Suche

E-Mail

A     B     C     D     E     F     G     H     I     J     K     L     M     N     O     P     Q     R     S     T     U     V     W     X     Y     Z




  Mobiles  

  F7     F9

 Buchladen

 Aufgaben/Tests

 Formelsammlung






DKW 1000 S




Wenn ein Hersteller in früheren Zeiten relativ abrupt auf eine besonders windschnittige Karosserie setzt, dann steckt meist etwas anderes dahinter als nur Design. Man möchte wetten, der Motor ist vielleicht zu trinkfreudig und so war es wohl auch im Fall von DKW in der Nachkriegszeit. Ähnliche Gründe bewegen später NSU, dem Ro 80 eine so formschöne Karosserie zu verpassen.

Schauen Sie sich diesen DKW 1000 S und vergleichen ihn mit anderen Nachkriegsgefährten. Beachten Sie aber auch die Nachteile, z.B. beim Ladevolumen des Gepäckraums. Unter dem Blech bleibt er allerdings ein Vorkriegsmodell. Sogar den längs vor der Vorderachse angeordneten Dreizylinder-Reihenmotor gab es schon vor dem Krieg.

Kastenrahmen mit Ganzstahlkarosserie

Grundsätzlich ist gegen die Plattform mit Ausnahme des Motors nichts zu sagen. Der Frontantrieb ist damals der Konkurrenz weit voraus und der Fahrkomfort schon fast Oberklasse-tauglich. Die Karosserie mit damals modernen, von USA übernommenen Panoramascheiben wird wegen der nur zwei Türen sogar als Coupé bezeichnet. 02/17



Impressum