Suche E-Mail
A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z

Hersteller
    F9


Buchladen

Prüfungen/Tests

Formelsammlung


























  2014 Audi A1




Alles schon mal dagewesen. Schon Ende der Fünfziger konnte man Fahrzeuge in Zweifarben-Lackierung bestellen. Wer klug war, nahm ein helles Dach wegen der Sonneneinstrahlung. Heute hat man dafür Klimaanlagen. Ob das nur eine Mode ist beim Sportback, wir werden sehen.

Audi hat wohl damit angefangen, die Scheiben- bzw. Dachränder abzusetzen. Opel griff das inzwischen im Adam auf. Mini hat auch solch eine Farbenfreude eingeführt. Beim Fabia färben sich sogar die obere Hälfte der Außenspiegel und die Felgen mit. Fehlt nur noch, dass der Stil amerikanischer Straßenkreuzer imitiert wird und sich die Dachfarbe seitlich zwischen Chromleisten wiederholt.

Man muss sich schon textuell an den Farben festhalten, denn außen hat sich sichtbar außer bei den Leuchteinheiten vorn und hinten nichts verändert. Er soll um zwei oder gar drei Zentimeter gewachsen sein. Aber nur der A1 ist wirklich 4 Jahre alt, der S1 ist gerade erst ein Jahr am Markt.

Entsprechend hat der auch seine Leistungsdaten behalten. Für den größeren der beiden TDI ist dagegen die von 105 kW (143 PS) auf 141 kW (192 PS) gestiegen. Für alle Motoren ist jetzt das 7-Gang Doppelkupplungsgetriebe (S tronic) wählbar, im stärksten Benziner (1,8 TFSI) Serie.

Richtig interessant sind allerdings jeweils die Einstiegsmotoren. Vom konsequenten Downsizing besessen hat der Konzern mit dem Dreizylinder-Diesel wieder einmal die Messlatte ein kleines Stück höher gelegt. Er bringt mit 1,4 Liter Hubraum so viel wie früher der Vierzylinder mit 1,6 Liter, auch an Drehmoment.

Gegenüber zwei Diesel-Modellen werden vier mit Benzinmotor stehen. Hier ist der Einstieg mit einem Dreizylinder nicht ganz so spektakulär. Immerhin ergibt ein Liter Hubraum bei drei Zylindern den als ideal geltenden Einzelhubraum von 333 cm³. Knüpfen wir daran die Hoffnung, dass es kein Raubein ist.

Nicht nur, aber hauptsächlich durch die Dreizylinder sind die CO2-Werte wieder einmal gesunken. Der günstigste liegt jetzt bei 89 g/km. Die neu gewonnene Chrom-Eleganz des Innenraums können Sie sich oben (Bilder 7-9) anschauen. Außerdem nimmt der A1 jetzt in der Aufpreisliste am Design selection und am S line-Sportpaket teil. 11/12

Impressum