Impressum Kontakt 868 Videos
900.000 Aufrufe



Buchladen
Formelsammlung
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Reisen


Video Großbritannien 1
Video Großbritannien 2
Video Großbritannien 3
Video Großbritannien 4
Video Großbritannien 5
Video Großbritannien 6

Video Aston Martin

Video Geschichte
Video Kurzgeschichte

Video 2013 Rapide S
Video 2012 Vanquish
Video 2012 DB9 Volante
Video 2012 DB 9
Video 2011 V12 Zagato
Video 2011 Cygnet
Video 2009 Rapide
Video 2007 V8 Roadster
Video 2005 V8 Vantage
Video 2004 Vanquish S
Video 2004 V12-Motor
Video 2004 DB 9 - Heck End
Video 2004 DB 9 - Front End
Video 2004 DB 9 Volante
Video 2004 DB 9
Video 1994 DB 7
Video 1978 Lagonda
Video 1977 Vantage V8
Video 1967 DB S
Video 1966 DB 6
Video 1963 DB 5
Video 1958 DB 4
Video 1954 DB 2/4
Video 1948 DB 1
Video 1936 Atom
Video 1936 15/98
Video 1933 Le Mans
Video 1929 International
Video 1924 Lagonda M45 Tourer
Video 1924 Side Valve Team Car
Video 1922 1,5 Liter



          A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Aston Martin Vantage V8




Aston Martin Vantage V8
MotorV-AchtZylinder
Hubraum5340 cm³
Bohrung * Hub100 * 85 mm
ZylinderblockAluminium, Buchsen aus Chrom-Vanadium-Legierung
PleuelNickel-Chrom-Molybdänstahl
KurbelwelleChrom-Molybdän-Legierung, geschmiedet
Verdichtung9 : 1
Motorsteuerung2*DOHC (Doppelrollenkette)
Gemischbildung4 Weber-Doppelvergaser, elektrische Kraftstoffpumpe
Drehmoment529 Nm
Leistung300 kW (408 PS)
GetriebeFünfgang, Dreigang-Automatik
BauartFrontmotor mit Heckantrieb
Aufhängung vornDoppel-Querlenker
Aufhängung hintenDe Dion Achse, Watt-Gestänge
LenkungZahnstange
Bremsen v/hScheiben, innenbelüftet, Zweikreis, Servo
Reifen255/60 VR 15, Leichtmetallfelgen
Radstand2610 mm
Länge4667 mm
Breite1829 mm
Höhe1327 mm
Höchstgeschwindigkeitca. 270 km/h
Tankinhalt104 Liter
Leergewichtca. 1800 kg + Fahrer(in)
Bauzeitab 1977
Batterie12 V / 68 Ah
Generator68 A

Auch wenn die Firma Aston Martin seit ihrem Bestehen schon sieben Mal in Konkurs ging, sie hat Bleibendes in der Automobilwelt geschaffen. Seit den Tagen der Übernahme durch David Brown 1947 sind mit dem DB 4 Weichen gestellt worden. 1974 ist sie wieder einmal fast nicht mehr vorhanden. Trotzdem findet sich 1976 ein neuer Besitzer und nutzt den legendären Ruf der Marke für neue Taten. Es entsteht einer der schnellsten Wagen jener Zeit trotz nur eines V8-Motors. Obwohl oder gerade weil in der Kreisstadt Newport Pagnell 'im grünen Gürtel zwischen London und den Midlands' produziert, werden diese Produkte zu jener Zeit schon in einem Atemzug mit italienischen Super-Sportwagen genannt. Porsche kann zu dieser Zeit noch nicht in den vornehmen Kreis eindringen.
Die Verkaufsbroschüren, aus der schon das obige Zitat stammt, weisen mit engelhafter Geduld auf die Vorzüge von Handarbeit hin. Das gilt z.B. für die Auswahl und die Verarbeitung von edelstem Leder und feinster Teppichware. Aber auch die Karosserieteile werden von Hand gedengelt. Feines Aluminium für den Kotflügel über einen Baumstamm gezogen, einer morgens bis zur Teepause, einer danach bis Mittag. Auf Kunst, Hingabe und Treue wird verwiesen. Dem Vernehmen nach waren das auch die Tugenden der Belegschaft während der diversen Absatzschwierigkeiten. Denn teuer ist so eine Fertigung, wenn jeder Monteur sich nach getaner Arbeit am jeweiligen Motor auf einem kleinen Schildchen verewigt. Die Firma tröstet darüber hinweg mit der Bemerkung, jeder Wagen werde einzeln für seinen künftigen Besitzer gefertigt. Wenn man die vielen Änderungen bei dieser kleinen Serie betrachtet, dann ist das tatsächlich fast so.

Aston Martin Vantage
MotorV-AchtZylinder
Hubraum5340 cm³
Bohrung * Hub100 * 85 mm
Verdichtung8,2 : 1
AufladungEaton-Kompressor, Ladeluftkühlung
Motorsteuerung2*DOHC (Doppelrollenkette)
GemischbildungMehrpunkteinspritzung, Lambdaregelung
Drehmoment745 Nm bei 4000/min
Leistung404 kW (550 PS)
GetriebeSechsgang
AchsantriebSperrdifferenzial
BauartFrontmotor mit Heckantrieb
Aufhängung vornDoppel-Querlenker
Aufhängung hintenDe Dion Achse, Watt-Gestänge
LenkungZahnstange
Bremsen vorn4-Kolben-Alu-Festsattel, innenbelüftet
Bremsen hintenAlu-Schwimmsattel, innenbelüftet
Reifen285/45 ZR 18 (10"), Leichtmetallfelgen, 5 Speichen
Radstand2610 mm
Länge4745 mm
Breite1944 mm
Höhe1330 mm
Höchstgeschwindigkeitüber 300 km/h
Tankinhalt105 Liter
Leergewichtca. 1990 kg + Fahrer(in)
Bauzeitab 1977
Batterie12 V / 68 Ah
Generator68 A

Aston Martin Volante
MotorV-AchtZylinder
Hubraum5340 cm³
Bohrung * Hub100 * 85 mm
Verdichtung9,5 : 1
Motorsteuerung2*DOHC (Doppelrollenkette)
GemischbildungMehrpunkteinspritzung, Lambdaregelung
Drehmoment475 Nm bei 3700/min
Leistung246 kW (335 PS)
GetriebeFünfgang, Viergang-Automatik
AchsantriebSperrdifferenzial
BauartFrontmotor mit Heckantrieb
Aufhängung vornDoppel-Querlenker
Aufhängung hintenDe Dion Achse, Watt-Gestänge
LenkungZahnstange
Bremsen vornScheibenbremse, vorne innenbelüftet
Reifen255/55 ZR 17 (8"), Leichtmetallfelgen
Radstand2610 mm
Länge4745 mm
Breite1856 mm
Höhe1400 mm
Höchstgeschwindigkeitca. 250 km/h
Tankinhalt105 Liter
Leergewichtca. 2000 kg + Fahrer(in)
Bauzeitab 1977
Batterie12 V / 68 Ah
Generator68 A




kfz-tech.de               Seitenanfang               Stichwortverzeichnis
2001-2015 Copyright Programme, Texte, Animationen, Bilder: H. Huppertz - E-Mail

Unsere E-Book-Werbung

Unsere Graphic-Book-Werbung