Suche

A     B     C     D     E     F     G     H     I     J     K     L     M     N     O     P     Q     R     S     T     U     V     W     X     Y     Z




  Mobiles  

  F7     F9


 Buchladen

 Aufgaben/Tests

 Formelsammlung




Zündung - Fehlersuche 2



Sie sind sicher, dass die Aussetzer an ihrem Benziner von der Zündung herrühren? Und Sie haben auch schon im Leerlauf probiert, eine Einzelzündspule nach der anderen anzuziehen, hoffentlich ohne Ihren Kat durch zu viel unverbrannten Kraftstoff zu ruinieren. Aber hier hat sich kein Fehler gezeigt.

Sie machen bitte nicht den Fehler, die Zündprobleme Ihres Fahrzeugs durch neue Zündkerzen zu überdecken, denn diese könnten sich, je nach Verweildauer der alten, mit bis zu 25 Prozent weniger Zündspannung zufrieden geben. Das ergibt dann eine Galgenfrist, bis auch die alt werden.

Richtig testen sollte man an dieser Stelle mit einem Oszilloskop in der Eingangsleitung. Hier wird sehr vorsichtig vom Steuergerät aus die Zündspule mit 5V angesteuert. Gibt es Komplikationen, bricht dieses Signal zusammen. Während der Fahrt angewandt, kann das (Hand-) Oszilloskop schon einen deutlichen Hinweis auf einen oder mehrere betroffene Zylinder bringen.


Seien Sie nicht vorschnell, wenn Sie einen Defekt entdecken. Immer ist die evtl. belastende Prüfung von Leitungen und Steckverbindern eine gute Wahl. Ehe man das Steuergerät austauscht, kommt die Zündspule mit Spannungsversorgung und Masse dran.

Leider kommt man allein an die Primärspule fast gar nicht mehr ran, kann die Sekundärspule wegen hoher 'Durchlassspannung' mit einem Ohmmeter nicht prüfen. Häufig sind es auch Isolationsschäden, die hier ihr Unwesen treiben. Hier sei dann ausnahmsweise nacheinander der Austausch mit einer neuen Zündspule empfohlen. 09/17









Sidemap - Kfz-Technik Impressum E-Mail Sidemap - Hersteller