Impressum Kontakt 868 Videos
900.000 Aufrufe



Buchladen
Formelsammlung
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Reisen


Video Großbritannien 1
Video Großbritannien 2
Video Großbritannien 3
Video Großbritannien 4
Video Großbritannien 5
Video Großbritannien 6

Video Aston Martin

Video Geschichte
Video Kurzgeschichte

Video 2013 Rapide S
Video 2012 Vanquish
Video 2012 DB9 Volante
Video 2012 DB 9
Video 2011 V12 Zagato
Video 2011 Cygnet
Video 2009 Rapide
Video 2007 V8 Roadster
Video 2005 V8 Vantage
Video 2004 Vanquish S
Video 2004 V12-Motor
Video 2004 DB 9 - Heck End
Video 2004 DB 9 - Front End
Video 2004 DB 9 Volante
Video 2004 DB 9
Video 1994 DB 7
Video 1978 Lagonda
Video 1977 Vantage V8
Video 1967 DB S
Video 1966 DB 6
Video 1963 DB 5
Video 1958 DB 4
Video 1954 DB 2/4
Video 1948 DB 1
Video 1936 Atom
Video 1936 15/98
Video 1933 Le Mans
Video 1929 International
Video 1924 Lagonda M45 Tourer
Video 1924 Side Valve Team Car
Video 1922 1,5 Liter



          A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Aston Martin Sidevalve Tourer 1924




11 hp Sports
MotorReihen-Vierzylinder
Hubraum1484 cm³
Bohrung * Hub66,5 * 107 mm
Zylinderkopfmit Zylinderblock zusammen gegossen
MotorsteuerungSV
Leistung31 kW (42 PS) bei 4000/min
BauartFrontmotor mit Hinterradantrieb
GetriebeViergang
Radstand2.657 mm
Aufhängung v/hStarrachse, Viertel-/Halbelliptik-Blattfedern
Bremsen v/hTrommeln
Länge3.658 mm
Breite1.530 mm
Leergewicht813 kg
Höchstgeschwindigkeitca. 115 km/h
Bauzeit1923 - 25



Dieser Wagen gehört zu einer Serie, die noch Martin und Bamford zugeschrieben wird und u.a. durch separates Getriebe und Schneckenrad-Differenzial gekennzeichnet ist. Typisch für Sport-Tourer dieser Zeit ist eine Motorhaube aus blankem Aluminium. Die Motorserie mit seitlich stehenden Ventilen gehört - wie bei anderen Firmen auch - zu den Anfängen der Marke und kommt über ca. 45 HP nicht hinaus. Parallel dazu werden schon in den beiden Rennwagen DOHC-Motoren mit 16 Ventilen eingesetzt, zu der Zeit eine Sensation. Später gibt es dann noch thermostatisch gesteuerte Kühlerjalousien dazu. Geschwindigkeiten über 160 km/h werden erreicht.


kfz-tech.de               Seitenanfang               Stichwortverzeichnis
2001-2015 Copyright Programme, Texte, Animationen, Bilder: H. Huppertz - E-Mail

Unsere E-Book-Werbung

Unsere Graphic-Book-Werbung