Impressum Kontakt 868 Videos
900.000 Aufrufe



Buchladen
Formelsammlung
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Reisen


Video Deutschland 1
Video Deutschland 2
Video Deutschland 3
Video Deutschland 4
Video Deutschland 5

Video BMW
Video Mini

Video Geschichte 1
Video Geschichte 2
Video Geschichte 3
Video Geschichte 4
Video Geschichte 5
Video Geschichte 6
Video Geschichte 7
Video Geschichte 8
Video Geschichte 9
Video Geschichte 10
Video Geschichte 11
Video Geschichte 12
Video Geschichte 13

Video Camillo Castiglioni 1
Video Camillo Castiglioni 2
Video Camillo Castiglioni 3

Video Museum 1
Video Museum 2
Video Museum 3
Video Museum 4
Video Museum 5
Video Museum 6

Video 2015 6er Facelift
Video 2015 2er Gran Tourer
Video 2015 1er
Video 2014 X1
Video 2014 2er Cabrio
Video 2014 X6
Video 2014 X4
Video 2014 Mini
Video 2014 M4 Cabrio
Video 2014 2er Active Tourer
Video 2014 4er Gran Coupe
Video 2014 2er Coupe
Video 2013 X5
Video 2013 Ende Sechszylinder?
Video 2013 i8
Video 2013 i3
Video 2013 4er Coupe
Video 2013 3er GT
Video 2012 Zagato Coupe
Video 2012 12 Zylinder
Video 2012 7er
Video 2012 3er
Video 2011 6er Cabrio
Video 2011 6er Coupe
Video 2011 M 5
Video 2011 K1600-Sechszyl.
Video 2010 M3 Coupe
Video 2010 X3
Video 2009 X1
Video 2009 5er - M5 2011
Video 2008 7er
Video 2008 F108
Video 2008 X6
Video 2007 550i Security
Video 2007 325i Cabrio
Video 2006 X5
Video 2006 Z4 Rohkarosserie
Video 2006 Z4
Video 2006 Hydrogen 7
Video 2006 Steam Drive
Video 2006 Alpina D 3
Video 2005 3er
Video 2005 Alpina B 6
Video 2005 Aufladung 2-stufig
Video 2004 Aktivlenkung
Video 2004 1er
Video 2004 1er Cabrio
Video 2003 530d
Video 2003 X3
Video 2003 Formel 1
Video 2001 Valvetronic
Video 2001 Mini
Video 1999 Z8
Video 1999 X5
Video 1998 M5
Video 1998 7er
Video 1998 3er
Video 1998 320d
Video 1998 R1100 GS
Video 1998 Cardi Curara
Video 1997 Z3
Video 1995 328 i Cabrio
Video 1992 Vanos
Video 1989 BMW 840/850
Video 1988 K 1
Video 1988 M3 Cabrio
Video 1988 Z 1
Video 1987 Touring
Video 1987 Gruppe A DTM 23
Video 1987 12-Zylinder
Video 1986 M3
Video 1986 7er
Video 1986 325 i Cabrio
Video 1985 BT 54 Turbo
Video 1983 K 100
Video 1983 635 CSI
Video 1982 3er
Video 1981 315
Video 1981 525 i
Video 1980 7er
Video 1978 320 Baur
Video 1978 M 1 Gruppe 4 Procar
Video 1978 M1
Video 1978 635 CSI
Video 1977 7er
Video 1976 6er
Video 1975 1502
Video 1975 3xx 1.Generation
Video 1973 2002 Turbo
Video 1971 3.0 CSL
Video 1971 3.0 CS
Video 1971 3.0 S
Video 1971 Touring
Video 1971 Baur 02
Video 1968 2500/2800
Video 1968 2002 ti
Video 1968 Glas V8 3000
Video 1968 02-Cabrio
Video 1966 02-Reihe
Video 1966 2000
Video 1965 2000 CS
Video 1964 Glas 1700 GT
Video 1962 3200 CS
Video 1963 1800
Video 1962 Glas 1304
Video 1962 Schräglenker
Video 1962 1500
Video 1959 Austin Mini
Video 1959 700
Video 1958 Glas Isar
Video 1957 Glas Goggomobil TS
Video 1957 600
Video 1956 507
Video 1956 503
Video 1955 Glas Goggomobil T
Video 1955 Isetta
Video 1952 501/502
Video 1949 340
Video 1938 327/328
Video 1937 WR 500
Video 1937 327
Video 1936 328
Video 1936 326
Video 1934 315
Video 1934 309
Video 1933 303
Video 1932 3/20 AM 4
Video 1932 3/20
Video 1929 3/15 DA 3
Video 1929 3/15 DA 2
Video 1927 3/15 DA 1
Video 1923 R 32
Video 1920 Erster Motor
Video Motordaten



          A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

  1999 BMW X5





BMW X5 (E 53)
MotorV-8
Hubraum4398 cm³
Bohrung * Hub92,0 * 82,7 mm
Verdichtung10,0 : 1
KraftstoffbedarfSuper Plus
MotorsteuerungDOHC (Kette)
Ventile4 je Zylinder
Drehmoment440 Nm bei 3600/min
Leistung210 kW (286 PS)
Nenndrehzahl5400/min
BauartFrontmotor (längs) mit Allradantrieb
GetriebeFünfgang-Automatik
Radstand2820 mm
Aufhängung vornMcPheron-Federbeine
Aufhängung hintenMultilenker
Bremsen v/hScheiben (innenbelüftet)
Räder235/65 R 17 H (7,5")
Länge4670 mm
Breite1870 mm
Höhe1710 mm
Gepäckraum465/1550 Liter
Tankinhalt93 Liter
Leergewichtca. 2170 kg incl. Fahrer(in)
Höchstgeschwindigkeitca. 205 km/h, 230 km/h bei VR-Bereifung
Baujahr1999 - 2006
Kaufpreisab 85.000 DM
KonkurrentenM-Klasse, Range Rover

BMW ist wieder da, in der Gruppe der Allradbauer. Und nicht nur mit der damaligen Tochtermarke Landrover, auch nicht mit einer umgebauten Limousine, sondern mit einem richtig großen Geländewagen, allerdings der sportlichen Art. Viel mehr Innenraum als ein 5er-Kombi hat er nicht, auch an seinen ärgsten Konkurrenten aus der M-Klasse von Mercedes reicht er nicht heran, z.B. des schrägen Hecks wegen.

Wie dieser wird er in den USA gebaut. Der Produktionsstandort Spartanburg (South Carolina) ist zu der Zeit noch eine Herausforderung. Mit dem Z3 hat man hier begonnen und die nach Europa gelieferten Exemplare nachgearbeitet. Jetzt hofft man, direkt einen für hiesige Kunden angemessenen Standard zu erreichen. Heute (2008) ist das kein Thema mehr, im Gegenteil. Angesichts der Dollarschwäche wird Spartanburg gerade heftigst erweitert.

Warum sich BMW am Ende der 90er Jahre für eigene Geländewagen interessiert? Weil diese ganz schwer in Mode kommen und kaum jemand damit ernsthaft ins Gelände will/kann. Das beeinflusst die Allradtechnik. Keine schweren Verteilergetriebe mehr und Längs- bzw. Quersperren. Die Elektronik ist auch in diesem Bereich auf dem Vormarsch und löst, wie bei der M-Klasse auch, Traktionsprobleme über die Bremsanlage.

Natürlich fangen die Bremsscheiben bei forcierter Fahrt in schwerem Gelände an zu glühen und werden durch Spritzwasser zusätzlich gehärtet, aber wer will das einem so schönen Auto schon zumuten? Vielmehr genießen die Käufer die hohe Sitzposition und sind froh, wenn auch in dem großen, prestigeträchtigen Auto noch ein paar BMW-typische Eigenschaften geblieben sind.

Man darf bei dem zuerst nur lieferbaren V8 und zumindest bei den danach erscheinenden Sechszylinder-Dieselmotoren davon ausgehen. Immerhin bleibt trotz leichter Allrad-Ausstattung ein stattliches Leergewicht übrig. Ein wenig dazu beigetragen hat die zweigeteilte Heckklappe, aber in der Praxis möchte man sie nicht missen, wenn man z.B. den edlen Raum mit längeren Utensilien nicht immer der feinsten Art beladen will und sich nicht an der schlechteren Zugänglichkeit durch die untere Klappe stört.

Womit wir fast wieder beim Innenraum wären. Der ist gediegen ausgeführt. erst eine spätere Generation wird zeigen, was hier noch geht. Das Mehr an Raum ist für Auge und Bedienung gut genutzt worden. Von vorne ist er schon von Weitem als BMW zu erkennen. Die große Seitenfläche wird durch eine Art durchlaufende Kotflügelverbreiterung überspielt. Das Heck ist gar so gut gelungen, dass es Jahre später von der China Automobile GmbH im Shuanghuan Ceo dreist und komplett kopiert wird.

Was bleibt, ist viel Auto für viel Geld, Respekt gebietend verpackt, den Nutzfahrzeug-Look erfolgreich vermeidend, mit genügend Sitzraum, das sich trotz seiner Masse noch angenehm flott und ohne viel Wanken durch Kurven bewegen lässt. Und spätestens mit dem Doppelturbo-Dieselmotor kann der Wagen seine ansprechenden Fahrleistungen auch zu einem vielleicht für einen Geländewagen noch akzeptablen Kraftstoffverbrauch offerieren. 05/08




kfz-tech.de               Seitenanfang               Stichwortverzeichnis
2001-2015 Copyright Programme, Texte, Animationen, Bilder: H. Huppertz - E-Mail

Unsere E-Book-Werbung

Unsere Graphic-Book-Werbung