E-Mail


A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z
Mobiles

Buchladen
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Formelsammlung
Reisen


Ganz neu ...

Ganz neu ...


Italien 1
Italien 2
Italien 3
Italien 4

Alfa Romeo
Geschichte
2015 Giulia
2014 Giulietta Sprint
2013 4C
2010 Giulietta
2008 MiTo
2007 Alfa 8C Spider
2003 147 GTA
2000 147
1994 145/146
1980 Alfa GTV 6
1974 Alfetta GT
1972 Junior Z
1972 Alfetta
1972 Motor-Alfasud
1972 Alfasud
1970 Montreal
1968 Carabo-Prototyp
1967 33 Stradale
1967 T33
1967 F 12
1966 Duetto Spider
1965 Giulia GTA
1963 Giulia Sprint
1962 2600 Sprint
1962 Giulia Super
1960 Giulietta Spr. Zagato
1958 Giulietta Spr. Speziale
1955 1900 Super Berlina
1955 Giulietta Spider
1954 Giulietta Sprint
1954 Giuletta TI
1951 159
1950 1900
1938 12 C
1935 8C 2,9
1932 Cabrio 8C 2,3
1931 6C 1750
1931 8C 2,6
1930 Grand Sport Motor
1930 6C Grand Sport
1924 P2
1924 RM Sport
1920 20-30 ES
1914 Tropfenwagen
1913 40/60 HP
1911 15 HP
1910 24 HP
1908 Darracq



  Alfa Romeo Giulietta Spider







Alfa Giulietta Spider
MotorReihen-Vierzylinder
Hubraum1290 cm³
Bohrung * Hub74 * 75 mm
Zylinderkopf/-blockAluminium, GG-Nasslaufbuchsen
MotorsteuerungDOHC (Kette)
Leistung48/59 kW (65/80 PS)
Nenndrehzahl6500/6300/min
BauartFrontmotor, Heckantrieb
GetriebeViergang
Aufhängung vornDoppel-Querlenker, Schraubenfedern
Aufhängung hintenStarrachse, Schraubenfedern,
Dreieckslenker, Stabilisator
Radstand2250 mm
DesignGian Battista (Pinin Farina)
Länge3850 mm
Breite1535 mm
Höhe1320 mm
Leergewichtca. 880 kg
Höchstgeschwindigkeitca. 165 km/h
Bauzeit1955 - 1962

Der Spider ist nach dem Coupe und der Limousine das dritte Auto, das Alfa in den Jahren 1954/55 präsentiert. Alle drei haben sie den gleichen Unterbau, nur beim Spider ist er verstärkt. Die von der Konstruktion her gleichen Motoren unterscheiden sich in den Steuerzeiten und der Vergaser-Ausstattung.
1957 erscheint eine Version mit 59 kW (80 PS), die Veloce (Geschwindigkeit) genannt wird. 1959 kommt dieser Motor auch der Normalversion zugute. Zusätzlich erfolgt ein leichtes Facelifting. Die Leistung der Veloce-Version steigt auf 71 kW (96 PS). 1962 ist nicht das endgültige Ende des Spiders, weil er zunächst in leicht veränderter Form als Giulia weitergebaut wird.


kfz-tech.deImpressumStichwortverzeichnis