999 Punto
1995 Barchetta
1994 Cinquecento
1993 Punto
1991 Panda
1981 Panda
1976 126
1974 131 Mirafiori
1972 126
1972 132
1972 X 1/9
1971 127
1969 130 Coupe
1969 130
1969 124 S
1969 128
1967 125
1967 124 Coupe
1967 Dino Coupe
1966 124 Spider
1966 Dino Spider
1966 124
1966 1100
1965 850 Spider
1965 850 Coupe
1964 850
1962 1500 GT
1964 1500 C
1962 1500
1960 770
1957 Puch 500
1957 500 Nuova
1957 1200
1955 600/Multipla
1952 8V
1952 1900 B
1949 1100 E
1949 Topolino
1939 508 C
1934 Balilla Sport
1933 Ardita
1932 Balilla
1927 520
1918 52 B
1912 12-15 HP Zero
1908 Mephistopheles
1907 130 HP
1906 110 HP
1903 16/20 HP
1902 24 HP
1901 12 HP
1899 3 1/2 HP

  Fiat 130 Coupé



MotorV-Sechszylinder (60°)
Hubraum (Bohr.* Hub)3235 cm³ (102 mm * 66 mm)
Verdichtung8,3/9,1 / 9,1 : 1 (Benzin)
Motorsteuerung2 * SOHC (Zahnriemen)
Ventile2 je Zylinder
GemischbildungDoppelvergaser (Weber)
Drehmoment260 Nm bei 3400/min
Leistung121 kW (165 PS) bei 5800/min
BauartFrontmotor, Hinterradantrieb
GetriebeDreigang-Automatik, ZF-Fünfgang
Radstand2.720 mm
Wendekreis12.100/12.300 mm
Aufhängung vornDämpferbeine, Querlenker, Drehstabfedern
Aufhängung hintenSchräger Lenker, Querlenker, Dämpferbeine, Schraubenfedern, 2 Stabilisatoren
Bremsen v/hScheiben, Handbremse links vom Fahrersitz
Reifen205/70 VR 14 (6,5")
Karosserie2-türig, Stufenheck
Länge4.842 mm
Breite1.760 mm
Höhe1.353 mm
Tankinhalt80 Liter
Zuladung450 kg
Leergewicht1.600 kg + Fahrer(in)
Höchstgeschwindigkeit195 km/h
PräsentationGenf 1971
Bauzeit1971 - 1977
Kaufpreis31.800 DM
Stückzahlknapp 4.500

Ein Coupé kann wohl kaum gegensätzlicher zu der Limousine gleichen Namens gestaltet sein. Es ist noch nicht einmal verkürzt. Nur die niedrige Gürtellinie und die angedeutete Trapezlinie vereinen beide Fahrzeuge ein wenig. Ansonsten ist Pininfarina ein wirklich toller Entwurf gelungen. Das gekonnt schlichte Design soll zahlreiche Nachahmer gefunden haben.

Wirkt die Linmousine eher etwas schmäler und höher, ist das Coupé stark auf Breite konditioniert. Front, Heck, Armaturenbrett und Innenraum scheinen in dieser Hinsicht kein Ende zu finden. Sogar das Lenkrad (Bild unten), obwohl im Steg von Rundungen durchbrochen, erscheint breiter als hoch. Und dann der Gegensatz zu den eher baroken Formen der Limousine. Klar, flächig, ohne irgendwelchen Firlefanz.


Am Ende setzt der Designer noch einen drauf und baut, seiner Zeit zu sehr voraus, als Prototypen eine Art Kombi-Coupé namens 'Maremma'. Dies ist wohl auch dem guten Platzangebot in der Länge zu verdanken. In welchem Wagen dieser Gattung passen die Liegesitze mit abgenommenen Kopfstützen vor die Rücksitzflächen?

Während die Limousine zwar günstig aber ungeliebt ist, hat mit Sicherheit manche(r) mit diesem Auto geliebäugelt, ihn aber angesichts des gegenüber der Limousine abenteuerlichen Einstiegspreises verschmäht. Hinzu kommen anfangs noch etliche wenig versteckte Mängel, die Pininfarina aber irgendwann in den Griff kriegt. 07/16



kfz-tech.deImpressumStichwortverzeichnis