Impressum Kontakt 868 Videos
900.000 Aufrufe



Buchladen
Formelsammlung
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Reisen


Video Zündung
Video Zündung-Fehlersuche
Video Zündung 1
Video Zündung 2
Video Zündung 3
Video Zündung 4
Video Zündung 5
Video Zündung 6
Video Zündung 7
Video Zündung 8
Video Zündung 9
Video Zündung 10
Video Zündung 11
Video Fremdzündung
Video Schließwinkel
Video Schließzeit
Video Doppelfunkenspule
Video Einzelfunkenspule
Video Doppelzündung
Video Mehrfachzündung
Video Einspritzabschaltung
Video Zündspule
Video Zündspule überprüfen
Video Zündkerze
Video Kerzengewinde erneuern
Video Transistorzündung
Video Spulenzündung
Video Sekundärschaubild
Video Hallgeber
Video Induktivgeber
Video Bezugsmarkensensor
Video Fliehkraftversteller 1
Video Fliehkraftversteller 2
Video Lastabhängigkeit
Video Klopfsensor
Video Drehzahl/Bezugsmarke
Video Kondensator 1
Video Kondensator 2
Video Unterbrecher 1
Video Unterbrecher 2
Video Verteiler
Video Verteilerkappe
Video Schwunglicht-Magnetzündung

Video Zündung 1
Video Zündung 2
Video Zündung 3
Video Zündung 4
Video Zündung 5
Video Zündung 6
Video Zündung 7
Video Zündung 8

Video Elektr. Anlagen 1
Video Elektr. Anlagen 2
Video Elektr. Anlagen 3
Video Elektr. Anlagen 4
Video Elektr. Anlagen 5
Video Elektr. Anlagen 6
Video Elektr. Anlagen 7



          A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

  Zündverstellung
        Ignition Advance



Aufgabe

Bevor es vollelektronische Zündungen gab, wurde der Zündzeitpunkt mit sinkender Last/steigender Drehzahl durch eine pneumatische/mechanische Zündverstellung in Richtung 'früh' verstellt.

Teillast-Frühverstellung, weil das Gemisch langsamer verbrennt.

Funktion

Der Fliehkraftversteller im Unterteil des Verteilers verdreht je nach Art der Spulenzündung den Unterbrechernocken, Blendenrotor (Hallgeber) oder Stern am Induktivgeber mit steigender Motordrehzahl gegenüber der Antriebswelle in Drehrichtung. Zusätzlich kann z.B. beim Gaswegnehmen die Zündung durch den Unterdruckversteller vorverstellt werden. An einer Verengung in der Nähe der Drosselklappe sinkt der Saugrohrdruck und zieht die Membrane nach rechts (Bild). Dadurch wird die Platte mit den Unterbrecherkontakten, dem Hall-IC oder den Spulen am Induktivgeber gegen die Drehrichtung der Verteilerwelle bewegt.
Gemeinsam bewirken Unterdruck- und Fliehkraftverstellung eine Frühverstellung um bis zu 45°.





kfz-tech.de               Seitenanfang               Stichwortverzeichnis
2001-2015 Copyright Programme, Texte, Animationen, Bilder: H. Huppertz - E-Mail

Unsere E-Book-Werbung

Unsere Graphic-Book-Werbung