E-Mail


A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z




Buchladen
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Formelsammlung
Reisen


Ganz neu ...

Ganz neu ...


Formelsammlung

Allgemein
Achslastverteilung
Achs-/Nutzlastverteil.
Anhalteweg
Antriebskraft
Arbeit/Energie
Bogenmaß
Bremse (Spannkraft)
Bremskraft
Bremspedal
Radbremskraft
Beschl.-/Bremsverzög.
Beschl.-/Bremsweg
Beschl.-/Bremszeit
CO2-Emission
Dichte
Drehmoment
Druck
Einspritzmenge
Elektrische Leistung
Fahrgeschwindigkeit
Fliehkraft
Mittl. Gasgeschwindigk.
Geschwindigkeit
Gleichachsige Getriebe
Hebelübersetzung
Hohlzylinder
Hub-Bohr. Verhältnis
Hubraum
Hubraumleistung
Hydraul. Übersetzung
Kapazität
Mittl. Kolbengeschw.
Kolbenkraft
Kraft
Kräfte am Kurbeltrieb
Kraftstoffverbrauch 1
Kraftstoffverbrauch 2
Kraftstoffverbrauch 3
Kreisfläche
Kreisring
Kreisumfang
Kupplungspedal
Leistung (mechanisch)
Leistung (effektiv)
Leistung (indiziert)
Leistungsgewicht
Leitungswiderstand
Lenkübersetzung
Liefergrad
Luftverhältnis
Lufttrichter
Luftwiderstand
Parallelschaltung
Planetengetriebe
Prozentrechnung
Rechteck
Rechtecksäule
Reibungskraft
Reifenberechnung
Reihenschaltung
Rollwiderstand
Schließwinkel
Schließzeit
Schlupf
Spreizung der Gänge
Steigungswiderstand
Übersetzungsverhältnis
Umfangsgeschwindigkeit
Umrechnungen
Ungleichachsige Getr.
Ventilöffnungsfläche
Ventilöffnungswinkel
Ventilöffnungszeit
Verd.-Verhältnis 1
Verd.-Verhältnis 2
Wärmemenge
Widerstand
Wirkungsgrad
Würfel
Zündabstand
Zylinder

Rechnen 1
Rechnen 2
Rechnen 3
Rechnen 4
Rechnen 5
Rechnen 6
Rechnen 7
Rechnen 8
Rechnen 9



Drehmoment



Kraft am Hebelarm erzeugt Drehmoment.



Mögliche Anzugsdrehmomente in Nm
Bolzen 6.98.810.912.9
M 8 19,624,534,339,2
M 10 39,244,163,878,5
M 12 68,778,5113,0137,0
M 14 108,0128,0181,0216,0



Kraft, die an einem Hebelarm ansetzt, bewirkt eine Drehbewegung. Je länger der Hebelarm und/oder je größer die Kraft, um so größer ist die Drehkraft (das Drehmoment).

1 foot·pound (ft·lbs) = 1,35 Nm
1 Nm = 0,74 ft·lbs

Überprüfung der Berechnung!     Hilfe nötig?
Bitte nur Zahlen in ein Feld eingeben und das andere Feld frei lassen!
MDrehmoment   Nm (Newton · Meter)
MDrehmoment   ft·lbs (foot · pound)

M = F · r

       M
F =
       r

      M
r =
      F

Überprüfung der Berechnung!     Hilfe nötig?
Bitte nur Zahlen in zwei Feldern eingeben und das freie Feld anklicken!
F Kraft N
r Hebelarm m
M Drehmoment Nm

       Pe·9550
M=
      n

        M·n
Pe =
        9550

       Pe·9550
n=
       M

Überprüfung der Berechnung!     Hilfe nötig?
Bitte nur Zahlen in zwei Feldern eingeben und das freie Feld anklicken!
P Leistung kW
n Drehzahl /min
M Drehmoment Nm

Wie erklärt sich die Zahl 9550?
P = F · vWir gehen von dieser Formel aus.
F · d · · n
P =
60
Die Geschwindigkeit v wird ersetzt durch die Drehzahl n mal dem Kreisumfang d · . Die Drehzahl wird pro Minute, die Geschwindigkeit pro Sekunde gemessen. Dadurch ergibt sich die Teilung durch 60.
M · 2 · · n
P =
60
Der Durchmesser d wird durch den doppelten Radius 2 · r ersetzt. Dann ergibt sich das Drehmoment M aus der Kraft mal dem Radius F · r.
M · n
P =
9550
Soll die Leistung in kW ausgegeben werden, kommt unter dem Bruchstrich der Faktor 1000 hinzu. 1000 · 60 / 2 · ergibt dann den Umrechnungsfaktor 9550, wenn man als 3,14 nimmt und entsprechend abrundet.

M2 = M1 · i

         M2
M1 =
         i

      M2
i =
      M1

Überprüfung der Berechnung!     Hilfe nötig?
Bitte nur Zahlen in zwei Feldern eingeben und das freie Feld anklicken!
i Übersetzung
M1 Drehmoment (Eingang) Nm
M2 Drehmoment (Ausgang) Nm





kfz-tech.deImpressumStichwortverzeichnis