E-Mail


A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z


Mobiles F9



Buchladen
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Formelsammlung

Deutsch-Englisch
Englisch-Deutsch
Deutsch-Spanisch



Audi-Museum 1
Audi-Museum 2
Audi-Museum 3
Audi-Museum 4
Audi-Museum 5
Audi-Museum 6
Audi
Geschichte
Videos
Geschichte DKW 1
August Horch 1
1873 Geschichte NSU
Bernd Rosemeyer
2015 Wiener Motorensymposium

2016 Q2
2016 A8 L extended
2015 e-tron quattro Concept
2015 S8 Plus
2015 Lichttechnik
2015 A4
2015 quattro
2015 Prologue
2015 R8 V10/Plus
2015 TT Roadster
2015 Q7
2014 4,0 V8 TFSI
2014 A7 h-tron
2014 Q3
2014 RS Q3
2014 A1
2014 A6
2014 A3 Sportback e-tron
2014 Le Mans Sieg
2014 S1
2014 TT SUV Konzept
2014 TT
2014 A3 Cabrio
2014 R18 e-tron
2013 A3 Sportback g-tron
2013 A8
2013 RS7 Sportback
2013 A3 Limousine
2013 S3 Sportback
2012 Q5
2012 RS 5
2012 A4
2012 A3 Sportback
2012 A3
2011 A1 Sportback
2011 RS 3
2011 Q3
2011 A5 Coupe
2011 Q5 Hybrid
2011 A6 Avant
2010 A1
2010 A6
2010 A7
2010 A8
2009 A5 Sportback
2009 R8 Spider
2008 Q5
2008 A3 Cabrio
2007 Audi A5
2006 R8
2006 R8-Antrieb
2006 TT
2006 S3
2005 Q7
2005 R10 TDI
2005 RS 4
2004 A6
2003 A3
2002 R8 Rennversion
2002 A8 Allrad-Automatik
2000 Allroad quattro
2000 A2 3-L-Auto
1999 A2
1999 TT Roadster
1998 R8R
1998 TT
1996 Lamborghini
1996 A3
1991 Audi 100 C4
1991 Cabrio
1982 Audi 100 C3
1980 Audi Quattro
1976 100
1974 Audi 50
1972 Audi 80
1970 100 Coupe
1969 Audi 100 Cabrio
1968 Audi 100
1967 Ro80-Motor
1967 NSU Ro 80
1967 NSU TT
1967 NSU TTS
1966 60/Super 90
1965 F 103
1964 DKW F12 Roadster
1964 DKW F 102
1963 DKW F 12
1961 Auto Union 1000S
1959 Junior
1956 DKW Monza
1956 DKW Munga
1953 DKW F 91
1952 NSU Max
1950 DKW F 89
1949 DKW Transporter
1938 Auto Union Typ D
1938 Audi 920/78
1936 Horch 851
1934 Auto Union Typ C 1
1934 Auto Union Typ C 2
1933 W 22
1932 Auto Union
1930 DKW F 1
1928 Wanderer 10/II
1926 Horch 303
1924 Audi E 21/78
1914 14/35
1913 Wanderer 5/12


Audi RS Q3




Audi RS Q3
MotorbauartReihen-Fünfzylinder
Hubraum (Bohrung * Hub)2.480 cm³ (82,5 mm * 92,8 mm)
Drehmoment450 Nm bei 1600-5300/min
Leistung250 kW (340 PS) bei 5300-6700/min
CO2-Emission198-203 g/km
BauartFrontmotor, quer, Allradantrieb*
GetriebeDSK-7-Gang
Radstand2.603 mm
Aufhängung vornMcPherson
Aufhängung hintenVierlenker
BremsenScheiben, gelocht, innenbelüftet, Schlangendesign vorn
Räder235/50 R 18 (8") bis
255/35 R 20 (8,5")
Wendekreis11.800 mm
Länge4.411 mm
Breite1.841/2019 mm
Höhe1.580 mm
cW-Wert (Fläche)0,34 (2,44 m²)
Gepäckraum460-1.365 Liter
Zuladung560 kg
Leergewicht1.730 kg incl. Fahrer(in)
Anhängerlast1900 kg
Tankinhalt64 Liter
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
Baujahrab 2014
Kaufpreisab 56.600 € + 670 € (Pflichtfarbe)
Elektrik12 V/ 75 Ah/ 140 A

Der Fünfzylinder ist doch nicht vollständig verschwunden. Er hat noch einmal eine Schonfrist im RS erhalten. Enorm breit sein Bereich höchsten Drehmoments, die Leistung um 88 kW (120 PS) größer. Ob das in der nächsten Version durch einen Vierzylinder mit Aufladung noch steigerbar ist?

Auch die Front offenbart das Problem eines Race-SUVs. Ähnlichkeiten mit dem normalen Q3 sind natürlich vorhanden, aber Chrom wurde durch schwarzen Kunststoff ersetzt. Steht ihm fast noch besser, aber der Frontspoiler ist deutlich tiefer gezogen, was die Eignung dieses Wagens für das Gelände nochmals verringert. Etwas verwirrend der Bursche, weiß halt nicht so genau, was er will.

Trotzdem, die Front mit Wabengrill steht ihm gut. Natürlich braucht er größere Lufteinlässe. Wer genau hinschaut, erkennt ganz unten den 'quattro'-Hinweis auf den Allradantrieb. Beim normalen Q3 steht das, wenn überhaupt so geordert, weiter oben in Fahrtrichtung rechts, wo hier das RS-Symbol den Kühlergrill ziert. Wem allerdings die schwarze Farbe zu schmucklos ist, der kann z.T. auch wieder Chrom ordern.

Die Spurverbreiterung an den Kotflügeln ist im Normalfall in Wagenfarbe, die Außenspiegel silbern und auch hinten fällt nur der Spoiler am oberen Dachrand auf. Unterhalb der Stoßfläche geht es sehr zivilisiert zu mit nur einem leicht ovalen Endrohr und Diffusor-Optik. Innen ist natürlich alles vorhanden, was Audi unter der Rubrik Sportlichkeit anzubieten hat, einschließlich Karbon-Verzierungen und noch dickerem Lenkradkranz.


Was für ein Auto? Vielleicht nur für Menschen, die kaum nach dem Preis schauen. Er ist doppelt so teuer wie der günstigste Q3, 15.000 Euro teurer als der leistungsstärkste Q3 (ohne RS), allerdings der auch schon mit DSG und sieben Gängen. 4.000 Euro günstiger ist der RS 3 Sportback und der hat sogar noch ein Quentchen mehr Leistung. Also wenn Sie mich fragen, entweder den oder einen Qs mit Dieselmotor. 05/15


kfz-tech.deImpressumStichwortverzeichnis