Impressum Kontakt 868 Videos
900.000 Aufrufe



Buchladen
Formelsammlung
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Reisen


Video Deutschland 1
Video Deutschland 2
Video Deutschland 3
Video Deutschland 4
Video Deutschland 5

Video BMW
Video Mini

Video Geschichte 1
Video Geschichte 2
Video Geschichte 3
Video Geschichte 4
Video Geschichte 5
Video Geschichte 6
Video Geschichte 7
Video Geschichte 8
Video Geschichte 9
Video Geschichte 10
Video Geschichte 11
Video Geschichte 12
Video Geschichte 13

Video Camillo Castiglioni 1
Video Camillo Castiglioni 2
Video Camillo Castiglioni 3

Video Museum 1
Video Museum 2
Video Museum 3
Video Museum 4
Video Museum 5
Video Museum 6

Video 2015 6er Facelift
Video 2015 2er Gran Tourer
Video 2015 1er
Video 2014 X1
Video 2014 2er Cabrio
Video 2014 X6
Video 2014 X4
Video 2014 Mini
Video 2014 M4 Cabrio
Video 2014 2er Active Tourer
Video 2014 4er Gran Coupe
Video 2014 2er Coupe
Video 2013 X5
Video 2013 Ende Sechszylinder?
Video 2013 i8
Video 2013 i3
Video 2013 4er Coupe
Video 2013 3er GT
Video 2012 Zagato Coupe
Video 2012 12 Zylinder
Video 2012 7er
Video 2012 3er
Video 2011 6er Cabrio
Video 2011 6er Coupe
Video 2011 M 5
Video 2011 K1600-Sechszyl.
Video 2010 M3 Coupe
Video 2010 X3
Video 2009 X1
Video 2009 5er - M5 2011
Video 2008 7er
Video 2008 F108
Video 2008 X6
Video 2007 550i Security
Video 2007 325i Cabrio
Video 2006 X5
Video 2006 Z4 Rohkarosserie
Video 2006 Z4
Video 2006 Hydrogen 7
Video 2006 Steam Drive
Video 2006 Alpina D 3
Video 2005 3er
Video 2005 Alpina B 6
Video 2005 Aufladung 2-stufig
Video 2004 Aktivlenkung
Video 2004 1er
Video 2004 1er Cabrio
Video 2003 530d
Video 2003 X3
Video 2003 Formel 1
Video 2001 Valvetronic
Video 2001 Mini
Video 1999 Z8
Video 1999 X5
Video 1998 M5
Video 1998 7er
Video 1998 3er
Video 1998 320d
Video 1998 R1100 GS
Video 1998 Cardi Curara
Video 1997 Z3
Video 1995 328 i Cabrio
Video 1992 Vanos
Video 1989 BMW 840/850
Video 1988 K 1
Video 1988 M3 Cabrio
Video 1988 Z 1
Video 1987 Touring
Video 1987 Gruppe A DTM 23
Video 1987 12-Zylinder
Video 1986 M3
Video 1986 7er
Video 1986 325 i Cabrio
Video 1985 BT 54 Turbo
Video 1983 K 100
Video 1983 635 CSI
Video 1982 3er
Video 1981 315
Video 1981 525 i
Video 1980 7er
Video 1978 320 Baur
Video 1978 M 1 Gruppe 4 Procar
Video 1978 M1
Video 1978 635 CSI
Video 1977 7er
Video 1976 6er
Video 1975 1502
Video 1975 3xx 1.Generation
Video 1973 2002 Turbo
Video 1971 3.0 CSL
Video 1971 3.0 CS
Video 1971 3.0 S
Video 1971 Touring
Video 1971 Baur 02
Video 1968 2500/2800
Video 1968 2002 ti
Video 1968 Glas V8 3000
Video 1968 02-Cabrio
Video 1966 02-Reihe
Video 1966 2000
Video 1965 2000 CS
Video 1964 Glas 1700 GT
Video 1962 3200 CS
Video 1963 1800
Video 1962 Glas 1304
Video 1962 Schräglenker
Video 1962 1500
Video 1959 Austin Mini
Video 1959 700
Video 1958 Glas Isar
Video 1957 Glas Goggomobil TS
Video 1957 600
Video 1956 507
Video 1956 503
Video 1955 Glas Goggomobil T
Video 1955 Isetta
Video 1952 501/502
Video 1949 340
Video 1938 327/328
Video 1937 WR 500
Video 1937 327
Video 1936 328
Video 1936 326
Video 1934 315
Video 1934 309
Video 1933 303
Video 1932 3/20 AM 4
Video 1932 3/20
Video 1929 3/15 DA 3
Video 1929 3/15 DA 2
Video 1927 3/15 DA 1
Video 1923 R 32
Video 1920 Erster Motor
Video Motordaten



          A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

  BMW 7er









BMW 7er
Motorbauart
Hubraum, Bohr. * Hub
Verdichtung
Ventile4 je Zylinder
Drehmoment
Leistung
CO2-Emission
BauartFrontmotor, Hinterradantrieb, Allradantrieb (optional)
Radstand3.070 mm
Räder v/h245/50 R 18 (8") v/h
245/45 R 19 (8") vorn
275/40 R 19 (8,5") hinten
Länge5.072 mm
Breite1.902 mm
Höhe1.478 mm
Tankinhalt82 Liter
Ladevolumen500 Liter
Zuladung590 - 645 kg
Leergewicht1.935 - 2180 kg incl. Fahrer(in)
Höchstgeschwindigkeit250 km/h (abgeregelt)
Baujahrab 2008

Eine scharfe Kante durchzieht den oberen Teil der Flanke und verbindet so in etwa die oberen Ecken der Scheinwerfer und Rückleuchten. Sie kommt den Seitenscheiben spannend nahe und integriert Türgriffe und Tankklappe. Nach unten hin geht es weiter in leicht konvexem und lang gezogenem konkavem Schwung. So ist die gesamte untere Fläche der Türen und des vorderen Seitenteils eigenartig zurückversetzt, nach unten hin begrenzt durch die Schweller, nach vorn/hinten durch die nicht übermäßig betonten Radverkleidungen.

An der Front fällt eigentlich nur die Breite der Öffnung ganz unten auf, die durch die Nebelleuchten in den äußersten Ecken noch besonders betont wird. Gut, dass man die Ausmaße der Scheinwerfer mit ihren als Augenbrauen deutbaren Stand- bzw. Tageslichtern wieder etwas zurück genommen hat. Spannender ist das Heck. Die hintere Haube hat wieder Normalmaß, LED-Flächen, die beim Bremsen verschieden groß sind und bei Gefahr auch Blinken können, beherrschen die hinteren Leuchten. Eine dezente Chromleiste verbindet die Leuchten und schwächt gekonnt die Kante zwischen den beiden Teilen einer Seite.

Wer allerdings die Typenbezeichnung auf der hinteren Haube wegwählt, kann demnächst trotzdem den vorn eingebauten Motor nicht verbergen. Da gibt es nämlich Doppelrohre. Etwas weniger Sozialneid dürfte ein Doppelrohr links verursachen. Es deutet auf den 'kleinsten' Diesel. Zwei rechteckige Rohrenden rechts und links weisen auf alle anderen außer dem Zwölfzylinder hin, dessen Abgasrohre rautenförmig enden. Übrigens sind nur noch die Typenbezeichnungen für den 730 und den 760 stimmig, denn der 740 hat 3 Liter und der 750 4,4 Liter Hubraum.

An den Proportionen ist noch interessant, dass man gerade bei dem größten BMW die aktuelle Mode des fast kreisförmig gebogenen Daches nicht umsetzt. Statt dessen ragt dieses fast coupehaft weit in den Gepäckraum hinein, was dessen Deckel zur Öffnung eines großen Teils der Stoßfläche zwingt. Diese hat übrigens besonders an den Seiten eine inzwischen beachtliche Größe erreicht, bedeckt mehr als die untere Hälfte der hinteren Seitenflächen. Bei der Gelegenheit fällt die Breite der hinteren Seitentüren in der Langversion auf. Ist der 7er immer noch ein Manager-Fahrerauto?

Bemerkenswert ist auch das Prospekt und natürlich wieder einmal dessen fotografische Leistungen. Noch eine letzte Reminiszens an ein Oberklasse-Modell vor einem hochherrschaftlichen Gebäude. Es geht offensichtlich nicht ohne. Viel häufiger und erfreulicher sind jedoch die dynamischen Fotos, die gleichzeitig auch tolle Lichteffekte ausnutzen. Wo kriegt man nur diese leeren Straßen vor leicht verwischenden, manchmal auch hell erleuchteten Gebäuden bzw. Straßentunnel her? Die moderne Bildbearbeitung macht leichte Grenzüberschreitungen möglich. In tiefschwarzer Farbe vor der dunklen Bungalow-Wand wirkt der 7er fast wie ein 3er.

Das Innenraumdesign ist fast weniger spektakulär, was eigentlich als Kompliment gemeint ist. So ein in der Mitte des Armaturenbretts unspektakulär integrierter Bildschirm ist selten. Besonders groß ist er mit 7 Zoll (10,2 Zoll optional) nicht, aber angenehm unaufdringlich. Also doch ein Fahrerauto? Dafür sprechen der inzwischen besser bedienbare Controller und eine ganze Reihe optional erhältlicher Helfer, wie z.B. Head-Up Display, Helfer im Kolonnenverkehr, Umfeld-Beobachtung, Nachtsicht mit Personenerkennung und Speedlimit-Scanner. So ein wenig Ökologie (EffizientDynamics) ist auch dabei, sogar serienmäßig. Fast zu viel Komfort durch ein beheizbares Lenkrad rundet das Ganze ab.

Wenn man allerdings den wählbaren Komfort auf der zweisitzige Rücksitzbank betrachtet, möchte man sich während der Fahrt vielleicht lieber dort aufhalten. Jede der beiden Seiten hat ihre eigene Klimaregelung, beim Zwölfzylinder sogar serienmäßig. Denken Sie auch an optionale 9,2-Zoll-Entertainment-Bildschirme in den Lehnen der Vordersitze. Zum Büroschreibtisch fehlt eigentlich nur noch der Liegesitz, aber den sucht man mangels Länge auch in der Mercedes S-Klasse vergebens.




kfz-tech.de               Seitenanfang               Stichwortverzeichnis
2001-2015 Copyright Programme, Texte, Animationen, Bilder: H. Huppertz - E-Mail

Unsere E-Book-Werbung

Unsere Graphic-Book-Werbung