Impressum Kontakt 868 Videos
900.000 Aufrufe



Buchladen
Formelsammlung
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Reisen


Video USA 1
Video USA 2
Video USA 3
Video USA 4
Video USA 5
Video USA 6

Video Jeep
Video Fiat
Video Chrysler

Video Chrysler Museum
Video 1954 Chrysler New Yorker
Video 1957 300-C
Video 1994 Viper

Video 1940 Jeep Geschichte
Video 2007 Commander Overl.
Video 2006 Commander
Video 1987 Jeep Wrangler
Video 1962 Jeep Gladiator
Video 1940 Jeep Station Wagon
Video 1940 Jeep Puzzle

Video 1962 Matra Bonnet
Video 1967 Matra 530 LX
Video 1973 Matra Bagheera
Video 1981 Matra Murena

Video 1962 Simca 1000
Video 1962 Simca 1200S
Video 1963 Simca 1301
Video 1967 Simca 1100
Video 1975 Simca 1307


          A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Dodge Viper








In der US-Version wird der Auspuff vorne seitlich nach außen geführt.

Chrysler Dodge Viper
Modellbezeichnungen
MotorV-Zehnzylinder (90°)
Hubraum
Bohrung * Hub101,6 mm * 98,6 mm (1994)
KurbelwelleSechsfach gelagert
ZylinderblockLeichtmetall
Verdichtung9,1 : 1 (1994)
MotorsteuerungOHV (Kette) - Zweiventiler
Zündfolge1 - 10 - 9 - 4 - 3 - 6 - 5 - 8 - 7 - 2
Zündwinkel90° und 54°
Drehmoment
Leistung
BauartFrontmotor mit Hinterradantrieb, Sperrdifferenzial
GetriebeSechsgang
Radstand2.444 mm
Wendekreis12.400 mm
Aufhängung vornDreiecks-Querlenker
Aufhängung hintenDreiecks-Querlenker
Räder v/h275/40 ZR 17 (10")/
335/35 ZR 17 (13")
Felgen/ReifenLaufrichtungsgebunden
KarosserieGfK auf Stahlgitterrahmen
Länge4.480 mm
Breite1.924 mm
Höhe1.190 mm
Gepäckraum565 Liter
Zuladung183 kg
Leergewicht1567 kg incl. Fahrer/in
Tankinhalt83 Liter
Höchstgeschwindigkeit
Kaufpreis165.000 DM (Coupe 1996)
Bauzeit
Elektrik12 V/ 88 Ah/ 120 A (1994)


Produktion 2011 vorläufig eingestellt ...

Wir haben hier einmal die Daten der Viper aus drei Modellreihen zusammengestellt. Daran können Sie die rasante Entwicklung dieses Sportwagens erkennen. Auch werden vielleicht ein paar Besonderheiten des V10-Triebwerks deutlich, z.B. dass mit 90° Bankwinkel kein einheitlicher Zündabstand möglich ist. Es sei denn, Sie geben jedem Kolben eine eigene Kröpfung.

Verwunderlich ist diese Zylinderzahl schon, kommen ihm doch große V8 mit bis zu 7,7 Liter Hubraum sehr nahe. Normalerweise drehen mehr Zylinder bei gleichem Hubraum höher, aber auch das ist bei diesem Motor nicht der Fall. So bleibt denn auch dieses Triebwerk außer F1-Motoren für lange Zeit einzigartig. Und als Stoßstangenmotor ohnehin.

Wäre da ein V8, man könnte die Viper als Plagiat der Corvette ansehen. immerhin hat auch sie eine Karosserie aus Kunststoff und natürlich Einzelradaufhängung. Aber mit der gewaltigen Leistung und niemals Automatik setzt sie sich ab, allerdings auch im fast doppelt so hohen Kaufpreis. Allerdings bekommt durch so ein Drehmoment das Schaltgetriebe eine nicht leicht zu handhabende Schaltung.

Obwohl es im Prospekt anders klingt, scheint es mit der Leichtigkeit, die Viper zu bedienen, doch nicht so weit her zu sein. Kupplung und Schaltung fordern ihren Tribut. Auch den Grenzbereich im Fahrverhalten sollte man als Ungeübter nicht so unbedarft aufsuchen. Das kommt davon, wenn man einen Sportwagen nach einer bis zu drei Meter langen Giftschlange benennt. Trotzdem steht die schwarze Außenhaut dem Auto wesentlich besser als die grüne. 11/13




kfz-tech.de               Seitenanfang               Stichwortverzeichnis
2001-2015 Copyright Programme, Texte, Animationen, Bilder: H. Huppertz - E-Mail

Unsere E-Book-Werbung

Unsere Graphic-Book-Werbung