Impressum Kontakt 868 Videos
900.000 Aufrufe



Buchladen
Formelsammlung
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Reisen


Video Großbritannien 1
Video Großbritannien 2
Video Großbritannien 3
Video Großbritannien 4
Video Großbritannien 5
Video Großbritannien 6

Video Aston Martin

Video Geschichte
Video Kurzgeschichte

Video 2013 Rapide S
Video 2012 Vanquish
Video 2012 DB9 Volante
Video 2012 DB 9
Video 2011 V12 Zagato
Video 2011 Cygnet
Video 2009 Rapide
Video 2007 V8 Roadster
Video 2005 V8 Vantage
Video 2004 Vanquish S
Video 2004 V12-Motor
Video 2004 DB 9 - Heck End
Video 2004 DB 9 - Front End
Video 2004 DB 9 Volante
Video 2004 DB 9
Video 1994 DB 7
Video 1978 Lagonda
Video 1977 Vantage V8
Video 1967 DB S
Video 1966 DB 6
Video 1963 DB 5
Video 1958 DB 4
Video 1954 DB 2/4
Video 1948 DB 1
Video 1936 Atom
Video 1936 15/98
Video 1933 Le Mans
Video 1929 International
Video 1924 Lagonda M45 Tourer
Video 1924 Side Valve Team Car
Video 1922 1,5 Liter



          A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Aston Martin DB 5




Aston Martin DB 5
MotorReihen-SechsZylinder
Hubraum3995 cm³
Bohrung * Hub96 * 92 mm
ZylinderkopfAluminium
MotorsteuerungDOHC (Kette)
Gemischaufbereitung2 SU-Vergaser
ZylinderblockAluminium, Nasslaufbuchsen
Leistung207/231 kW (282/314 PS)
Nenndrehzahl5500/5750/min
BauartFrontmotor mit Heckantrieb
GetriebeFünfgang, Dreigang-Automatik
Radstand2490 mm
Aufhängung vornQuerlenker, Schraubenfedern
Aufhängung hintenStarrachse, Watt-Gestänge, Schraubenfedern
Bremsen v/hScheiben
Länge4480 mm
Breite1680 mm
Höhe1310 mm
Leergewicht1450 kg + Fahrer(in)
Bauzeit1963 - 1965
Höchstgeschwindigkeitca. 230/250 km/h

Die Geschichte der Automarke Aston Martin erhält mit diesem Modell eine bedeutende Wendung. Je mehr es zum Filmstar mutiert, umso mehr gewinnt die Marke ihren Glanz als Brutstätte von GT-Fahrzeugen für Kenner. Zusammen mit den früheren Rennerfolgen braucht man sich um das Image nicht mehr zu sorgen. Noch Jahre später wird es die Firma von Mal zu Mal retten.
Goldfinger ist der dritte Film einer langen und sehr erfolgreichen Kino-Serie, die auf Romanen von Ian Fleming basiert, einem englischen Autor mit u.a. beachtlicher technischer Kreativität. Manche seiner Gimmicks sollen sogar von echten Geheimdienstleuten nachgefragt worden sein. Einige von ihnen sind danach sogar in der Wirklichkeit aufgetaucht. Nicht so der Schleudersitz, aber was nicht ist, kann ja noch kommen.
Wie Sie schon an der Beschreibung der Geschichte bemerken, kommt man natürlich mit einem Aston Martin nicht aus. Insgesamt drei sind nötig. Sie werden mit besonderen Systemen ausgerüstet. Dabei ist das während der Fahrt veränderbare Nummernschild noch harmlos, interessanter sind die Angriffswaffen in Form einer MP in der Rückleuchte und Reifenaufschlitzern an der Seite. Zum Schutz der Insassen kann angeblich ein kugelsicheres Schild aus dem Kofferraum hochgezogen werden. Und die Verfolgung via Navigationsgerät gibt es inzwischen wirklich. Für eine Szene wird sogar ein Schleudersitz gebraucht, um James Bond alias Sean Connery aus einer Notsituation zu befreien.



kfz-tech.de               Seitenanfang               Stichwortverzeichnis
2001-2015 Copyright Programme, Texte, Animationen, Bilder: H. Huppertz - E-Mail

Unsere E-Book-Werbung

Unsere Graphic-Book-Werbung